Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 21. Oktober 2018, 07:59:44
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Freiwilliger Auslandseinsatz  (Gelesen 12897 mal)

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.847
Antw:Freiwilliger Auslandseinsatz
« Antwort #15 am: 19. Dezember 2012, 21:39:35 »

Es gibt nen Formular zur Freiwilligenmeldung. Da muss man den gewünschten Einsatz, Kontingent/Zeitraum, Verwendung, etc. angeben.
Das muss zum Vorgesetzten- tunlichst über den Zugführer, damit der Bescheid weiss und nciht aus allen Wolken fällt, wenn der Chef ihn fragt, was es damit auf sich hat.
Das direkt an´s Lagezentrum zu schicken ist eine Umgehung jeglicher Dienstwege und wird garantiert zu Ärger führen. Bei denen kann man höchstens mal nachfragen, welche DP in Frage kommen, damit man sich dann darauf bewerben kann.

Und zur Frage, ob man sich auch auf Stellen außerhalb der Verwendung melden kann: Macht in den meisten Fällen kein Sinn- als was soll man denn nen WaffenInstler in den Einsatz schicken, wenn nicht auf genau die Verwendung?

Die Wünsche, dass man mit jemandem bestimmten in einen zug will, funktionieren in der Regel auch nicht, hängt aber von der Verwendung ab- ein RettAss und ein Doc werden sich eher finden als nen MG-Schütze und ein Kraftfahrer.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Jägerlein1

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 130
Antw:Freiwilliger Auslandseinsatz
« Antwort #16 am: 10. Januar 2013, 07:56:33 »

Guten Morgen,
Ich hätte dazu auch mal eine Frage:
Also meine Einheit wird nie in den Einsatz gehen, ich würde aber gerne gehen, wenn ich mit meiner Ausbildung zum Feldwebel fertig bin. Einfach um Einsatzerfahrung zu haben, damit ich besser meinen Dienstposten erfüllen kann.
Ich muss also einen Antrag stellen, freiwillig gehen zu wollen? Oder ist das sowieso für einen Feldwebel vorgesehen, mal in den Einsatz zu müssen?
Lg
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.117
Antw:Freiwilliger Auslandseinsatz
« Antwort #17 am: 10. Januar 2013, 09:05:23 »

Nein, kein Antrag, Du kannst ein Freiwilligenmeldung abgeben.

Nein, ein Einsatz gehört nicht zwingend in eine Laufbahn.
Gespeichert

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.636
Antw:Freiwilliger Auslandseinsatz
« Antwort #18 am: 10. Januar 2013, 22:28:22 »

Hab ich zwar in einem anderen Thema schon geschrieben... passt aber besser zu diesem "Betreff" :

Aus der "Weisung zur Regelung von Personalangelegenheiten im Einsatz - Anlagenteil"  Stand Nov 2012

"3. Deckung des Personalbedarfs

Die Personalauswahl liegt grundsätzlich in der Zuständigkeit der truppendienstlichen Vorgesetzten.

Für die Personalauswahl für den Einsatz gelten im Einzelnen folgende Regelungen:

a.) Die zuständigen Vorgesetzten

− melden nach Aufforderung qualifizierte und abkömmliche Soldatinnen/ Soldaten der Dienststelle/ Einheit für besondere Auslandsverwendungen,

− leiten Freiwilligenmeldungen ohne Aufforderung auf dem Dienstweg an die zuständige Kommandobehörde (KdoBeh) weiter.

b.) Die nächsthöheren Vorgesetzten

− entscheiden nach Zustimmung der zuständigen PersBSt über die Abkömmlichkeit der Soldatin/ des Soldaten

d.) Die zuständigen Kommandobehörden bzw. die Leitdivisionen/Leitverbände

− treffen die Personalauswahl,

informieren das gemeldete Personal schnellstmöglich schriftlich auf dem Dienstweg bzw. unmittelbar
   - unter nachrichtlicher Beteiligung von Zwischenebenen - über eine Einplanungsmöglichkeit bzw. die Nichtberücksichtigung
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

TomCat

  • Gast
Antw:Freiwilliger Auslandseinsatz
« Antwort #19 am: 20. Februar 2013, 23:24:20 »

Guten Abend,

wollte mal wissen ob man gute Chancen hat, freiwillig in einen Auslandseinsatz zu gehen, wenn man bei der NATO stationiert ist? Vorrausgesetz natürlich die Verwendung wird gebraucht...

Habe mal gehört das man gute Chancen hat, da man sowieso schon mit Ausländischen Soldaten etc. zutun hat...

Kann ja natürlich auch totaler Schwachsinn sein, deshalb frage ich  :)

Gruss Tom

Gespeichert

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.227
Antw:Freiwilliger Auslandseinsatz
« Antwort #20 am: 22. Februar 2013, 18:47:59 »

Es ist definitiv nicht so, dass man als NATO-Soldat nicht in Einsätze gehen würde, aber es ist genau so wenig richtig, dass man als NATO-Soldat dauernd unterwegs ist ;) ! Die Wahrheit liegt, wie im richtigen leben, irgendwo dazwischen!

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Soldat, der bei der NATO eingesetzt ist, ein Sprachleistungsprofil zumindest in Englisch erworben hat, ist relativ hoch, was diese Kameraden natürlich für die entsprechenden Verwendungen in den international bestzten Stäben im Einsatz (z. B. HQ KFOR in Pristina oder HQ ISAF in kabul oder Stab RC North in MeS!) mehr prädestiniert als jemanden, der gar kein Englisch spricht ...
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist

Karl00

  • Gast
Antw:Freiwilliger Auslandseinsatz
« Antwort #21 am: 28. Februar 2013, 19:07:47 »

Hey haette auch ne Frage und zwar: wenn die Verwendung benötigt wird, hat man dann gute Chancen freiwillig in den Einsatz zu kommen? Da ich denke das nicht viele in den Einsatz möchten... Mir klar, was muss das muss, aber trotzdem halt diese Frage

Gruß Karl
Gespeichert

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.227
Antw:Freiwilliger Auslandseinsatz
« Antwort #22 am: 28. Februar 2013, 19:12:07 »

Die Bundeswehr hat wohl eher keine Probleme, freiwillige Meldungen für den Einsatz zu bekommen! Viele Soldaten gehen gerne in den Einsatz. Allerdings sind bei manchen Spezialisten die Einsatzbelastungen auch entsprechend hoch! Und ... wer eine Ausbildung hat, die im Einsatz nicht benötigt wird, geht auch nicht in den Einsatz, denn die Stellenbesetzungsliste wird immer nur mit denen gefüllt, die die entsprechenden Ausbildungen, die gefordert sind, auch tatsächlich haben ;) !
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist

miguhamburg1

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.858
Antw:Freiwilliger Auslandseinsatz
« Antwort #23 am: 28. Februar 2013, 19:36:41 »

Wobei bezüglich der Formulierung "bei der NATO" erst mal zu klären wäre, was der betreffende Nutzer damit meint. Da gibt es nämlich beträchtliche Unterschiede.
Gespeichert

TomCat

  • Gast
Antw:Freiwilliger Auslandseinsatz
« Antwort #24 am: 28. Februar 2013, 19:48:53 »

Bei mir ist es Waffeninstandsetzung im JFC Brunssum (Heeresverwendung)
Gespeichert

miguhamburg1

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.858
Antw:Freiwilliger Auslandseinsatz
« Antwort #25 am: 28. Februar 2013, 21:51:55 »

Da wird es mit einem Einsatz sehr unwahrscheinlich.
Gespeichert

Rollo83

  • Mitglied der Krabbelgruppe
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.156
Antw:Freiwilliger Auslandseinsatz
« Antwort #26 am: 28. Februar 2013, 22:00:44 »

Das würd ich nicht sagen denn Waffeninstler sind nicht grad oft in der Bundeswehr vertreten, zumindest als Feldwebel nicht.
Als Beispiel kann ich nennen das in meinem Btl, immerhin ein LogBtl, nicht ein einziger komplett ausgebildeter Feldwebel vorhanden ist.
Deswegen wird jetzt mit Ausnahmegenehmigung ein SU auf den SysTec 2 (Feldwebelhöhe) geschickt.
Einsatzabfragen für unsere Waffeninstler trudeln auch des öfteren rein. Selbst in die Türkei geht jetzt einer.

In wie weit man dann in Brunsum abkömmlich ist, das weiß ich natürlich nicht.
Gespeichert
FmBtl 820 Düsseldorf
LogBtl 467 Volkach
46. OAJMilFD
MatPrfTrp Unna
DSK

miguhamburg1

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.858
Antw:Freiwilliger Auslandseinsatz
« Antwort #27 am: 28. Februar 2013, 22:43:46 »

Von der Verwendung her haben Sie recht, Rollo. Ich bezog meine Antwort auf den Standort/die Dienststelle.
Gespeichert

TomCat

  • Gast
Antw:Freiwilliger Auslandseinsatz
« Antwort #28 am: 04. März 2013, 14:38:00 »

OK, und wieso ist das so unwahrscheinlich in Brunssum?
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 25.964
Antw:Freiwilliger Auslandseinsatz
« Antwort #29 am: 04. März 2013, 14:42:08 »

Immer noch nicht verstanden? Gerade bei einer Freiwilligenmeldung benötigt man die Zustimmung des entsprechenden Vorgesetzten. Deshalb schrieb @Rollo ja:

Zitat
In wie weit man dann in Brunsum abkömmlich ist, das weiß ich natürlich nicht.

Hier wird Ihnen diese Frage kaum jemand zufriedenstellend beantworten können. Fragen Sie Ihre Vorgesetzten in Brunssum.







Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de