Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 18. November 2018, 08:36:21
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Abi und Medizistudium  (Gelesen 2565 mal)

Buddenbrock

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Abi und Medizistudium
« am: 30. Januar 2012, 18:21:32 »

Hallo zusammen :)
Einer meiner Klassenkameraden hat mich heute gefragt ob es bei der Bundeswehr einen Numerus Clausus im Fach Medizin gibt. Er ist nämlich nicht so gut das er den Numerus Clausus bekommt und er würde trotzdem gerne studieren. Meien zweite Frage ist wie lange er sich dann verpflichten muss.
vielen dank schonmal im vorraus ;)
Gespeichert

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Online Online
  • Beiträge: 17.989
Antw:Abi und Medizistudium
« Antwort #1 am: 30. Januar 2012, 18:28:52 »

Kein NC; dafür Auswahl über die Offizierbewerberprüfzentrale. Verpflichtungszeit für Mediziner ist 17 Jahre.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann

Buddenbrock

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Antw:Abi und Medizistudium
« Antwort #2 am: 30. Januar 2012, 19:27:58 »

gibt es denn irgendwo auch eien tabelle oder sowas wo man nachsachuen kann wie lange die mindestverpflichtung für die einzelnen ränge ist und wie das mit dem zum berufssoldat werden ist und so? ;)
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.935
Antw:Abi und Medizistudium
« Antwort #3 am: 30. Januar 2012, 19:42:45 »

Nein so eine Liste gibt es nicht.Die Regelverpflichtungszeit ist dienstgradunabhängig.Regelverpflichtungszeit für SanOA st 17 Jahre. Übernahmequote zum BS im letzten Durchgang 1:2.
Dein Kumpel soll aber nicht auf die Idee kommen,zum Bund zu gehen um den NC zu umgehen
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Julius v. I.

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 97
Antw:Abi und Medizistudium
« Antwort #4 am: 30. Januar 2012, 21:20:35 »

Und ganz sooo unwichtig ist der Abi-Notendurchschnitt auch nicht, weil mit z.B. 3,7 wird er wohl auch nicht zur OPZ geladen.
Gespeichert

Buddenbrock

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Antw:Abi und Medizistudium
« Antwort #5 am: 30. Januar 2012, 21:49:54 »

ja das hab ich mir schon gedacht :)
Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7.165
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:Abi und Medizistudium
« Antwort #6 am: 31. Januar 2012, 07:16:12 »

Und ganz sooo unwichtig ist der Abi-Notendurchschnitt auch nicht, weil mit z.B. 3,7 wird er wohl auch nicht zur OPZ geladen.
Und selbst wenn er Eingeladen wird, muss er sich dann gegen Mitbewerber(innen) durchsetzen, die einen besseren Notendurchschnitt haben.
Gespeichert

Paramedic

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.342
Antw:Abi und Medizistudium
« Antwort #7 am: 31. Januar 2012, 10:41:29 »

Aber es bekommen auch Bewerber eine Chance die einen eher schlechten Abi-Schnitt haben und eine medizinische Ausbildung.
Die kann sich sehr positiv auswirken.
Gespeichert
- The easy way is always mined.

Hauptfeldwebel d.R.

Seb090

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 137
Antw:Abi und Medizistudium
« Antwort #8 am: 02. Februar 2012, 13:58:54 »

Eingeladen wird, direkt nach dem Abi, meiner Erfahrung nach bis 2,6-2,7. (Gibt natürlich Faktoren, die das beeinflussen können). Aber sinnvoll ist es schon nen Abischnitt von <2,5 zu haben.

LG
Gespeichert
Stabsarzt

Paramedic

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.342
Antw:Abi und Medizistudium
« Antwort #9 am: 02. Februar 2012, 18:35:37 »

Worauf gründen sich denn bitte diese Erfahrungen?
Gespeichert
- The easy way is always mined.

Hauptfeldwebel d.R.

dade

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
Antw:Abi und Medizistudium
« Antwort #10 am: 02. Februar 2012, 18:50:36 »

Als ich letzte Woche in der OPZ war, da war der schlechteste Abi-Schnitt, den ich mitbekommen habe, 2.9.
Gespeichert

Paramedic

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.342
Antw:Abi und Medizistudium
« Antwort #11 am: 02. Februar 2012, 18:53:00 »

Ohne weitere Ausbildung im medizinischen Bereich oder eine ähnliche Qualifikation?

Das kann ich mir kaum vorstellen, das da nur der Abi-Schnitt war.
Gespeichert
- The easy way is always mined.

Hauptfeldwebel d.R.

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.935
Antw:Abi und Medizistudium
« Antwort #12 am: 02. Februar 2012, 20:09:13 »

Doch, ist tatsächlich so. Ist halt ne Frage von Angebot und Nachfrage.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Stibsus

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 55
Antw:Abi und Medizistudium
« Antwort #13 am: 02. Februar 2012, 23:15:53 »

Wenn ich mich recht erinnere beeinflusst eine möglich Einladung sowohl der Abischnitt als auch das Ergebnis der EUF.
Ich weiß allerdings nicht mehr genau wo ich das aufgeschnappt habe.. War's der WDB? Oder evtl. die Beratungsoffiziere bei der OPZ?
Klingt in meinen Ohren aber auch sinnvoll.. (Dass Angebot und Nachfrage eine Rolle spielen ist klar, ich wollte nur sagen, dass der Abischnitt nicht alleine ausschlaggebend ist)
Gespeichert
Wenn ich Unsinn rede, möge man mich verbessern :P
SanOA im Studium

Paramedic

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.342
Antw:Abi und Medizistudium
« Antwort #14 am: 03. Februar 2012, 12:17:43 »

EUF und der Abi-Schnitt sollen möglichst ähnlich an der Einladung beteiligt sein.
Gespeichert
- The easy way is always mined.

Hauptfeldwebel d.R.
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de