Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 24. Februar 2018, 10:49:59
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: hib-Meldung 381/2010 vom 19. November 2010  (Gelesen 1279 mal)

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.671
hib-Meldung 381/2010 vom 19. November 2010
« am: 19. November 2010, 18:01:42 »

Portugal wird über gewaltbereite Störer des Nato-Gipfels informiert
Auswärtiges/Antwort - 19.11.2010

Berlin: (hib/HLE/AW) Die Gewährleistung der Sicherheit des Nato-Gipfels in Lissabon liegt in der Verantwortung der portugiesischen Behörden. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (17/3656) auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion (17/3313) mit. Es lägen bisher keine Anfragen für unmittelbare Unterstützungsleistungen durch die Bundesregierung vor. Das Bundeskriminalamt (BKA) habe der portugiesischen Polizei zugesagt, ”nach Maßgabe des innerstaatlichen Rechts personenbezogene Daten zur geplanten Anreise potenziell gewaltbereiter Störer zu übermitteln, soweit hierzu konkrete Erkenntnisse aufkommen“.

Quelle
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!

Fitsch

  • ... mit der Lizenz zum Löschen ...
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.247
Re:hib-Meldung 381/2010 vom 19. November 2010
« Antwort #1 am: 22. November 2010, 08:03:56 »

d.h. im Klartext: das BKA wird die Fraktionsliste der Linken den portogisischen Behörden zur Verfügung stellen.  ;D
Gespeichert
I will mei 1. Gebirgsdivision wiada hong !!!
                                                                  
                                                               www.kameradenkreis.de

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.671
Re:hib-Meldung 381/2010 vom 19. November 2010
« Antwort #2 am: 22. November 2010, 18:11:07 »

d.h. im Klartext: das BKA wird die Fraktionsliste der Linken den portogisischen Behörden zur Verfügung stellen.  ;D

...womit sich die Anzahl "unterhaltsamer" Anfragen (siehe 382/2010) dann leider merklich reduzieren würde  ;)
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de