Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 18. Oktober 2018, 21:43:56
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Industriemeister Metall - Karriere?  (Gelesen 10198 mal)

vita1992

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Antw:Industriemeister Metall - Karriere?
« Antwort #15 am: 06. Juli 2016, 22:11:25 »

okay vielen Dank,

habe jetzt einen Termin am 9. August für 2,5 Tage in Stuttgart.
Ich hoffe sehr das alles Reibungslos ablaufen wird und ich dann die Eignung für eine für mich geeignete Stelle bekomme.
Zum Thema flexibel habe ich keine Sorgen, ich bin mir sicher das mir auch abgesehen von den 2 aktuellen Stellen noch diverse andere Posten gefallen werden.
Habe jetzt 2 Bücher für die Vorbereitung erhalten und hoffe das ich damit gut durchkommen werde.

Habe da aber noch ein paar fragen und zwar muss ich einige Unterlagen mitbringen davon kann ich leider nicht alles Nachweisen das wäre:

Allergieausweis / Notfallpass so etwas besitze ich "leider" nicht da ich keine Allergien habe, muss ich jetzt trotzdem so etwas anfertigen lassen??

ich möchte Natürlich auch einen Anzug und ein Hemd mitnehmen, jetzt wollte ich fragen bekommt man auch genug Zeit sich jeweils der nächsten Aufgabe umkleiden zu können? Möchte jetzt Nicht im Anzug auftauchen und dann heist es plötzlich jetzt ab zum Sporttest? ich denke es macht einen guten Eindruck wenn man sich für solch eine Position bewirbt das man auch im Anzug erscheint.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.406
Antw:Industriemeister Metall - Karriere?
« Antwort #16 am: 07. Juli 2016, 05:38:29 »

Zitat
Allergieausweis / Notfallpass so etwas besitze ich "leider" nicht da ich keine Allergien habe, muss ich jetzt trotzdem so etwas anfertigen lassen??
Nein.

Du hast Zeit dich umzuziehen, man lässt ja nicht die Bewerber die ganze Zeit im Sportzeug rumlaufen.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Schnolle

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 411
Antw:Industriemeister Metall - Karriere?
« Antwort #17 am: 07. Juli 2016, 06:29:24 »

Anzug ist angemessen, auch wenn Sie sich da bissle overdressed vorkommen werden.  Da laufen manchmal Typen rum sach ich ihnen.
Gespeichert
Life is like Tetris, stop playing it like Chess !

vita1992

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Antw:Industriemeister Metall - Karriere?
« Antwort #18 am: 07. Juli 2016, 18:47:38 »

okay klingt gut danke euch!

Und zum Thema Kopie ärztlicher Befunde und Krankenhausberichte der letzten 5 Jahre und bei schwereren Erkrankungen auch weiter zurückgehend da wüsste ich jetzt nicht was ich da mitbringen sollte? War Meines Wissens nach nicht im Krankenhaus die letzten 5 Jahre, habe jetzt bei meiner Krankenkasse die Berichte der letzten 5 Jahre beantragt, da steht drinnen wann ich Krankgeschrieben war und mit welcher Diagnose, soll ich das mitbringen??
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 25.956
Antw:Industriemeister Metall - Karriere?
« Antwort #19 am: 07. Juli 2016, 19:22:21 »

Zitat
... da wüsste ich jetzt nicht was ich da mitbringen sollte? ...

Was Sie nicht haben weil es da nichts gibt können Sie nicht mitbringen.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

vita1992

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Antw:Industriemeister Metall - Karriere?
« Antwort #20 am: 10. Juli 2016, 15:33:29 »

Zitat
... da wüsste ich jetzt nicht was ich da mitbringen sollte? ...

Was Sie nicht haben weil es da nichts gibt können Sie nicht mitbringen.

Okay Danke.
Gespeichert

vita1992

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Antw:Industriemeister Metall - Karriere?
« Antwort #21 am: 07. August 2016, 14:48:06 »

Am Dienstag ist es nun soweit, da werde ich dann für 2,5 Tage nach Stuttgart fahren.

Hab mich mithilfe von 2 Büchern etwas vorbereitet (grundsätzliche Mathematik, Deutsch, Logik aufgaben, und auch Diverse Informationen über die Bundeswehr).
etwas nervös bin ich dennoch, hauptsächlich wegen des AC. Hoffe das ich die ganzen Aufgaben gut mit dem Team abarbeite und dabei einen guten Eindruck beim
prüfen hinterlasse.

Und mein Gewicht macht mir etwas Sorgen:
Größe     186 cm
Gewicht    67 kg
Alter         24 j.
BMI 19,4

eigentlich ja gerade noch im zulässigen Bereich drinnen, Beim Arzt war ich wegen meinem Gewicht her noch nie direkt, er meinte das sind meine Gähne und der sehr
gute Stoffwechsel, aber solange es mir körperlich nicht schlecht geht und ich mich nicht unwohl fühle bräuchte man da keine Untersuchungen machen, höchstwahrscheinlich
Arbeitet meine Schilddrüse etwas mehr als Sie sollte aber das waren nur Spekulationen von ihm und dabei blieb es dann auch bisher.

Meint ihr das könnte evtl. Probleme machen nächste Woche???
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.406
Antw:Industriemeister Metall - Karriere?
« Antwort #22 am: 07. August 2016, 19:39:29 »

meine Gähne
Solange du hellwach bist sollte das klappen!   8)
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

vita1992

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Antw:Industriemeister Metall - Karriere?
« Antwort #23 am: 08. August 2016, 14:11:33 »

meine Gähne
Solange du hellwach bist sollte das klappen!   8)

Blöde Auto Korrektur :D
Gespeichert

vita1992

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Antw:Industriemeister Metall - Karriere?
« Antwort #24 am: 13. August 2016, 14:59:13 »

Also für diejenigen die es interessiert:

Ich habe es geschafft  ;D ;D ;D ;D :D :D :D :D 8) 8) 8) ::) ::) ::) ::)
Aufgrund meines Industriemeister und der Berufserfahrung in einer Meisterstelle wurde ich ab dem
02.01.2017 direkt als Oberfeldwebel eingestellt ::)
Grundausbildung in Altenstadt
Anschlussverwendung als
MechFW SK InfWaS in Ulm ::)


Genau diese Stelle habe ich mir ausgesucht und auch mit Erfolg bekommen ::)

eines würde mich aber noch interessieren, in Ulm bin ich dann bei
UstgKP MN KdoOpFü was bedeutet das den ausgeschrieben bzw ausgesprochen????

Ich freue mich so sehr!!! ::)
Gespeichert

vita1992

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Antw:Industriemeister Metall - Karriere?
« Antwort #25 am: 13. August 2016, 15:04:47 »

Also für diejenigen die es interessiert:

Ich habe es geschafft  ;D ;D ;D ;D :D :D :D :D 8) 8) 8) ::) ::) ::) ::)
Aufgrund meines Industriemeister und der Berufserfahrung in einer Meisterstelle wurde ich ab dem
02.01.2017 direkt als Oberfeldwebel eingestellt ::)
Grundausbildung in Altenstadt
Anschlussverwendung als
MechFW SK InfWaS in Ulm ::)


Genau diese Stelle habe ich mir ausgesucht und auch mit Erfolg bekommen ::)

eines würde mich aber noch interessieren, in Ulm bin ich dann bei
UstgKP MN KdoOpFü was bedeutet das den ausgeschrieben bzw ausgesprochen????

Ich freue mich so sehr!!! ::)


Okay mit ein bisschen google hab ich es dann auch selber herausgefunden :)

Unterstützungs Kompanie Multinationales Kommando Operative Führung

Ihr wisst gar nicht wie sehr ich mich freue ::)

Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.406
Antw:Industriemeister Metall - Karriere?
« Antwort #26 am: 13. August 2016, 20:38:56 »

Glückwunsch.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Florian92

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Antw:Industriemeister Metall - Karriere?
« Antwort #27 am: 26. Januar 2018, 20:40:51 »

Hallo zusammen,
mein Bruder hat vor kurzem den industriemeister-metall gemacht. Er hat sich über alles online informieret und das Meiste wurde auch online abgewickelt. Die Ausbildung hat ihn, da er eine staatliche Förderung hatte, um die 2000 Euro gekostet. Er ist super zufrieden und die neue Position in seiner Firma gefällt ihm auch sehr gut.
Es ist auf jeden Fall nicht verkehrt sich weiterzubilden, am Ende kann man davon nur profitieren.
LG

Edit: Werbelink entfernt.
« Letzte Änderung: 26. Januar 2018, 21:32:30 von ulli76 »
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de