Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 28. September 2021, 08:58:11
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Angriff auf Bw Soldaten in der Türkei  (Gelesen 8151 mal)

4996

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Angriff auf Bw Soldaten in der Türkei
« am: 23. Januar 2013, 10:44:33 »

Türkei: Tätlicher Angriff auf deutsche Soldaten in Iskenderun

Berlin/ Iskenderun, 23.01.2013, Einstellzeit: 1 Uhr.
Am 22. Januar, um 15.45 Uhr mitteleuropäischer Zeit (16.45 Uhr Ortszeit) wurden fünf deutsche Soldaten in der Stadt Iskenderun durch eine Gruppe von etwa 40 türkischen Zivilisten bedroht.
(Quelle: Bundeswehr)

Beim Verlassen eines Geschäftes wurden die in Zivil gekleideten Soldaten durch die Gruppe angepöbelt und bedrängt. Dabei wurde einem der Soldaten ein Sack über den Kopf gezogen, in dem sich weißes Pulver oder Puder befand. Die Soldaten konnten in umliegende Geschäfte flüchten.

Begleitende türkische Sicherheitskräfte griffen unmittelbar zu ihrem Schutz ein und verhinderten dadurch eine weitere Eskalation. Anschließend begleiteten sie die deutschen Soldaten in ihre Unterkünfte.

Bei dem Vorfall wurde kein deutscher Soldat verletzt.

Die Hintergründe des Vorfalles werden untersucht.

Stand: 0.40 Uhr

Ansprechpartner für die Presse: Einsatzführungskommando der Bundeswehr

Echt unschöner Vorgang.   


4996





« Letzte Änderung: 23. Januar 2013, 10:47:39 von 4996 »
Moderator informieren   Gespeichert

Hagazissa

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 73
Antw:Angriff auf Bw Soldaten in der Türkei
« Antwort #1 am: 23. Januar 2013, 11:36:09 »

sind sie angegriffen worden, weil man wußte, daß es sich (trotz ziviler Kleidung) um deutsche Soldaten handelte, oder gab es eine andere Ursache? Gibt es da überhaupt schon Erkenntnisse drüber?
Moderator informieren   Gespeichert
"Die beste Arznei für den Menschen ist der Mensch. Der höchste Grund dieser Arznei ist die Liebe."

~ Paracelsus ~

Zorro67

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 121
Antw:Angriff auf Bw Soldaten in der Türkei
« Antwort #2 am: 23. Januar 2013, 12:40:53 »

Echt merkwürdig das Ganze. Warten wir mal die Ermittlungen ab.
Moderator informieren   Gespeichert
7/1990 - 9/1990 AGA 5./NschBtl 7 Ahlen
10/1990 - 6/1991 1./BeobBtl 73 Dülmen
Seit 7/2009 1./ABC-AbwBtl 906  Höxter

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.321
Antw:Angriff auf Bw Soldaten in der Türkei
« Antwort #3 am: 23. Januar 2013, 13:08:09 »

Zitat
Warten wir mal die Ermittlungen ab.

Gehe mal davon aus, dass die Ergebnisse NICHT veröffentlicht werden (insoweit ist ein Abwarten nicht zielführend).

Eine Option ist, (bei der nächsten Wehrübung) im Jasmin / Bices nachzuschauen, was der INTSUM der Einheit vor Ort dazu zum Besten gibt - eine solche Option haben aber wohl nur wenige (und die, die diese Option haben, werden im Nachgang keine Erkenntnisse posten ...)
Moderator informieren   Gespeichert

justice005

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.318
Antw:Angriff auf Bw Soldaten in der Türkei
« Antwort #4 am: 23. Januar 2013, 13:19:54 »

Zitat
Eine Option ist, (bei der nächsten Wehrübung) im Jasmin / Bices nachzuschauen, was der INTSUM der Einheit vor Ort dazu zum Besten gibt - eine solche Option haben aber wohl nur wenige (und die, die diese Option haben, werden im Nachgang keine Erkenntnisse posten ...)

Richtig, denn schließlich gibt es den § 14 Soldatengesetz:

Der Soldat hat, auch nach seinem Ausscheiden aus dem Wehrdienst, über die ihm bei oder bei Gelegenheit seiner dienstlichen Tätigkeit bekannt gewordenen Angelegenheiten Verschwiegenheit zu bewahren.

 ;)
Moderator informieren   Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.321
Antw:Angriff auf Bw Soldaten in der Türkei
« Antwort #5 am: 23. Januar 2013, 13:33:47 »

Zitat
Der Soldat hat, auch nach seinem Ausscheiden aus dem Wehrdienst, über die ihm bei oder bei Gelegenheit seiner dienstlichen Tätigkeit bekannt gewordenen Angelegenheiten Verschwiegenheit zu bewahren.

... so ca. 100 Blatt meiner Akte beim KWEA (bzw. Nachfolger) sind die schriftliche Belehrung über diesen Umstand.
Moderator informieren   Gespeichert

miguhamburg1

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.932
Antw:Angriff auf Bw Soldaten in der Türkei
« Antwort #6 am: 23. Januar 2013, 13:40:40 »

Zur gestellten Frage: Dass in einem südtürkischen Ort brave Schleswig-Holsteinische und Mecklenburg-Vorpommersche Personen aufgrund ihrer Statur und Erscheinung als "fremd" auffallen, liegt doch wohl auf der Hand. Und dass dort einige hundert Bundeswehrsoldaten stationiert sind, wird bei den Einwohnern vor Ort auch bekannt sein. Die leben dort doch auch nicht "auf dem Mond".
Moderator informieren   Gespeichert

4996

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Antw:Angriff auf Bw Soldaten in der Türkei
« Antwort #7 am: 23. Januar 2013, 14:05:08 »

Hier ein Video aus Iskenderun:

TGB'liler Alman Askerin Başına Çuval Geçirmek İstediler

Die Sache ist wahrscheinlich hochpolitisch und die Bw-Kameraden könnten für Amerikaner gehalten worden sein.
Auf jeden Fall für Ausländer. Das gesamte Gebiet bezeichnet sich selbst als Kurdistan bzw. die Stadt Iskenderun hieß früher Alexandrett und gehörte früher zu Syrien.  Die Politik der türkischen Zentralregierung ist jedenfalls nicht gerade "Kurdenfreundlich". Unsere Jungs sind wohl einfach zwischen die Fronten geraten...   >:( >:( >:(

4996
« Letzte Änderung: 23. Januar 2013, 14:06:57 von 4996 »
Moderator informieren   Gespeichert

4996

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Antw:Angriff auf Bw Soldaten in der Türkei
« Antwort #8 am: 23. Januar 2013, 14:13:12 »

Die TGD-Attacke auf die Bundeswehr wurde von TGD-Türken aus Deutschland koordiniert. Sagen sie:

Attacke auf Bundeswehr in der Türkei
Jugendgruppe bekennt sich

http://www.n-tv.de/politik/Jugendgruppe-bekennt-sich-article9998536.html

...also hohe Politik zu Lasten unserer Kameraden... :o :o


Die Veröffentlichung der Erklärung des sogenannten "Bund türkischer Jugendlicher Deutschland" ist schwere Kost wird von mir jedoch nur aus informatorischen Zwecken hier verlinkt. Vom Inhalt distanziere ich mich ausdrücklich.

Während des Golfkrieges 1990-1991 durften wir die Militärischen Anlagen (Kaserne) auch nur in zivil verlassen. Unauffällige türkische "Geheimpolizisten", ebenfalls in Zivil und mit ausgebeulter Jackentasche, gehörten immer zu unserer Begleitung.

Ging es früher um militärischen Schutz so hat die Angelegenheit heute eine eindeutig "religiöse Komponente":

http://www.thenational.ae/news/world/europe/muslim-turks-unhappy-at-arrival-of-nato-troops-near-syria-border


4996
« Letzte Änderung: 24. Januar 2013, 09:28:10 von schlammtreiber »
Moderator informieren   Gespeichert

RostigeFlinte

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Antw:Angriff auf Bw Soldaten in der Türkei
« Antwort #9 am: 23. Januar 2013, 18:46:42 »

Bei der ganzen Geschichte stellt sich mir jetzt eine Frage... Handelt es sich hierbei um einen bewaffneten Einsatzt in der Türkei? Natürlich mit Ausnahme der Patriot Raketen, also haben die Kameraden eine möglichkeit sich zu verteidigen?
Moderator informieren   Gespeichert

justice005

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.318
Antw:Angriff auf Bw Soldaten in der Türkei
« Antwort #10 am: 23. Januar 2013, 18:57:27 »

Das wird in dem anderen Thread irgendwo auf Seit 5 ff ausgiebig erläutert...

http://www.bundeswehrforum.de/forum/index.php?topic=39749.0

Moderator informieren   Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.249
Antw:Angriff auf Bw Soldaten in der Türkei
« Antwort #11 am: 24. Januar 2013, 09:26:51 »

Zitat
Die Veröffentlichung der Erklärung des sogenannten "Bund türkischer Jugendlicher Deutschland" ist schwere Kost wird von mir jedoch nur aus informatorischen Zwecken hier verlinkt. Vom Inhalt distanziere ich mich ausdrücklich.

Ich habe mir erlaubt, den Link durch eine Sekundärquelle zu ersetzen. Der Hinweis auf den Umstand ist okay, Danke an 4996, aber mit diesem Ersatz umgehen wir die Verlinkung auf die Propagandaseite dieser Möchtegernrevolutionäre  ;)
« Letzte Änderung: 24. Januar 2013, 09:30:26 von schlammtreiber »
Moderator informieren   Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

4996

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Antw:Angriff auf Bw Soldaten in der Türkei
« Antwort #12 am: 24. Januar 2013, 11:24:39 »

@ schlammtreiber:  Danke!
Sorry, agit-prop ist normalerweise nicht meine Sache, der Link diente hier aber nur zur Erläuterung des Sachverhalts.

4996
Moderator informieren   Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.249
Antw:Angriff auf Bw Soldaten in der Türkei
« Antwort #13 am: 24. Januar 2013, 11:26:12 »

agit-prop ist normalerweise nicht meine Sache

Meine um so mehr  ;D
Moderator informieren   Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

Wallenstein

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 199
Antw:Angriff auf Bw Soldaten in der Türkei
« Antwort #14 am: 25. Januar 2013, 09:49:35 »

Weshalb genau die Bw-Soldaten angegriffen wurden, ist noch nicht klar. Die Deutsch-Türkischen Nachrichten lassen den Vorsitzenden einer sehr konsverativen Partei zu Wort kommen, der behauptet, wir Deutschen seien an der türkischen Niederlage im Ersten Weltkrieg schuld. Und das sei der Grund für den Angriff:

Zitat
Dem Ortsverbandsvorsitzenden der SP, Mustafa Tüten zufolge, seien die Deutschen Schuld an der türkischen Niederlage im Ersten Weltkrieg. Im anschließenden türkischen Befreiungskrieg habe man in Kahramanmaraş die französischen Besatzer aus dem Land gejagt. „Wenn sich die deutschen Soldaten nicht benehmen und sich hier mit ihren Waffen aufspielen, dann werden wir auch sie aus dem Land jagen”, so Tütün.
Quelle: http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/01/466663/nato-mission-in-der-tuerkei-darum-sind-muslime-dagegen/
Moderator informieren   Gespeichert
 

© 2002 - 2021 Bundeswehrforum.de