Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 22. Juni 2018, 11:15:23
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Offiziersanwärter ab 25.06.2012 bei 1./OABtl Munster  (Gelesen 10032 mal)

TobyT

  • Gast
Offiziersanwärter ab 25.06.2012 bei 1./OABtl Munster
« am: 11. Dezember 2011, 18:15:30 »

Hallo!
Ich, meines Zeichens Hauptgefreiter, werde zum 25.06.12 zur 1./OABtl Munster vesetzt und beginne da meinen Weg zum Truppenoffizier. Jetzt hab ich noch ein paar Fragen bei denen ihr mir vielleicht hefen könnt!

1. Wer ist noch dabei? Vllt kann man sich ja schonmal in Verbindung setzen ;)


Und für Leute, die schon da waren oder vielleicht auch den einen oder anderen Ausbilder:

2. Darf ich während des "grünen" Anteils der Ausbildung selbst beschaffte Ausrüstung nutzen? (z.B. Stiefel, Taschenlampe, Schießbrille, Gehörschutz, Rucksack usw.)
3. Durchlaufe ich die Grundlagenausbildung im gleichen Umfang wie die Kameraden, die neu bei der Bundeswehr sind? (Ich meine, weil ich das Kommando "Stillgestanden" schon kenne, genauso wie Dienstgrade oder die Bauteile des G36 ;) )
4. Muss man sich unter dieser "Offiziers-AGA" eine Grundausbildung vorstellen wie man sie vom Grundwehrdienst kennt oder wird schon darauf geachtet, dass der Lehrgangsteilnehmer einmal ein militärischer Führer werden soll und kein Kanonenfutter?

Danke schonmal im Voraus!!!
Gespeichert

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.811
Antw:Offiziersanwärter ab 25.06.2012 bei 1./OABtl Munster
« Antwort #1 am: 11. Dezember 2011, 18:22:33 »

...oder wird schon darauf geachtet, dass der Lehrgangsteilnehmer einmal ein militärischer Führer werden soll und kein Kanonenfutter?

 >:(
Ich könnte mich sogar zu einer Verwarnung hinreißen lassen.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!

TobyT

  • Gast
Antw:Offiziersanwärter ab 25.06.2012 bei 1./OABtl Munster
« Antwort #2 am: 11. Dezember 2011, 18:33:26 »

Wie soll ich das jetzt verstehen? :o
Gespeichert

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.811
Antw:Offiziersanwärter ab 25.06.2012 bei 1./OABtl Munster
« Antwort #3 am: 11. Dezember 2011, 19:10:09 »

Es wird niemand zum Kanonenfutter ausgebildet. Du bildest dir auf den künftigen Status als Offizier jetzt schon etwas ein und zwar auf Kosten künftiger Kameraden. Das ist unkameradschaftlich und klingt herablassend. Von einem künftigen Offizier erwarte ich mehr Sensibilität.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!

TobyT

  • Gast
Antw:Offiziersanwärter ab 25.06.2012 bei 1./OABtl Munster
« Antwort #4 am: 11. Dezember 2011, 19:15:01 »

Tut mir leid, dass das so missverstanden wurde! Das wollte ich damit keineswegs ausdrücken. Hätte ich vielleicht anders formulieren sollen...
Ich wollte lediglich fragen ob man ähnlich runter gemacht wird bzw es versucht wird den eigenenen Willen zu brechen, so wie ich es in meiner ersten Grundausbildung erlebt hab.
Und nochmals: Ich wollte mich NICHT als etwas Besseres darstellen, nur weil ich evtl Offizier werde! Ich bin jetzt selbst mehrere Jahre Mannschafter und weiß genau wie wichtig wir sind und bleiben!
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.501
Antw:Offiziersanwärter ab 25.06.2012 bei 1./OABtl Munster
« Antwort #5 am: 11. Dezember 2011, 19:44:03 »

Soso- in den AGAs wird also der "Willen gebrochen"?
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.367
Antw:Offiziersanwärter ab 25.06.2012 bei 1./OABtl Munster
« Antwort #6 am: 11. Dezember 2011, 19:50:47 »

Kommt auf die Truppengattung an - also überall sozusagen. ..... sagt man sich jedenfalls in (ehemaligen) Rekrutenkreisen. Die wurden ja alle permanent "gebrochen" ... Nur Gebrochene in der Bundeswehr.  ::)
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Marko

  • Gast
Antw:Offiziersanwärter ab 25.06.2012 bei 1./OABtl Munster
« Antwort #7 am: 22. Dezember 2011, 22:17:50 »

So um Deine Fragen mal zu beantworten:

"Darf ich während des "grünen" Anteils der Ausbildung selbst beschaffte Ausrüstung nutzen? (z.B. Stiefel, Taschenlampe, Schießbrille, Gehörschutz, Rucksack usw.)"

Grundsätzlich ist nur dienstlich gelieferte Ausrüstung zu nutzen. Wenn Sie im Ausbildungsbiwak eine selbst beschaffte Taschenlampe dabei haben wird niemand etwas sagen. Gehörschutz der nicht von der Bundeswehr zugelassen ist darf nicht genutzt werden. Rucksäcke erhalten Sie im OA-Btl.

"Durchlaufe ich die Grundlagenausbildung im gleichen Umfang wie die Kameraden, die neu bei der Bundeswehr sind? (Ich meine, weil ich das Kommando "Stillgestanden" schon kenne, genauso wie Dienstgrade oder die Bauteile des G36 )"

Sie bekommen die gleiche Ausbildung wie alle anderen Offizieranwärter, egal ob vorgedient oder nicht. Vielleicht haben Sie das Glück und die Fähigkeit einmal als Hilfsausbilder eingesetzt zu werden. Ich sehe aber schon das Sie aus Ihrer AGA nicht viel mitgenommen haben. In der AGA werden die Baugruppen und nicht die Bauteile G36 ausgebildet.

"Muss man sich unter dieser "Offiziers-AGA" eine Grundausbildung vorstellen wie man sie vom Grundwehrdienst kennt oder wird schon darauf geachtet, dass der Lehrgangsteilnehmer einmal ein militärischer Führer werden soll und kein Kanonenfutter?"

Die Frage wurde von den Kameraden vor mir schon zum größten Teil beantwortet.
Zur Ergänzung: Die Ausbildungsinhalte sind die der AGA + Ausbildung zum Ausbilder + Wehrrecht + PolBil usw.

Ihre Aussage "einmal ein militärischer Führer werden soll und kein Kanonenfutter" zeigt mir das Sie noch einmal über Ihre Einstellung nachdenken sollten und ob dieser Beruf der richtige für Sie ist.

Wenn es so in Ihrer Grundausbildung war wie Sie beschreiben "runter gemacht wird bzw es versucht wird den eigenenen Willen zu brechen" hätten Sie an den Wehrbeauftragten wenden sollen. Dann waren Ihre Ausbilder in der Bundeswehr falsch.
Gespeichert

lea91

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Antw:Offiziersanwärter ab 25.06.2012 bei 1./OABtl Munster
« Antwort #8 am: 31. Dezember 2011, 15:45:01 »

Guten Tag,

also ich kann nur von mir sprechen, ich hab den OAL1 dieses jahr erfolgreich hinter mich gebracht und werde am 3.1. mein Truppenpraktikum antreten.
Nun zu den Fragen..
Uns war es erlaubt, eigens beschaffte Kleidung zu tragen (Windbreaker, Schal, Fleecejacken). Diese sollten aber der Uniform angepasst sein, sprich olivgrün. Sollte aber selbstverständlich sein.
Schießbrillen und Gehörschutz wurden immer vor Ort ausgegeben, bei Gebrauch von eigenen verfällt der Versicherungsschutz.
Stiefel (soweit ich weiss waren nur die Modelle Lowa, Haix, Hamwag erlaubt) dürfen getragen werden, jedoch nur mit Attest vom Arzt, da auch hier der Versicherungsschutz verfallen würde.
Ansonsten nimmst du genau wie alle anderen Teilnehmer an den Ausbildungen teil, egal ob Waffenkunde, Formaldienst, PolBil, Wehrrecht etc. Bei uns waren die Stellv´s der einzelnen Gruppen Längergediente, könntest dich also schonmal darauf einstellen.
Vieler Erfolg, alles Gute und guten Rutsch!


Hm, kleiner Tipp: Fang bloß rechtzeitig an, Wehrrecht zu lernen... Das geht sonst fürchterlich schief. Sollte man aber von einem angehenden Offizier sowieso erwarten, denn wie heisst es so schön? Führen durch Vorbild :) In diesem Sinne viel Erfolg!
Gespeichert

TransDEL

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Antw:Offiziersanwärter ab 25.06.2012 bei 1./OABtl Munster
« Antwort #9 am: 27. April 2012, 17:09:10 »

Um einmal die erste Frage zu beantworten: Ich bin dabei :)

Da jetzt schon einiges an Zeit vergangen ist gibt es hier bestimmt noch mehr die am genannten Termin in Munster beginnen oder? ;)
Gespeichert
Mit freundlichen Grüßen TransDEL

SL

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Antw:Offiziersanwärter ab 25.06.2012 bei 1./OABtl Munster
« Antwort #10 am: 27. April 2012, 18:20:59 »

Moin!

Ich bin auch dabei  :)

Es gibt schon ne Gruppe in fb, für uffz und für oa!
Gespeichert

BlubbDieErste

  • Gast
Antw:Offiziersanwärter ab 25.06.2012 bei 1./OABtl Munster
« Antwort #11 am: 18. Mai 2012, 14:07:58 »

Also ich bin auch in Munster dabei xD erneut.

Dieses Jahr werden ein paar Sachen anders laufen :< unter anderem das nutzen von eigener Ausrüstung. Der neue Kdr sieht es eher ungern wenn viel privatangeschafftes genutzt wird, aber mal sehen inwieweit er das umsetzt ^.^ ihr bekommt ja als Vorgediente am 25.06. alles nötige gesagt...

Man sieht sich ^^/
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.367
Antw:Offiziersanwärter ab 25.06.2012 bei 1./OABtl Munster
« Antwort #12 am: 18. Mai 2012, 16:57:16 »

Also ich bin auch in Munster dabei xD erneut.

Dieses Jahr werden ein paar Sachen anders laufen :< unter anderem das nutzen von eigener Ausrüstung. Der neue Kdr sieht es eher ungern wenn viel privatangeschafftes genutzt wird, aber mal sehen inwieweit er das umsetzt ^.^ ihr bekommt ja als Vorgediente am 25.06. alles nötige gesagt...

Man sieht sich ^^/

Und das ist auch gut so!
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

ML

  • Gast
Antw:Offiziersanwärter ab 25.06.2012 bei 1./OABtl Munster
« Antwort #13 am: 18. Mai 2012, 22:33:46 »

Sehr geehrte Kameraden,

Mich plagt schon die ganze Zeit die Frage und damit ein gewisses Unwohlsein. Wie kommt ihr auf den 25.06. als Datum für den Dienstantritt?

In dem Einstellungsbescheid, den ich kürzlich erhalten habe, wird der 02.07.2012 als Tag für den Dienstantritt genannt. Mir ist bewusst, dass ich noch kurzfristig vor dem Einstellungstermin eine "Aufforderung zum Diensteintritt" erhalten werde, welche genauere Informationen beinhaltet. Trotzdem brennt mir einfach die Frage unter den Fingernägeln, ob bei euch das Datum schwarz auf weiß aus anderer Quelle mitgeteilt wurde (nicht zuletzt, weil ich noch für einige Wochen eine USA-Reise durchführen werde).

Ansonsten freue ich mich auf den Wiedereinstieg in die Bundeswehr und besonders auf euch als zukünftigte Kameraden.  :)

Mit freundlichen Grüßen

ML
Gespeichert

Marc

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 316
Antw:Offiziersanwärter ab 25.06.2012 bei 1./OABtl Munster
« Antwort #14 am: 19. Mai 2012, 14:59:53 »

Der 25.06. ist lediglich für aktive Soldaten, also keine Panik, der 02.07. ist für dich schon richtig.  :)
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de