Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 11. Dezember 2017, 23:54:39
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin

Autor Thema: Fwdl Bahnticket Scheiße Gebaut  (Gelesen 12696 mal)

markxxx6

  • Gast
Fwdl Bahnticket Scheiße Gebaut
« am: 03. August 2014, 19:51:35 »

Hallo,
ich hab nen großes Problem.Bin heute in der Freizeit mit meinem Fwdl Ticket gefahren hatte jedoch meinen Truppenausweis nicht dabei.Bin natrülich an ne strenge Schaffnerin geraten die das Ticket eingezogen hat und musste 40 Euro Strafe bezahlen.Meine Frage ist nun was kommt ca auf mich zu.Hat es sich mit den 40 Euro erledigt,kommt noch ne Strafe vom Bund.Gibt es eine Anzeige.Wie soll ich weiter verfahren.Wird das an meine Kompanie weitergeleitet.?
Ich weiß das ich scheiße gebaut habe also bitte keine Endlosen Belehrungen.Hab jetzt aber ne heiden Angst und hoffe das mir jemand weiterhelfen kann.
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.446
Antw:Fwdl Bahnticket Scheiße Gebaut
« Antwort #1 am: 03. August 2014, 19:59:32 »

Zitat
Hallo,
ich hab nen großes Problem.Bin heute in der Freizeit mit meinem Fwdl Ticket gefahren hatte jedoch meinen Truppenausweis nicht dabei.

Selbst wenn Sie Ihren Truppenausweis dabei gehabt hätten - der Berechtigungsausweis erlaubt die kostenlose Benutzung der Bahn nur auf der dort eingetragenen Strecke. Auf allen anderen Strecken müssen Sie unter Vorlage des Berechtigungsausweises und des Truppenausweises einen ermäßigten Fahrschein kaufen.

Zitat
Gibt es eine Anzeige.

Das kann passieren, schließlich waren Sie als Schwarzfahrer unterwegs.

Zitat
Wird das an meine Kompanie weitergeleitet.?

Ja.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.607
Antw:Fwdl Bahnticket Scheiße Gebaut
« Antwort #2 am: 03. August 2014, 20:00:05 »

Natürlich wird das an die Kp weitergeleitet; wie sollten Sie sonst den Berechtigungsschein wiederbekommen? Dort wird ermittelt und ggfs. ein Disziplinarverfahren gegen Sie eingeleitet. Das und das Ergebnis obliegen jedoch dem Ermessen Ihres Chefs.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann

markxxx6

  • Gast
Antw:Fwdl Bahnticket Scheiße Gebaut
« Antwort #3 am: 03. August 2014, 21:00:31 »

Ich war ja auf der eingetragen Strecke unterwegs nur halt in meiner Freizeit das kann mir aber niemand nachweisen.Der eigentliche Aufhänger war ja der fehlende Truppenausweis.
Trotzdem schonmal danke für die Antworten.Ich hoffe das ich mit einem blauen Auge davonkomme.
Gespeichert

Pericranium

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.411
Antw:Fwdl Bahnticket Scheiße Gebaut
« Antwort #4 am: 03. August 2014, 21:07:15 »

Ich war ja auf der eingetragen Strecke unterwegs nur halt in meiner Freizeit das kann mir aber niemand nachweisen.Der eigentliche Aufhänger war ja der fehlende Truppenausweis.
Trotzdem schonmal danke für die Antworten.Ich hoffe das ich mit einem blauen Auge davonkomme.

Ich frage mich nur wieso man nicht einfach den Truppenausweis nachträglich zeigen kann.
Das geht ja z.B. wenn man sein Monatsticket etc. vergisst auch.
Zumindest in manchen Gebieten kenne ich das so, dass man sagt, dass man ein Dauerticket hat und seine Adresse, Name etc. hinterlässt.
Dann hat man eine Woche Zeit an einer Geschäftsstelle des Verkehrsverbunds sein Ticket zu zeigen.
Man muss dann lediglich einen kleinen Beitrag zahlen und eine Anzeige gibt es auch nicht.
Gespeichert

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.089
Antw:Fwdl Bahnticket Scheiße Gebaut
« Antwort #5 am: 04. August 2014, 07:41:12 »

Ich war ja auf der eingetragen Strecke unterwegs nur halt in meiner Freizeit das kann mir aber niemand nachweisen.Der eigentliche Aufhänger war ja der fehlende Truppenausweis.
Trotzdem schonmal danke für die Antworten.Ich hoffe das ich mit einem blauen Auge davonkomme.

Prinzipiell gilt der Bahnberechtigungsausweis in Verbindung mit dem Truppenausweis für beliebig viele Fahrten auf der eingetragenen Strecke! Wenn Sie am Freitag Dienstschluß haben, fahren Sie schließlich auch in Ihrer Freizeit nach Hause ;) ! Somit wären wir jetzt also beim "Tatbestand" nur noch beim Vergessen des Truppenausweises! Und was da die Bahnangestellte so einen Aufstand macht, weiß ich echt nicht! Man hätte das behandeln können wie eine vergessene Monatskarte und bei Vorlage des Truppenausweises bei einer Fahrkartenverkaufsstelle € 5,-- kassieren können.

Mein Rat: Gehen Sie zu Ihrem Spieß, schildern Sie ihm den Fall und die (Über-)Reaktion der "Fahrkartenknipserin". Er wird das richten ....

Ach ja, die € 40,-- würde ich auch nicht an die Bahn bezahlen, sondern hier noch einmal nachfragen, ob Sie die nicht auf € 5,-- für eine "vergessene Monatskarte" runter handeln können ;) !
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist

Flexscan

  • Master of Desaster
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.393
Antw:Fwdl Bahnticket Scheiße Gebaut
« Antwort #6 am: 04. August 2014, 08:01:48 »

Bahnberechtigungsausweise sind nunmal keine Monatskarte und nur in Verbindung mit dem Truppenausweis gültig. Dies ist auch entsprechend auf dem Berechtigungsausweis vermerkt.
Insofern hat die Bahnbedienstete vollkommen richtig gehandelt da kein gültiger Fahrausweis vorlag.

Es gibt  halt nunmal Vorschriften und Gesetze.
Man kann auch nicht sagen
"Ist ja grad erst rot geworden."
"Bin doch nur 63 bei erlaubten 50 gefahren".

Gespeichert
MkG Flex
Ich bin wirklich kein Zyniker, ich spreche bloß aus Erfahrung
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.089
Antw:Fwdl Bahnticket Scheiße Gebaut
« Antwort #7 am: 04. August 2014, 08:09:03 »

Wenn jemand seine Monatskarte vergessen hat, wird auch eine Rechnung über € 40,-- erstellt, die sich dann, wenn man eine gültige Monatskarte am Bahnschalter vorlegen kann, auf den "Senilitäts-Obolus" von € 5,-- reduziert! Und genau so hätte man das hier auch abbacken können, wenn der Kamerad versichert, dass er den Truppenausweis zu Hause vergessen hat! Und genau so würde ich es auch als Spieß hin drehen! Und warum die Bahnangestellte hier den Bahnberechtigungsausweis eingezogen hat, wird wohl für immer ihr Geheimnis bleiben! Ich halte das definitiv für eine Überreaktion. Von mir bekäme der Kamerad einen neuen Bahnberechtigungsausweis und ich würde dann den Rückläufer vernichten, wenn der irgendwann einmal bei mir aufschlägt.
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist

markxxx6

  • Gast
Antw:Fwdl Bahnticket Scheiße Gebaut
« Antwort #8 am: 04. August 2014, 09:51:09 »

Die Alte war echt mit dem falschen Fuß aufgestanden.Ist auch anderen Bahngästen aufgefallen.Mit den 40 Euro könnt ich auch noch leben das größere Problem ist das fehlende Ticket.Werd wohl nach dem Urlaub ersmal mitm Motorrad fahren müssen.
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.921
Antw:Fwdl Bahnticket Scheiße Gebaut
« Antwort #9 am: 04. August 2014, 10:07:12 »

Geh doch mal zum Kundencenter des Verkehrsbetriebs und zeig da den Truppenausweis vor, erklär die Situation und sag, dass du den Berechtigungsausweis zurück willst.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.607
Antw:Fwdl Bahnticket Scheiße Gebaut
« Antwort #10 am: 04. August 2014, 10:24:05 »

Der Ausweis wird schon irgendwo auf dem Weg zurück in die Einheit sein.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.968
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:Fwdl Bahnticket Scheiße Gebaut
« Antwort #11 am: 04. August 2014, 10:24:41 »

Das Problem ist doch immer wieder, dass sich junge Leute von solchen Personen immer wieder einschüchtern lassen.

Stellt sich für mich erstmal die Frage, Durfte die Dame den Berechtigungsausweis überhaupt einziehen?

Ich werde mich mal über einen Arbeitskollegen, dessen Frau bei der Bahn arbeitet, erkundigen ob die Zugbegleiter so etwas überhaupt dürfen.
Gespeichert

markxxx6

  • Gast
Antw:Fwdl Bahnticket Scheiße Gebaut
« Antwort #12 am: 04. August 2014, 10:37:02 »

Ich denke schon das sie es in der Theorie darf steht auch auf meiner Rechnung mit drauf.
Gespeichert

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.607
Antw:Fwdl Bahnticket Scheiße Gebaut
« Antwort #13 am: 04. August 2014, 10:43:49 »

Man müsste mal irgendwo in den Beförderungsbedingungen des Berechtigungsausweises suchen: Wenn die Fahrt rechtswidrig war (und so habe ich den Eingangspost eigentlich verstanden) wäre die "Wegnahme" evtl. aus "Selbsthilfe" gerechtfertigt; vielleicht auch sogar schon vertraglich vorgesehen.

War die Fahrt in Ordnung (oder ein Verstoß auch nur nicht nachweisbar), war auch das Einbehalten rechtswidrig und man kann der Bahn dann die Fahrt zur Dienststelle in Rechnung stellen.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.089
Antw:Fwdl Bahnticket Scheiße Gebaut
« Antwort #14 am: 04. August 2014, 10:51:05 »

Aufgrund der bisherigen Aussagen interpretiere ich die Situation so: Die Fahrt erfolgte zwar durchaus auf der eingetragegen Strecke, allerdings in Zivilbekleidung und ohne jeden möglichen Nachweis der Eigenschaft als Soldat, weil der Truppenausweis eben nicht am Mann war! Deswegen hat die Bahnangestellte hier wohl einen Missbrauch des Bahnberechtigungsausweises vermutet und diesen daher eingezogen. Deswegen sollte, bei festgestellter Rechtmäßigkeit der Fahrt und nachgewiesener Soldateneigenschaft des Reisenden der Bahnberechtigungsausweis neu erstellt oder wieder ausgegeben werden und die "Strafe" von € 40,-- wegen "Schwarzfahrens" auf den von mir "Senilitäts-Obolus" genannten Betrag von € 5,-- reduziert werden. Sollte diese obige Theorie so zutrefen, wäre meines Erachtens hier auch keine Disziplinarmaßnahme anzuwenden, weil eben kein Mißbrauch des Bahnberechtigungsausweises, sondern lediglich das "Vergessen des Truppenausweises" vorliegt!
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de