Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 23. November 2017, 04:21:10
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin

Autor Thema: KSK Bericht zu einer Infoveranstaltung des KSK in Krefeld, 29.9.2011  (Gelesen 18809 mal)

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.378

Da das hier sowieso schon OT ist:

Wo schrieb ich was von PersOffz? Da mir Ihre Einheit/Dienststelle nicht bekannt ist - woher soll ich die Gegebenheiten dort kennen?
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.872

Im Zweifel Telefon in die Hand nehmen,88 wählen und mit dem SanBereich da verbinden lassen.
Oder im Intranet nachschauen.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Red-Bird

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1


    Offz bis 30 Jahre **
    UmP bis 32 Jahre**
    Uop bis 28 Jahre**

Moin,
ich war erst kürzlich bei meinem Wehrdienstberater um mich für das Studium bei der BW zu informieren. Da ich aktuell noch Student bin, kamen wir dahingehend überein, dass ich mich nun zum Studienbeginn am 1.7. bewerbe. Soweit so gut. Da ich mich schon irgendwie auch für das KSK interessiere (mir der Tatsache vollkommen bewusst wie schwer es ist dort hin zu kommen) möchte ich dennoch eine obligatorische Frage stellen: Ich würde das Studium im Alter von 25 Jahren beginnen - heißt das, dass ich die KSK Sache eigentlich vergessen kann- da ich zum Ende des Studiums wohl schon 31 wäre (6 Jahre bis zum fertigen Offizier wurde mir gesagt). Oder ist es so, dass ich schon während des Studium - beim KSK vorstellig werden kann?
Gespeichert

Lestrade

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 145

Es ist völlig unerheblich für BS, ob man Kommandosoldat ist oder nicht. Kommandosoldaten werden bei de3r Auswahl zum BS niocht bevorzugt behandelt.

Für die restliche Dienstzeit bekommt man halt andere Dienstposten zugewiesen. Wie zB Ausbilder, Geschäftszimmer Personal, Stab etc. Oder gehen dann in den BFD.

Ich war dieses Jahr in Pfullendorf für ein paar Tage als Bewerber für die "Fallschirmjägertruppe", dort wurde abschließend auch an so eine Veranstaltung teilgenommen, meine Quelle für folgende Aussage ist der Kommandosoldat und Personalwerber:

Vor einigen Jahren wurden noch 100 % derer Soldaten zum Berufssoldat ernannt, die de 4 jährige Ausbildung durch hatten. Dies war mir auch bekannt, weshalb ich den Kommandosoldaten folgendes fragte: "Wie sieht's heutzutage aus?" Antwort: "Durchschnittlich 8 von 10."
Gespeichert

Cpt. Price

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 237


    Offz bis 30 Jahre **
    UmP bis 32 Jahre**
    Uop bis 28 Jahre**

Moin,
ich war erst kürzlich bei meinem Wehrdienstberater um mich für das Studium bei der BW zu informieren. Da ich aktuell noch Student bin, kamen wir dahingehend überein, dass ich mich nun zum Studienbeginn am 1.7. bewerbe. Soweit so gut. Da ich mich schon irgendwie auch für das KSK interessiere (mir der Tatsache vollkommen bewusst wie schwer es ist dort hin zu kommen) möchte ich dennoch eine obligatorische Frage stellen: Ich würde das Studium im Alter von 25 Jahren beginnen - heißt das, dass ich die KSK Sache eigentlich vergessen kann- da ich zum Ende des Studiums wohl schon 31 wäre (6 Jahre bis zum fertigen Offizier wurde mir gesagt). Oder ist es so, dass ich schon während des Studium - beim KSK vorstellig werden kann?

Unter Deutsches Heer.de gibt es die Kontaktinfos des Personalwerbetrupps des KSK. Die können Ihre Frage wohl am besten beantworten. Und vor allem haben Sie dann Infos aus erster Hand und nicht irgendwelche Vermutungen. Oder noch einfacher, einfach noch einmal beim Karriereberater anrufen.  ;)
Gespeichert
Und Gott sprach zu den Steinen: "Steine, wollt ihr Kampfschwimmer werden?" Und die Steine flüsterten erführchtig: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."

Michael Z

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18

Ich habe gehört das die KSK  Probleme mit den hubschrauben hat das die nicht notwendig ausgerüstet sind stimmt das ? :-\
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.378

Ich habe gehört das die KSK  Probleme mit den hubschrauben hat das die nicht notwendig ausgerüstet sind stimmt das ? :-\

Welche Hubschrauben? Ich kenne Holzschrauben oder Maschinenschrauben, aber Hubschrauben?
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Michael Z

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18

Ja ich meinte Hubschrauber  :)
Gespeichert

Fragen_und_Antworten

  • Gast

die vorraussetzungen sind ja mal Hammerhart:

Zitat
7km Geländelauf in Feldanzug und      20 kg Gepäck in max 52 min.

Ich laufe regelmäßig eine Strecke von 6,5km und brauche dafür ca. 35min. (Die Strecke hat keine besonderen Steigungen etc), dann müssen 7km im Gelände + Feldanzug + 20kg Gepäck in der vorgegebenen Zeit  mörderisch sein.  :o
Respekt an alle die das schaffen
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.706

Naja - von Soldaten wird erwartet, mit 15 kg Gepäck regelmäßig  6 km/h zu marschieren.

Ob 15 kg oder 20 kg Gepäck, macht da keinen signifikanten Unterschied.

Bei dem Geländelauf ist es halt ein Kilometer mehr und 8 Minuten weniger - da muss man sich halt "ranhalten", dass ist aber schon machbar (ist ja nur eine Mindestanforderung).

(Selbst in meinem Alter wird beim DSA für Gold beim 3000 Meterlauf eine Zeit unter 16:30 verlangt ... kannst ja mal hochrechnen - wie Deine zeit da ist ..)
Gespeichert

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.960
KSK körperliche Anforderungen Trainingsplan
« Antwort #25 am: 13. September 2017, 13:07:04 »

Im Anhang eine Empfehlung des KSK zur Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit für all Jene, die sich bewerben möchten.

Unabhängig ob Ungedienter, Wiedereinsteller, oder Aktiver...

Grundsatz ...

Je höher meine körperliche Leistungs- und "Leidens"-fähigkeit ...

...um so mehr kann ich mich im Auswahlverfahren auf meine psychischen Belastungen und den "Willen zum Bestehen" konzentrieren !

Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de