Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 25. September 2021, 23:26:54
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: 200-Punkte Englisch Test  (Gelesen 27536 mal)

Hindi15

  • Gast
200-Punkte Englisch Test
« am: 16. Juni 2015, 08:48:23 »

Guten Tag,

Kann man durch den 200-Punkte englisch Test Durchfallen?
Oder wird man dann auf den SLP 1.1.1.1 gesetzt

Danke für die Antworten
Gespeichert

leedrag

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 87
Antw:200-Punkte Englisch Test
« Antwort #1 am: 16. Juni 2015, 09:07:38 »

Meinst du den Vortest für die SLP Ausbildung?
Falls ja: Nein kann man nicht. Er ist aber maßgeblich für deine Leistungsniveaueinstufung.
Gespeichert

Hindi15

  • Gast
Antw:200-Punkte Englisch Test
« Antwort #2 am: 16. Juni 2015, 09:11:47 »

Hallo,

Ja genau diesen meinte ich.

Gut, dann bin ich aber sehr beruhigt.
Danke für die schnelle Antwort.
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.126
Antw:200-Punkte Englisch Test
« Antwort #3 am: 16. Juni 2015, 09:49:58 »

Durch den 200-Punkte-Test gibt es keinen SLP. Es ist nur der Vortest. Anhand des Ergebnisses wirst du in den für dich passenden Lehrgang eingesteuert (wenn die Bundeswehr denn will, dass du Englisch lernst).
Aber ein Tip: Spätestens ab der Feldwebellaufbahn sollte man gute Englischkenntnisse haben. Wir agieren in internationalen Bündnissen und gerade in den Einsätzen ist die gemeinsame Sprache Englisch. Hast du keine oder sehr schlechte Kenntnisse, solltest du selber dafür sorgen, dass sich das ändert.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

OSG Oschi

  • Gast
Antw:200-Punkte Englisch Test
« Antwort #4 am: 16. Juni 2015, 10:43:32 »

Durch den 200-Punkte-Test gibt es keinen SLP. Es ist nur der Vortest. Anhand des Ergebnisses wirst du in den für dich passenden Lehrgang eingesteuert (wenn die Bundeswehr denn will, dass du Englisch lernst).
Aber ein Tip: Spätestens ab der Feldwebellaufbahn sollte man gute Englischkenntnisse haben. Wir agieren in internationalen Bündnissen und gerade in den Einsätzen ist die gemeinsame Sprache Englisch. Hast du keine oder sehr schlechte Kenntnisse, solltest du selber dafür sorgen, dass sich das ändert.

Leider noch lange keine Realität. Musste für meinen TE-Führer im Einsatz in die Presche springen wenn es darum ging mit den Internationalen Partnern zu reden ;) Und das war bei weitem kein Einzelfall.

Für Mannschaften gibt es leider so etwas nicht...wäre aber gerade für Einsätze ziemlich sinnvoll.
Gespeichert

Tommie

  • Gast
Antw:200-Punkte Englisch Test
« Antwort #5 am: 16. Juni 2015, 10:46:00 »

Der 200-Punkte-Test ist gegliedert in drei aufeinander aufbauende Teile mit 67, 67 und 66 Punkten als Maximalpunktzahl. Wer im Teil 1 keine 47 Punkte erreicht, kommt zum Englisch-Lehrgang mit dem Ziel SLP 1-1-1-X, wer 47 oder mehr Punkte erreicht, kann in den Lehrgang für den SLP 2-2-2-1 eingesteuert werden. Ab hier wird dann der Teil 2 betrachtet.

Wer jedoch im Teil 1 mindestens 54 Punkte und im Teil 2 mindestens 47 Punkte erreicht, kann für den Lehrgang zum Erwerb des SLP 3-3-3-2 eingesteuert werden. Der notwendige Lehrgang ermittelt sich dann aus den Ergebnissen im Teil 3.
Wer dagegen im Teil 1 mindestens 54 Punkte, im Teil 2 mindestens 47 Punkte und im Teil 3 ebenfalls mindestens 47 Punkte erreicht, insgesamt aber über 158 Punkte "sammelt" kann zur Leistungsstufenprüfung zugelassen werden und zu Sprachsonderprüfungen.

Quelle: Meine Auswertungsmitteilung zum 200-Punkte-Test vom 10.02.2015 (Erläuterungen auf deren Rückseite!) mit einem Ergebnis von 167 Punkten.

Aufgrund dieses Tests habe ich letzte Woche eine Sprachsonderprüfung abgelegt am Bundessprachenamt in Mannheim an der Fachhochschule des Bundes für die Bundeswehrverwaltung und dort einen SLP in Englisch von 4-4-4-3 zuerkannt bekommen. Dieses Ergebnis ist dann 3 Jahre lang gültig als Nachweis der Sprachfertigkeit.
Gespeichert

Tommie

  • Gast
Antw:200-Punkte Englisch Test
« Antwort #6 am: 16. Juni 2015, 10:52:19 »

Leider noch lange keine Realität. Musste für meinen TE-Führer im Einsatz in die Presche springen wenn es darum ging mit den Internationalen Partnern zu reden ;) Und das war bei weitem kein Einzelfall.

Für Mannschaften gibt es leider so etwas nicht...wäre aber gerade für Einsätze ziemlich sinnvoll.

Die Feldwebel neuer Art, wie sie seit ca. 2002 ausgebildet werden, sollten in der Mehrheit im Rahmen der Laufbahnausbildung den Englisch-Lehrgang besucht haben. Oft mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen ;) ! Hier ist alles möglich vom Komplettversagen, das in diesem Falle ohne weitere Konsequenzen bleibt, bis hin zum SLP 3-3-3-2. Manche sind so "talentfrei" was die englische Sprache betrifft, dass der Sprachenlehrgang hinausgeworfenes Geld wäre ;) ! Sehr oft reicht es aufgrund der niedrigen Vorkenntnisse auch nur für den Lehrgang SLP 1-1-1-X., aber der Regelfall sollte eigentlich für einen Feldwebel ein SLP von 2-2-2-1 sein.

Mannschafter bekommen einen SLP und die dazu notwendigen Lehrgänge in der Regel vor Entsendung in eine Integrierte Verwendung zugewiesen.
Gespeichert

Hindi15

  • Gast
Antw:200-Punkte Englisch Test
« Antwort #7 am: 16. Juni 2015, 11:08:25 »

@tommie

Wenn man angenommen nicht die mindestens Punkte erreicht hat,
Bekommt man dann keinen SLP?
Gespeichert

Tommie

  • Gast
Antw:200-Punkte Englisch Test
« Antwort #8 am: 16. Juni 2015, 11:09:57 »

Wer im Teil 1 keine 47 Punkte erreicht, kommt zum Englisch-Lehrgang mit dem Ziel SLP 1-1-1-X, wer 47 oder mehr Punkte erreicht, kann in den Lehrgang für den SLP 2-2-2-1 eingesteuert werden. Ab hier wird dann der Teil 2 betrachtet.

Welchen teil davon haben Sie denn nicht verstanden ;) ?
Gespeichert

Hindi15

  • Gast
Antw:200-Punkte Englisch Test
« Antwort #9 am: 16. Juni 2015, 11:23:08 »

Ah
Gespeichert

Nachtmensch

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 234
Antw:200-Punkte Englisch Test
« Antwort #10 am: 16. Juni 2015, 13:01:57 »

Wer im Teil 1 keine 47 Punkte erreicht, kommt zum Englisch-Lehrgang mit dem Ziel SLP 1-1-1-X, wer 47 oder mehr Punkte erreicht, kann in den Lehrgang für den SLP 2-2-2-1 eingesteuert werden. Ab hier wird dann der Teil 2 betrachtet.
Das kann ich so nicht bestätigen. Das ist abhängig von den Dozenten und wird wahrscheinlich immer anders gehabt.

Wer jedoch im Teil 1 mindestens 54 Punkte und im Teil 2 mindestens 47 Punkte erreicht, kann für den Lehrgang zum Erwerb des SLP 3-3-3-2 eingesteuert werden.
Deine angesprochenen 54 Punkte sind nicht in Stein gemeisselt. Hauptsächlich zählt die Gesamtpunktzahl. Die sollte bei mindestens 135 liegen um 3332 zu machen. So wird es in Mannheim gemacht. Selbst bei weniger als 135 Punkte kann man 3332 machen, denn ich lag drunter und hab drum gebeten den höheren SLP machen zu dürfen. Dieses war aus Dozentensicht kein Problem.

Der notwendige Lehrgang ermittelt sich dann aus den Ergebnissen im Teil 3.
Wer dagegen im Teil 1 mindestens 54 Punkte, im Teil 2 mindestens 47 Punkte und im Teil 3 ebenfalls mindestens 47 Punkte erreicht, insgesamt aber über 158 Punkte "sammelt" kann zur Leistungsstufenprüfung zugelassen werden und zu Sprachsonderprüfungen.
Diejenigen können direkt die Sprachprüfung 3332 machen und wenn sie gut genug sind, direkt den höheren SLP. Dazu dürfen sie bei Lesen und Hören nur maximal zwei falsche Antworten geben.

Aufgrund dieses Tests habe ich letzte Woche eine Sprachsonderprüfung abgelegt am Bundessprachenamt in Mannheim an der Fachhochschule des Bundes für die Bundeswehrverwaltung und dort einen SLP in Englisch von 4-4-4-3 zuerkannt bekommen. Dieses Ergebnis ist dann 3 Jahre lang gültig als Nachweis der Sprachfertigkeit.
Soso du bist also einer der Exoten die auch an den regulären Englischprüfungen teilnehmen  ;)
Die Fachchochschule des Bundes gibt es nicht mehr, die nennt sich jetzt Hochschule Bund oder HS Bund.  ;)
Gespeichert

Tommie

  • Gast
Antw:200-Punkte Englisch Test
« Antwort #11 am: 16. Juni 2015, 13:15:44 »

Ich habe nur diejenigen Regeln zitiert, die auf der Rückseite meiner "Auswertungsmitteilung" über den 200-Punkte-Test drauf stehen. Dieser Test datiert bei mir vom Februar diesen Jahres und damit dürften die Regeln ziemlich aktuell sein ;) ! Und in wie weit ein Prüfer von den vorgegebenen Richtlinien überhaupt abweichen darf oder will, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich zitiere nur Regeln, die vom BSprA aufgestellt wurden und auch so an die Prüfungsteilnehmer kommuniziert werden.

Und ... ich habe nicht an einer "Allgemeinen Sprachprüfung" teilgenommen, sondern an einer "Sprachsonderprüfung", die bei mir für einen Auslandseinsatz und eine Integrierte Verwendung von Seiten BAPersBw angestoßen wurden. Ach ja, beim Leseverstehen hatte ich 39 von 40 Fragen richtig beantwortet und beim Hörverstehen waren es 29 von 30, wobei die Fehler am Ende einer Stunde Prüfungszeit auch Konzentrationsfehler sein könnten.
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.126
Antw:200-Punkte Englisch Test
« Antwort #12 am: 16. Juni 2015, 13:23:16 »

Kann gut sein, dass man bei freien Lehrgangskapazitäten mit Kandidaten auffüllt, die die Voraussetzungen nur knapp verfehlt haben.
Ich durfte übrigens bisher auch nicht auf Lehrgang und immer direkt auf die SLP-Prüfung.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Tommie

  • Gast
Antw:200-Punkte Englisch Test
« Antwort #13 am: 16. Juni 2015, 13:32:36 »

Für alle weiteren Fragen hierzu hänge ich einfach mal die eingescannte Rückseite der aktuellen Bedingungen des BSprA an! Ich habe soeben telefonisch verifiziert, das die Aktualität gegeben ist ...
Gespeichert

Nachtmensch

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 234
Antw:200-Punkte Englisch Test
« Antwort #14 am: 16. Juni 2015, 14:01:53 »

Und ... ich habe nicht an einer "Allgemeinen Sprachprüfung" teilgenommen, sondern an einer "Sprachsonderprüfung",
Ich habe mich wohl nicht deutlich genug ausgedrückt. Ich bin von einer allgemeinen Sprachprüfung ausgegangen bzw. eine Sprachsonderprüfung für diejenigen die ohne Unterricht die Prüfung machen können, weil sie mindestens 158 Punkte hatten.
beim Hörverstehen waren es 29 von 30,
Bist du dir da sicher? Denn du bekommst doch 25 kurze Hörtexte vorgespielt und anschliessend 5 Aufgaben mit jeweils neun kurzen Hörspielen, wo nur drei richtig und sechs falsch sind und demnach werden auch 40 Punkte vergeben. Oder unterscheidet sich da die 4er Prüfung von der 3er?

Dazu dürfen sie bei Lesen und Hören nur maximal zwei falsche Antworten geben.
Das ist natürlich quatsch was ich da geschrieben habe, ich wollte damit aussagen, das man maximal zwei Fehler haben darf beim 3er um danach noch den 4er machen zu können. Insgesamt sind 12 Fehler erlaubt um die jeweilige SLP Stufe zu erreichen.
Gespeichert
 

© 2002 - 2021 Bundeswehrforum.de