Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 15. Dezember 2018, 19:56:20
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Fremdenlegion/BW  (Gelesen 7426 mal)

Dieter

  • Gast
Fremdenlegion/BW
« am: 26. Juli 2003, 03:29:48 »

Hallo,

ist die Fremdenlegion eine Alternative zur BW?

Mit kameradschaftlichen Grüssen

Dieter

Gespeichert

Kobold

  • Das passiert.
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.260
Re:Fremdenlegion/BW
« Antwort #1 am: 26. Juli 2003, 10:29:29 »

Öhm, ich würde mal sagen, die Fremdenlegion ist eine VÖLLIG andere Geschichte als die Bundeswehr.

Ich sag nur "Vorbestrafte werden nicht in die Bw eingestellt."
Gespeichert
"We may not like death but death likes us."

Barbarossa

  • Gast
Re:Fremdenlegion/BW
« Antwort #2 am: 26. Juli 2003, 14:41:53 »

Hallo,

die Legion hat gewisse Vorteile. Man bekommt sofort 1000€ im Monat, muss aber so gut wie gar nichts davon ausgeben. Man darf als Vorbestrafter hin, bekommt nach 3 Jahren die franz. Staatsbürgerschaft. Man lernt schnell Frankzösisch.

Doch ich persönlich würd die Bundeswehr vorziehen. Da man da auch höhere Dienstgrade bekommen kann. Denn als Legioner kann man höhstens Unteroffizier werden und das nicht jeder, man bekoomt auch keine zivilberuflich erkannte Ausbildung. Dennoch bekommen viele Legionere Berufe in der Sicherheitsbranche.

Dennoch nutzen viele Deutsche diese Chance, denn so kann man sozusagen von neu anfangen.

Ich empfehle dir die Seite http://www.lalegion.de/

Gruß Barbarossa
Gespeichert

Dieter

  • Gast
Re:Fremdenlegion/BW
« Antwort #3 am: 27. Juli 2003, 04:00:55 »

@Barbarossa ,

danke für die empfohlene Seite.
Die Lalegion Seite kenne ich,habe dort auch schon öfters gepostet.
Möchte/wollte nur verschiedene Seiten zu diesem Thema hören/lesen.

@Kampfkobold,

ist schon klar das die Legion was anderes wie die BW ist.
Vorbestrafte werden auch bei der Legion nicht mehr genommen(schwer Krimi.)
Trotzdem danke für deine Antwort

Mit kameradschaftlichen Grüssen

Dieter


Gespeichert

Ralf Marder

  • Gast
Re:Fremdenlegion/BW
« Antwort #4 am: 28. Juli 2003, 01:56:33 »

Für Leute, die ungebunden sind und ein neues Leben beginnen wollen, ist die Fremdenlegion durchaus eine Alternative. Aber die Aufnahmekriterien und das Auswahlverfahren in Aubagne beim 1ère RE sind schon sehr hart. Nur etwa 10% der jährlich über 10.000 Bewerber aus der ganzen Welt bekommen den ersehnten Vertrag.
Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.945
Re:Fremdenlegion/BW
« Antwort #5 am: 28. Juli 2003, 10:20:06 »

Die besten Chancen (statistisch gesehen) haben dabei Personen, die schon gedient haben. So finden sich z.B. in der Legion etliche Briten, von denen fast keiner ungedient kam.
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

Barbarossa

  • Gast
Re:Fremdenlegion/BW
« Antwort #6 am: 28. Juli 2003, 12:39:39 »

dennoch ist denen beim Rekrtrierungbüro egal, was für eine militärische Vorbildung du hast.

Zu den vielen Bewerbern nochmal, viele Leute davon kommen aus sehr ärmlichen Verhältnissen und sind deshalb schlecht vorbereitet. Außerdem bewerben sich viele Osteuropäer, da es viel Geld für sie ist.
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de