Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 25. September 2021, 02:50:47
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Trageberechtigung Fallschirmspringerabzeichen (BW) als Wiedereinsteller  (Gelesen 13075 mal)

Bewerbernos

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5

Guten Tag Kameraden,

ab 04.04.2016 geht es bei mir nach sieben Jahren Unterbrechung mit einer Wiedereinstellung als Stabsunteroffizier (FA) weiter.

In der Zeit zwischen 2004 und 2008 habe ich das silberne Fallschirmspringerabzeichen bei der Bundeswehr "erspringen" können, leider habe ich aber nur noch den Nachweis über den bestandenen Lehrgang in Altenstadt und halt das silberne Abzeichen für den Dienstanzug.

Klar ist mir, dass ich am 04.04.2016 und auch während der FA Ausbildung nicht mit dem Springerabzeichen hantieren bzw. es tragen werde, wer aber kann mir das Tragen, obwohl ich jetzt in einer EloKa Einheit meinen Dienst verrichten werde genehmigen?

Habe so etwas im Hinterkopf wie, einmal verliehen nie wieder abzugeben?

Wie sieht es in Folge dessen mit meiner Schützenschnur in gold und dem Leistungsabzeichen in gold aus?

Danke für ein paar Vor- u. Ratschläge.
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.317

Ohne Trageberechtigung kein Tragen.

Sofern nicht entzogen, darf weiter getragen werden (siehe oben).

Die LL/LTS sollte zumindest über Bronze noch einen Nachweis haben.
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28.533

In Ihrer Akte könnte eine Ausfertigung der Trageberechtigung abgelegt sein.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Bewerbernos

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5

Danke für die schnellen Antworten...


Gespeichert

Fachdiener

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 97

Dieses Thema interessiert mich ebenfalls.

Bedeutet das für die Schützenschnur und das Leistungsabzeichen, dass wenn man im nächsten Jahr nach Verleihung die erneuten "Goldwerte" nicht erreicht (Schießen, Marsch in Goldzeit etc.) dass man trotzdem die goldenen Abzeichen weiter tragen darf?
Gespeichert

Zebra

  • Streifenmuli
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 793

Ja.

MkG

Zebra
Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.249

Bedeutet das für die Schützenschnur und das Leistungsabzeichen, dass wenn man im nächsten Jahr nach Verleihung die erneuten "Goldwerte" nicht erreicht (Schießen, Marsch in Goldzeit etc.) dass man trotzdem die goldenen Abzeichen weiter tragen darf?

Was meinst Du, wie viele der goldenen LA, die von beleibten und ergrauten Verteidigungsbeamten in gut beheizten Büros stolz zur Schau getragen werden, zuletzt in jugendlichem Saft erfüllt wurden zu einer Zeit als der Feind noch Sächsisch sprach?  ;D ;D ;D
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

bayern bazi

  • die Bergziege
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.754

Was meinst Du, wie viele der goldenen LA, die von beleibten und ergrauten Verteidigungsbeamten in gut beheizten Büros stolz zur Schau getragen werden, zuletzt in jugendlichem Saft erfüllt wurden zu einer Zeit als der Feind noch Sächsisch sprach?  ;D ;D ;D

soi des hoasn i soi mei LA und de schütznschnur wieder o leng ;)

es glangt do wann i des oa moi (1988) gamcht ho  ::) ::)





(für de wos öfters hobm, gibt ja no de abzeichn mid da zoi der wiederholungen)  ;D ;D
Gespeichert
wer nicht kämpft  - hat bereits verloren

 

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.249

soi des hoasn i soi mei LA und de schütznschnur wieder o leng ;)

Meine liegen im Keller... ist in meiner Einheit offenbar unüblich, die am FA zu tragen, zumindest sehe ich irgendwelche Abzeichen eigentlich erst ab HF aufwärts.
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

Fachdiener

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 97

Gut, dass ich als Hesse das Bayerische lesen und verstehen kann. :-)

War mir echt nicht bewusst, aber als damals 17-21 Jähriger vertraute man noch auf die ungeschriebenen "Gesetze", dass man als Fallschirmjäger und erst recht als Springer jedes Jahr für Jahr die goldenen Leistungen wiederholen musste.

Werde mich erst einmal in Geduld üben, aber Lust die "alten" Abzeichen zu tragen habe ich ja schon :-)
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.068

Es kann ja sein, dass die Vorgabe des Verbandes oder übergeordneter Dienststelle war, dass die unterstellten Soldaten jedes Jahr das Leistungsabzeichen in Gold machen sollen. Hätte halt nur nichts mit der Trageerlaubnis zu tun.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 19 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Fachdiener

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 97

Bedeutet also Ralf, dass mir mein Disziplinarvorgesetzter "jedes" Jahr bei Nichterfüllung die Trageberechtigung nehmen hätte können?
Gespeichert

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.095

Nein
Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 17 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann

Cally

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 718

Es kann ja sein, dass die Vorgabe des Verbandes oder übergeordneter Dienststelle war, dass die unterstellten Soldaten jedes Jahr das Leistungsabzeichen in Gold machen sollen. Hätte halt nur nichts mit der Trageerlaubnis zu tun.

Bedeutet also Ralf, dass mir mein Disziplinarvorgesetzter "jedes" Jahr bei Nichterfüllung die Trageberechtigung nehmen hätte können?

:D
Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.249

Es kann ja sein, dass die Vorgabe des Verbandes oder übergeordneter Dienststelle war, dass die unterstellten Soldaten jedes Jahr das Leistungsabzeichen in Gold machen sollen.

Ist oder war das nicht sogar mal zentrale Anweisung, dass jeder Soldat jedes Jahr alle Disziplinen des Sportabzeichens und des Leistungsabzeichens abzulegen hatte?
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann
 

© 2002 - 2021 Bundeswehrforum.de