Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 11. Dezember 2018, 23:23:38
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Aufrüstung in Russland  (Gelesen 13311 mal)

Scipio

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Aufrüstung in Russland
« am: 12. Dezember 2015, 20:10:35 »

Hallo,

das könnte vielleicht von Interesse für euch sein: http://www.welt.de/politik/ausland/article149868214/Putin-droht-Gegnern-Russlands-mit-Vernichtung.html

Wenn diese Meldung hier stimmt, plant Russland wohl im großen Still aufzurüsten. Ich denke, es ist offensichtlich, dass sich diese Maßnahme nicht nur gegen den IS richtet.
Moderator informieren   Gespeichert

weilisso

  • Gast
Antw:Aufrüstung in Russland
« Antwort #1 am: 14. Dezember 2015, 00:31:18 »

Nunja das mit der Aufrüstung ist immer so eine Sache..
Zieht man mal die nackten Zahlen heran sind die Ausgaben eher gemindert, da das BIP sich durch Sanktionen und den geringen Ölpreis doch deutlich dezimiert hat, de facto wird auch der Militärhaushalt gekürzt. Um dennoch neues Material zu präsentieren, wird auf der Basis von älteren Modellen einfach die aktuellste Technik reingestopft und aktuelle Antriebstechnik eingesetzt, so spart man sich hohe Forschungs- und Entwicklungskosten, als Beispiel wäre die neue Präsidentenmaschine( keine Ahnung wie die genau heißt) aufzuführen.

Das natürlich eher ein linksgrüner Autor der Welt ziemlich simple kausale Zusammenhänge falsch interpretiert, wenn es um das Thema Wehrtechnik geht dürfte auf der Hand liegen. Und so wird aus der Modernisierung (durch die vorherige Ausmusterung von altem Material) natürlich das große Aufrüsten, um..ja warum eigentlich, Angst zu schüren und den achso nahenden Weltuntergang heraufzubeschwören?

Medien im allgemeinen sind immer mit Vorsicht zu genießen, gestern berichtete beispielsweise N24 über Kriegsänhliche Zustände in Leipzig ausgelöst von rechten Demonstranten, dass jedoch die Antifa dafür verantwortlich war, wurde ausgeblendet! ( Ich möchte hier keine Extremisten in Schutz nehmen, noch möchte ich hier irgendwelchen falschen Interpretationsspielraum an die Luft bringen, jede Partei/jeder Akteur die/der gegen die FDGO ist und unsere pluralistische und tolerante Demokratie gefährden/ändern will und Straftaten begeht und Polizisten angreift oder rechtes Gedankengut verbreitet muss mit der ganzen Härte des Rechtsstaates verurteilt werden) Lange Rede kurzer Sinn, prüfe zweimal ob der Sachverhalt wirklich so geschehen ist, meistens sind Meldungen von offizieller Regierung, also von Bund/Ländern seriöser als etwaige Gazetten und Zeitungen. Seriöse Quellen wären zum Beispiel, bpb.de , die Seite des Auswärtigen Amtes oder die dpa und keine Privatsender die mit reißerischen Überschriften locken..:)

mfG
Moderator informieren   Gespeichert

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.773
Antw:Aufrüstung in Russland
« Antwort #2 am: 14. Dezember 2015, 07:41:40 »

Solange unser (gesamte NATO) jährlicher Wehretat bei rund 900 Milliarden Dollar liegt...

...kann ich bei einem jährlichen russischen von ca. 80 Milliarden noch beruhigt schlafen...  ;)


Mich erstaunt in diesem Zusammenhang nur immer wieder das irgendjemand der Presse
glauben schenkt... wenn den Menschen suggeriert wird, dass Russland einen NATO-Staat
(wie die Türkei oder die Balten/Polen) direkt angreifen könnte...

...dies würde schließlich sofort den Bündnisfall auslösen und Russland würde den
Gegenschlag der gesamten NATO zu erwarten haben...also wie zu Zeiten des "Kalten Krieges".

Und auch zu dieser Zeit war - zum Glück - auf keiner Seite jemand so verrückt dies zu versuchen...

...denn dies würde unausweichlich in den 3. Weltkrieg führen... totale Vernichtung für alle Seiten...
Moderator informieren   Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.036
Antw:Aufrüstung in Russland
« Antwort #3 am: 14. Dezember 2015, 08:00:34 »

Die - allesentscheidende - Frage ist halt, ob diese Solidarität heute noch so gegeben ist.
Moderator informieren   Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann

Cally

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 718
Antw:Aufrüstung in Russland
« Antwort #4 am: 14. Dezember 2015, 08:04:52 »

Nur weil Russland nicht in der NATO ist, heißt das nicht, dass sie keine Verbündeten haben. Im Zweifelsfall kann ich mir gut vorstellen, auf welche Seite sich z. B. China stellt und das Nordkorea eventuell seine Chance wittert.
Moderator informieren   Gespeichert

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.991
Antw:Aufrüstung in Russland
« Antwort #5 am: 14. Dezember 2015, 17:24:12 »

Nur weil Russland nicht in der NATO ist, heißt das nicht, dass sie keine Verbündeten haben. Im Zweifelsfall kann ich mir gut vorstellen, auf welche Seite sich z. B. China stellt und das Nordkorea eventuell seine Chance wittert.

China stellt sich vermutlich auf die Seite derjenigen Macht, die die Interessen des Landes am wenigsten beschädigt. Das muss nicht zwangsläufig Russland sein. Wer Nordkorea zum Freund hat, hat genug Stress am Hals und braucht nicht zusätzlich noch Feinde.
Moderator informieren   Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!

Andi

  • Militärsheriff
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.188
Antw:Aufrüstung in Russland
« Antwort #6 am: 14. Dezember 2015, 19:30:09 »

Mich erstaunt in diesem Zusammenhang nur immer wieder das irgendjemand der Presse
glauben schenkt... wenn den Menschen suggeriert wird, dass Russland einen NATO-Staat
(wie die Türkei oder die Balten/Polen) direkt angreifen könnte...

Also das Ukraineszenario war eigentlich für die baltischen Staaten gedacht. Kann jederzeit da oben genauso passieren.
Insbesondere unserer Presse (Nato=nicht vertrauenswürdeig/Russland=armes Opfer) haben wir ja zu verdanken, dass Putins Plan dabei so sauber aufgegangen ist und vermutlich noch weitaus umfangreicher wurde, als irgendwann mal angedacht.

...dies würde schließlich sofort den Bündnisfall auslösen

Sicher, dass es momentan wirklich jemanden kratzen würde, wenn die angehende Diktatur Türkei, die mehr oder minder offen mit dem IS kollaboriert von Russland etwas "angegangen" werden würde?

Gruß Andi
Moderator informieren   Gespeichert
the rest is silence...

Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.991
Antw:Aufrüstung in Russland
« Antwort #7 am: 14. Dezember 2015, 21:14:35 »

Insbesondere unserer Presse (Nato=nicht vertrauenswürdeig/Russland=armes Opfer) haben wir ja zu verdanken, dass Putins Plan dabei so sauber aufgegangen ist und vermutlich noch weitaus umfangreicher wurde, als irgendwann mal angedacht.

Als Vorwurf über die gesamte Presse ausgegossen ist das ein substanzloses Urteil.
« Letzte Änderung: 14. Dezember 2015, 21:35:13 von StOPfr »
Moderator informieren   Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!

Andi

  • Militärsheriff
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.188
Antw:Aufrüstung in Russland
« Antwort #8 am: 14. Dezember 2015, 23:48:51 »

Nein, das was übrigbleibt, wenn die Selbstkontrolle der selbst erklärten 4. Gewalt nicht mal im Ansatz funktioniert.
Und wenn du bei über 50% aller in Deutschland publizierten Presseerzeugnisse/Nachrichten nicht auch mehr oder weniger schwerwiegende Verstöße gegen den Pressekodex erkennen kannst würde mich das schwer wundern.

Es ist schön, dass du immernoch den Beißreflex bei "Journalistenschelte" hast, aber der wirkt immer abgeschmackter, weil da eben keine Substanz hinter steht...
Moderator informieren   Gespeichert
the rest is silence...

Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

theodor_rannt

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 163
Antw:Aufrüstung in Russland
« Antwort #9 am: 15. Dezember 2015, 18:40:17 »

In der Meldung heißt es "in Betrieb genommen". Dass das Material neu ist, hat niemand behauptet. Das könnten theoretisch noch T-34-Panzer sein, die eingemottet waren und einmal um den Block gefahren sind. Fertig ist die Agenturmeldung. Ich würde das Ganze nicht überbewerten. Der Kreml wird bei seinen Meldungen sicher nicht allzu bescheiden sein, überprüfen kann es ja ohnehin kaum einer. Ich würde mal behaupten die Zahlen sind zumindest teilweise aufgeblasen.
Putin will der starke Mann sein und muss den wahrscheinlich auch geben, um sich halten zu können.
Moderator informieren   Gespeichert

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.036
Moderator informieren   Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.991
Antw:Aufrüstung in Russland
« Antwort #11 am: 07. Februar 2016, 14:58:55 »

In diesem Traum kommt sogar ein Papst aus Südamerika vor, der sich anders als seine europäischen Vorgänger eventuell auf eine Verständigung mit Russland einlässt. Das erste derartige Treffen zwischen einem Papst und einem russischen Patriarchen findet, sicher nicht ohne Putins Einflussnahme, nächste Woche in Kuba statt. Höchstwahrscheinlich erwartet Putin zu viel, aber einen Versuch, den Papst zu instrumentalisieren, ist es allemal wert.
Moderator informieren   Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!

miguhamburg1

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.895
Antw:Aufrüstung in Russland
« Antwort #12 am: 07. Februar 2016, 17:03:42 »

Lieber Andi, Sie pauschalieren genau so, wie es StOPf vorab richtigerweise kritisierte.

Im Vergleich mit anderen westlichen Demokratien haben wir in Deutschland sicher insgesamt die "funktionierendsten", seriösen Medien. Sowohl die ö-r Sendeanstalten, als auch die regionalen und überregionalen Qualitätszeitungen (FAZ, Süddeutsche, Neue Osnabrücker Zeitung, Welt u.a.) sind aus meiner Wahrnemug heraus nun wirklich um eine ausgewogene Berichterstattung, auch über Hintergründe der Geschehnisse besorgt und versuchen dies, wo immer möglich auch zu realisieren.

Insofern mag ich mich dem allgegenwärtigen Lamento über den verwahrlosten Zustand der Medien bei uns überhaupt nicht anschließen. Was nicht heißt, dass hier wie dort Fehler gemacht werden. Was auch nicht heißt, dass die Qualität vieler anderer, von mir zuvor nicht genannter, klassicher Medien deutlich Luft nach oben zulässt.
Moderator informieren   Gespeichert

theodor_rannt

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 163
Antw:Aufrüstung in Russland
« Antwort #13 am: 07. Februar 2016, 23:19:45 »

Wurde da eine Beitrag von jemandem Names "Andi" entfernt?

Der Artikel ist schon ziemlich dramatisch geschrieben.
Was stimmt: mehr Bomben in Syrien --> mehr Flüchtlinge --> mehr Druck auf Merkel.
Was ich allerdings nicht glaube ist, dass der Sturz Angela Merkels in der Flüchtlingkrise zwangsläufig ein solches Machtvakuum hinterlässt, in das Putin so einfach hineinstoßen könnte, um die EU außeinanderzudividieren. Für Deutschland hieße ein Sturz Merkels aller Wahrscheinlichkeit nach wieder GroKo allerdings mit geringerer Mehrheit, der Kanzler hieße Schäuble und der Außenminister immernoch Steinmeier. Dies wäre für mich ein Indiz dafür, dass die Sanktionen weiterhin aufrechterhalten würden, unabhängig von Seehofer oder Gabriel.
Weiterhin fage ich mich wie ein Land, dessen Geschäftmodell dem eines Drittweltlandes entspricht, Militär hin oder her, die größte/zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt, die EU, die auch dreimal so viele Einwohner wie Russland hat mittlefristig so einfach dominieren kann, da wackelt doch der Schwanz mit dem Hund. Zumal sich die USA aus einem solchen Prozess sicher nicht stillschweigend heraushalten würden. Außerdem vergisst der Autor, dass ein gemeinsamer Gegner/ eine gemeinsame Bedrohung der beste Einheitsstifter ist, den es gibt.
Moderator informieren   Gespeichert

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.991
Antw:Aufrüstung in Russland
« Antwort #14 am: 08. Februar 2016, 14:10:30 »

Wurde da eine Beitrag von jemandem Names "Andi" entfernt?
Es müsste alles da sein  :-\. Miguhamburg1 bezieht sich vermutlich auf die Beiträge vom 14. Dezember. 
Moderator informieren   Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de