Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 21. Oktober 2018, 08:26:56
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Auslandseinsatz Libyen  (Gelesen 6448 mal)

B0815Florian

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Auslandseinsatz Libyen
« am: 25. Mai 2011, 12:03:34 »

Hallo zusammen, ich habe einige Fragen zu den libyen einsätzen und zu grundsätzlichen einsatzbedingungen bei der Bundeswehr. Und zwar habe ich einen Kollegen der angibt in Libyen gewesen zu sein und momentan eine Art Urlaub hat, er erzählt einfach das unsere Bundeswehr dort in direkte Kämpfe verwickelt sein soll und er schon angeschossen wurde, und auch schon Soldaten ums leben gekommen sein sollen oder sogar schwer verletzt + mentale schwierigkeiten mit der situation haben. Ich kenn mich nicht wirklich aus, aber er hat zwei schwarze striche auf der schulter und ein dunkelblauen strich, (was meines wissens für versorgungstrupp steht) meine frage ist nun kann das wirklich war sein... Vor allem müsste er nicht einen Dienstausweis oder einen truppenausweis mit sich führen? Des weiteren dachte ich immer es gibt für krisenlagen einen mindest Dienstgrad. Vor allem wenn es in libyen tote soldaten gegeben hätte hätte man das nicht mit bekommen???
Gespeichert

Megawaldi

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 327
Re:Auslandseinsatz Libyen
« Antwort #1 am: 25. Mai 2011, 12:06:50 »

Die Bundeswehr ist nicht in Libyen im Einsatz!!
Gespeichert

B0815Florian

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re:Auslandseinsatz Libyen
« Antwort #2 am: 25. Mai 2011, 12:43:43 »

Die Bundeswehr an sich selbst nicht, das ist mir bewusst aber im Nato verbund sind doch einige auch deutsche soldaten dort oder nicht?
Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.916
Re:Auslandseinsatz Libyen
« Antwort #3 am: 25. Mai 2011, 12:45:36 »

Deutsche Soldaten haben in der Tat extrem schwere Kämpfe in Libyen bestritten, mit massenhaft Toten, und haben sich dabei gar nicht schlecht geschlagen.
Das war aber noch die Wehrmacht unter einem gewissen General Rommel  ;)

Zitat
Die Bundeswehr an sich selbst nicht, das ist mir bewusst aber im Nato verbund sind doch einige auch deutsche soldaten dort oder nicht?

Nein.
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

Timid

  • Deputy chief
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.831
    • Bundeswehrforum.de
Re:Auslandseinsatz Libyen
« Antwort #4 am: 25. Mai 2011, 12:48:33 »

Und zwar habe ich einen Kollegen der angibt in Libyen gewesen zu sein und momentan eine Art Urlaub hat,

Vielleicht meinte er auch, dass er mal in Libyen Urlaub gemacht hat ...

Zitat
Ich kenn mich nicht wirklich aus, aber er hat zwei schwarze striche auf der schulter und ein dunkelblauen strich, (was meines wissens für versorgungstrupp steht)

Wenn die zwei schwarzen Striche auf der Schulterklappe sind, dann ist er Obergefreiter. Und eine blaue "Litze" (so ein dünnes Stoffband, das zusätzlich zur Schulderklappe getragen wird) kann sowohl für Logistik, als auch den Sanitätsdienst stehen - je nach genauer Farbe.

Zitat
meine frage ist nun kann das wirklich war sein...

Wie schon geschrieben: Die Bundeswehr ist nicht in Libyen im Einsatz.

Zitat
Vor allem müsste er nicht einen Dienstausweis oder einen truppenausweis mit sich führen?

Den hat ein Soldat normalerweise, ja.

Zitat
Des weiteren dachte ich immer es gibt für krisenlagen einen mindest Dienstgrad.

Theoretisch könnte er auch als Obergefreiter schon im Auslandseinsatz (gewesen) sein.
Da die Bundeswehr allerdings nur wenige Soldaten vor Ort hatte (im Rahmen von Evakuierungsmissionen), dürfte die Wahrscheinlichkeit, dass er dabei war, denkbar gering sein.

Zitat
Vor allem wenn es in libyen tote soldaten gegeben hätte hätte man das nicht mit bekommen???

Das UN-Mandat sieht keine Bodentruppen vor. Die Bundesregierung hat bisher jede Beteiligung an einem Einsatz, selbst zur Durchsetzung der Flugverbotszone, kategorisch ausgeschlossen. Wenn dort doch Soldaten im Einsatz wären, wäre das bekannt geworden und hätte zu einer entsprechenden Reaktion in Presse, Funk und Fernsehn geführt.

Was denkbar wäre, wäre der Einsatz des KSK. Aber die Soldaten, die für sowas in Frage kämen, hätten alle einen weitaus höheren Dienstgrad als ein Obergefreiter ...
Abgesehen davon gäbe es derzeit wohl keinen sinnvollen Einsatzzweck für das KSK - Evakuierungsmissionen dürften mittlerweile nicht mehr nötig sein, Aufklärungseinsätze scheiden auch aus, da man sich an dem NATO-Einsatz nicht beteiligt. Daher wird es dort auch keine KSK-Soldaten geben.

Die Bundeswehr an sich selbst nicht, das ist mir bewusst aber im Nato verbund sind doch einige auch deutsche soldaten dort oder nicht?

In Libyen sind maximal Spezialkräfte im Einsatz (siehe unseren Libyen-Thread im Board "Aus Presse und Medien"). Und dass die NATO sich dort engagiert, bedeutet nicht, dass sich auch jedes Mitgliedsland mit Truppen einbringt.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 10 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

ARMY STRONG

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.693
Re:Auslandseinsatz Libyen
« Antwort #5 am: 25. Mai 2011, 12:50:12 »

der angibt in Libyen gewesen zu sein und momentan eine Art Urlaub hat,
Wenn er Angehoeriger des von Schlammi beschriebenen Afrika-Korps war, dann nennt man diese Art Urlaub "Ruhestand"  ;D
Gespeichert

B0815Florian

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re:Auslandseinsatz Libyen
« Antwort #6 am: 25. Mai 2011, 13:13:41 »

Das allerbeste finde ich ja nochdas er sich mit dieser Uniform an Öffentlichen Plätzen betrinkt, ich habe ihm das auch vorgeworfen das er lügt und dann hat er mich einen Vaterlandverräter genannt, ich als Mitglied des THW der schon mehrere Jahre da dabei ist und selbst schon zwar kleinere auslandseinsätze in verbindung mit ausländischen hilfsorganisationen hatte. Trifft sehr da ich nun ja bescheid weiss trifft es eher auf ihn zu.
Gespeichert

xXChris86Xx

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 81
Re:Auslandseinsatz Libyen
« Antwort #7 am: 25. Mai 2011, 14:05:58 »

Sry. Aber der Typ muss echt einen Schuß haben!! Hehe  ;D ;D
Gespeichert

ARMY STRONG

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.693
Re:Auslandseinsatz Libyen
« Antwort #8 am: 25. Mai 2011, 14:07:33 »

Joo, gibt immer solche und solche....
Gespeichert

AriFuSchr

  • Raubritter-Bezwinger
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.470
Re:Auslandseinsatz Libyen
« Antwort #9 am: 25. Mai 2011, 15:13:39 »

Zitat
Sry. Aber der Typ muss echt einen Schuß haben!! Hehe   


... hieß zu der von Schlammi beschriebenen Zeit damals noch "Heimatschuß"  8)
Gespeichert
Kameradschaftliche Grüsse 
 
                            




AriFuSchr

Patriot

  • Gast
Re:Auslandseinsatz Libyen
« Antwort #10 am: 25. Mai 2011, 20:54:28 »

Vllt. ist der Libanon gemeint ?
Gespeichert

Timid

  • Deputy chief
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.831
    • Bundeswehrforum.de
Re:Auslandseinsatz Libyen
« Antwort #11 am: 25. Mai 2011, 23:08:13 »

Passt auch nicht zu Beschreibung und Dienstgrad. Die Zeit, in der UNIFIL am Boden in größere Kampfhandlungen verwickelt war, ist wohl schon Jahre vorbei - und damals waren keine deutschen Soldaten Teil der Mission. Seit ein paar Jahren beteiligt sich die Bundeswehr zwar an dem Einsatz - aber mit Marineeinheiten, nicht mit Bodentruppen. Und falls mal ein Soldat im Libanon an Land gehen sollte, dürfte er in der Regel einen höheren Dienstgrad als OG haben ...

Insofern: Weder mit Libyen, noch mit dem Libanon würde die Geschichte passen. Der einzige Einsatz, bei dem die Bundeswehr regelmäßig in Kampfhandlungen verwickelt ist, ist und bleibt Afghanistan.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 10 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

miguhamburg1

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.858
Re:Auslandseinsatz Libyen
« Antwort #12 am: 26. Mai 2011, 06:50:54 »

... und nur der Vollständigkeit halber: bei der mil Evac Op in Libyen kam kein einziger Beteiligter (Soldaten und Zivilisten) zu Schaden.
Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.916
Re:Auslandseinsatz Libyen
« Antwort #13 am: 26. Mai 2011, 08:58:06 »

Leute, rätselt doch nicht ewig rum wegen des Biergeschwätzes eines Aufschneiders  :D
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

B0815Florian

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re:Auslandseinsatz Libyen
« Antwort #14 am: 26. Mai 2011, 09:41:18 »

Doch ich find schon das sowas ausdiskutiert gehört ich mein irgendwie muss man doch rechtliche schritte oder sowas gegen so jemand einleiten können... Oder zu mindest dem bund irgendwo melden können der rennt seit drwi tagen hier mit der uniform durch die stadt. Wahrzeichen Missbrauch, oder durch die sache von wegen dn geschichten könnte man auch Volksverhetzung beschreiben. Also ich find so ein verhalten halt einfach unterste schublade... Kann man da nix machen, ich weiss verpfeiffen ist scheisse aber ich glaub jeder hier würde sich angegriffen fühlen wenn er als vaterlandsverräter bezeichnet wird....
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de