Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 15. November 2018, 07:57:42
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Frage zu Auslandseinsätzen der Deutschen Marine.  (Gelesen 9187 mal)

SDW

  • Gast
Antw:Frage zu Auslandseinsätzen der Deutschen Marine.
« Antwort #15 am: 07. Januar 2018, 22:25:46 »

Im Einsatz gilt SAZV nicht
Bleiben wir doch militärisch korrekt: selbstverständlich gilt die SAZV auch im Einsatz.
Insbesondere Abschnitt 3 mit z.B. dem §23 - Ausgleich von Belastungen, Ruhepausen, ...

Als gesetzliche Grundlage hierfür ist in §30c des Soldatengesetzes die 41h Woche geregelt, und wo sie eben nicht gilt (§30 Abs. 4).
Für den Fragesteller hierbei interessant ist §30c Abs. 4 Nr. 3: [Die 41h-Regelung ist nicht anzuwenden bei] "mehrtägigen Seefahrten".
Gespeichert

BSG1966

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.034
Antw:Frage zu Auslandseinsätzen der Deutschen Marine.
« Antwort #16 am: 08. Januar 2018, 08:55:40 »

Leicht Off-Topic, aber vielleicht trotzdem ganz interessant - es gibt auch Landeinsätze der Marine, bzw Dienstposten an Land im Rahmen von Marine-Einsätzen (UNIFIL/ATALANTA).
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.186
Antw:Frage zu Auslandseinsätzen der Deutschen Marine.
« Antwort #17 am: 08. Januar 2018, 09:05:35 »

Und in beiden Fällen gilt nicht die 41 Stunden Regelung, dies meinte ich mit der flapsigen Formulierung "gilt nicht".
Danke für die Klarstellung.

Zitat
(4) Die Absätze 1 bis 3 sind nicht anzuwenden bei Tätigkeiten im Rahmen von 1.
Einsätzen und einsatzgleichen Verpflichtungen, insbesondere a)
im Rahmen mandatierter Auslandseinsätze,

D. h. egal ob mehrtägige Seefahrt oder nicht bzw. landgestützter Einsatz - bei (mandatierten) Auslandseinsätzen ist die 41 Stunden Regel nicht anzuwenden.
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de