Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 19. September 2018, 20:25:08
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Haltbarkeit von Hartkeksen  (Gelesen 9697 mal)

Steff_123

  • Gast
Haltbarkeit von Hartkeksen
« am: 27. Juli 2003, 17:37:19 »

Liebe Kameraden,

ich habe bei einem Umzug einen Karton Hartkekse gefunden. Herstellungsdatum ist 1990.
Nun knabbere ich Hartkekse für mein Leben gern. Der Geruch und der Geschmack sind etwas fade aber insgesamt OK.
Für Informationen über die Haltbarkeit von Hartkeksen wäre ich dankbar.

Gruß Steff.
Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.899
Re:Haltbarkeit von Hartkeksen
« Antwort #1 am: 28. Juli 2003, 10:27:17 »

Steff,

entsprechend dem von Dir beschriebenen Geruch und Geschmack  sind diese Kekse in der Blüte ihrer Jahre.
Bei Datum 1990 brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen, selbst 1980 wäre noch im Rahmen.

Irakische Nuklearforscher haben herausgefunden, daß die Halbwertszeit von Bw-Hartkeksen die von Plutonium noch überschreitet.

Amerikanische Kulturforscher (na was denn, über die Atomirakis habt Ihr Euch doch auch nicht gewundert  ;) ) bestätigen, daß im alten Ägypten bereits Hartkekse gegessen wurden, die aus dem selben Produktionslos stammten wie die heute verwendeten: 1990 v.Chr. (was steht auf Deiner Packung?)

zu guter Letzt:
Französiche Archäologen gaben bekannt, daß Malerein auf Hartkeksen aus der Altsteinzeit meist besser überdauert haben, als ihre Gegenstücke an den Felswänden.

 ;D ;D ;D
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

Timid

  • Deputy chief
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.831
    • Bundeswehrforum.de
Re:Haltbarkeit von Hartkeksen
« Antwort #2 am: 28. Juli 2003, 10:53:23 »

ARGH! Witz komm raus, du bist umzingelt ...  ;D
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 10 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

Fitsch

  • ... mit der Lizenz zum Löschen ...
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.285
Re:Haltbarkeit von Hartkeksen
« Antwort #3 am: 28. Juli 2003, 12:53:31 »

brüll ..............
Gespeichert
I will mei 1. Gebirgsdivision wiada hong !!!
                                                                  
                                                               www.kameradenkreis.de

Steff_123

  • Gast
Re:Haltbarkeit von Hartkeksen
« Antwort #4 am: 28. Juli 2003, 16:11:13 »

Mitte der Neunziger hatte ich zahlreiche 1984er Pakete problemlos verspeist.
Auch nach dem Genuss einer Packung der angesprochenen 1990er Kekse sind noch keine Beschwerden aufgetreten.
Das Vakuum der Packungen ist unterschiedlich erhalten. Ich werde sehen, ob sich dies geschmaklich/geruchlich auswirkt.
Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.899
Re:Haltbarkeit von Hartkeksen
« Antwort #5 am: 28. Juli 2003, 16:36:24 »

Bitte um regelmäßigen Rapport !!!
 ;D
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

Ben B

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 288
Re:Haltbarkeit von Hartkeksen
« Antwort #6 am: 28. Juli 2003, 16:50:18 »


Und das neueste PzKekse Rezept:

Käse auf Esbit Kocher aufweichen, als Dip verwenden und einen Tropfen Tabasco drauf  :) :) :) Lecker!
Gespeichert

Fitsch

  • ... mit der Lizenz zum Löschen ...
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.285
Re:Haltbarkeit von Hartkeksen
« Antwort #7 am: 28. Juli 2003, 21:39:42 »

Panzerkekse mit Nutela (oder wie das Zeug beim Bund heißt)

Besser wie jede Prinzenrolle
Gespeichert
I will mei 1. Gebirgsdivision wiada hong !!!
                                                                  
                                                               www.kameradenkreis.de

bayern bazi

  • die Bergziege
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.711
Re:Haltbarkeit von Hartkeksen
« Antwort #8 am: 28. Juli 2003, 21:43:04 »

 :)
panzerkekse mit zerlaufener blockschokolade (epa) einstreichen - schichtkuchen in kastenform einrichten und ordentlich mit rum tränken - - - > seehr gut
 ;D

aber ja nicht bessoffen sein hinterher ;)

horrido
Gespeichert
wer nicht kämpft  - hat bereits verloren

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.899
Re:Haltbarkeit von Hartkeksen
« Antwort #9 am: 29. Juli 2003, 08:26:28 »

@BumBum:

Alter Falter, wer den EPA-Käse auch nur anschaut, der schubst doch auch nackte Enten in den Teich !
Brrrrrrr!

 ;D ;D ;D ;D ;D
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

Ben B

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 288
Re:Haltbarkeit von Hartkeksen
« Antwort #10 am: 29. Juli 2003, 09:23:10 »


Schlammtreiber, du alter Tofu-Esser  ;D ;D

Wahre Geniesser greifen sich immer nur das Nudelgericht!

 :-*
Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.899
Re:Haltbarkeit von Hartkeksen
« Antwort #11 am: 29. Juli 2003, 11:21:40 »

Den Tofu nehm ich arg persönlich!

 ;D
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

TheAdmin

  • The BIG BOSS
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.758
    • Bundeswehrforum.de
Re:Haltbarkeit von Hartkeksen
« Antwort #12 am: 30. Juli 2003, 01:11:59 »

Kekse in den Kochpott, was Quark mit Epa Marmelade drauf und das ganze 10 min ziehen lassen :-)

Und Tufo Esser ist schon hart.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de