Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 21. Januar 2019, 01:57:46
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:



Das Team von Bundeswehrforum.de wünscht allen Usern und Ihren Angehörigen, allen aktiven Kameraden ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Den im Auslandseinsatz befindlichen Kameraden und Kameradinnen eine ruhige und friedvolle Weihnachtszeit. Kommt gesund wieder heim.

Autor Thema: Gegen Beurteilung Beschwerde einlegen / widersprechen?  (Gelesen 14085 mal)

Dietrich, Andy

  • Gast
Antw:Gegen Beurteilung Beschwerde einlegen / widersprechen?
« Antwort #15 am: 04. Mai 2018, 13:40:50 »

Muss die Beurteilung von dem zu beurteilen Soldaten unterschreiben werden bzw. Kann man mich zur Unterschrift zwingen? Wenn ja, worauf beruht dieses?
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.397
Antw:Gegen Beurteilung Beschwerde einlegen / widersprechen?
« Antwort #16 am: 04. Mai 2018, 13:47:41 »

Was soll die Frage?

Man unterschreibt ja nicht "für" den Inhalt, sondern man unterschreibt die Aushändigung, Eröffnung, ...
Gespeichert

justice005

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.999
Antw:Gegen Beurteilung Beschwerde einlegen / widersprechen?
« Antwort #17 am: 04. Mai 2018, 13:55:04 »

Eben.

Die Unterschrift ist nichts weiter als eine Bestätigung, dass man die Beurteilung auch tatsächlich erhalten hat, nicht weiter.
Wenn man also die Beurteilung eröffnet bekommen hat und man sein Exemplar in die Hand gedrückt bekommt, besteht keinerlei Grund, die Unterschrift zu verweigern. Tut man es trotzdem, gibt es keine Zwangsmittel. Der Vorgesetzte schreibt dann einen Aktenvermerk, dass die Unterschrift verweigert wurde und fertig. Wirksam wird die Beurteilung trotzdem.


Gespeichert
 

© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de