Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 24. Mai 2022, 20:09:37
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

AUS AKTUELLEM ANLASS:

in letzte Zeit häufen sich in  Beitragen einige identifizierbaren Daten:

 Standorte, Dienstposten, Dienstpostennummern und detailierten Beschreibungen welche angegeben werden

Denkt bitte an OPSec - und veröffentlicht nur das was allgemein ist - wir werden dies in nächster Zeit besser im Auge behalten und gegebenenfalls auch löschen

Autor Thema: Das Gefühl ihm nicht alles gesagt zu haben  (Gelesen 2255 mal)

Adlerfrau

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Das Gefühl ihm nicht alles gesagt zu haben
« am: 15. Mai 2015, 11:25:22 »

Mein Freund, mit dem ich fast ein Jahr zusammen bin, ist heute Morgen für 6 Wochen in Richtung Afghanistan geflogen (ja, ich weiß, dass es deutlich längere Einsätze gibt; nur fällt es mir schwerer als gedacht).

Zum Abschied konnte ich nur sagen, dass ich ihn liebe... Jetzt sitze ich hier und habe 1000 Dinge im Kopf, die ich ihm in der Woche vor dem Abflug sagen bzw. worüber ich mit ihm sprechen wollte  :( Ängste, Vorstellungen, das Land allgemein uvm.
Jetzt fällt mir auf, dass ich ihn in den letzten Tagen z.B. nicht ein Mal gefragt habe, wie es ihm geht... Im Voraus hatte ich mir das fest vorgenommen, weil es Interesse signalisiert usw. Ich war aber so mit mir selbst beschäftigt (besonders um zu verhindern vor ihm loszuheulen), dass meine Vorsätze einfach untergegangen sind.
Er selbst wollte, dass alles normal läuft und hat von sich aus nur über Kleinigkeiten (wie die Hitze, das Essen... da unten) gesprochen.
Ich möchte ihn, sobald er sich meldet, auch nicht mit meinem schlechten Gewissen belasten - das würde ihn nur verunsichern.

Ich fühle mich total schlecht, weil ich nicht richtig mit ihm gesprochen habe. Ging es vll jemandem ähnlich?
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.421
Antw:Das Gefühl ihm nicht alles gesagt zu haben
« Antwort #1 am: 15. Mai 2015, 11:47:23 »

Dann hol doch das noch nach, was jetzt Sinn macht - z.B. Fragen über das Land und so stellen. Kannst ihm doch auch ehrlich sagen, dass du nen schlechtes Gewissen hast, dass du ihn nicht gefragt hast ,wie es ihm geht, weil du selber erstmal klar kommen musstest.

Vielleicht hilft es dir ja von ihm zu hören, dass es ihm gut geht und dass Afghanistan nicht nur Tod und Verderben, sondern vor allem viel Routinedienst ist.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Tommie

  • Gast
Antw:Das Gefühl ihm nicht alles gesagt zu haben
« Antwort #2 am: 15. Mai 2015, 12:15:48 »

Die Kommunikation mit Afghanistan ist relativ einfach und er wird sich sicherlich schon bald bei Ihnen melden! Sechs Wochen sind wirklich nicht die Welt und Sie werden sehen, bald steht er schon wieder "live und in Farbe" vor Ihnen. Weiterhin gebe ich zu bedenken, dass wir dort keine Kampftruppen mehr haben und aktuell nicht in Gefechte verwickelt sind bzw. werden. Ein Prozentsatz von deutlich über 80% der sich dort im Einsatz befindlichen Soldaten verlässt das Camp Marmal in Mazar-e Sharif exakt einmal ... zum Abflug nach Hause ;) !
Gespeichert
 

© 2002 - 2022 Bundeswehrforum.de