Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 18. Dezember 2018, 22:28:50
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Frage zu Einplanung unter Vorbehalt  (Gelesen 910 mal)

Grinsequeen

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Frage zu Einplanung unter Vorbehalt
« am: 17. Februar 2016, 21:42:29 »

Guten Abend,
ich wurde unter med. Vorbehalt eingeplant.
Laut meiner Einplanerin wurde der Dienstposten und der Platz für die AGA für mich erst einmal „geblockt“

Nun meine Frage, ich hatte letzte Woche meinen letzten Arzttermin, laut der Fachärzte, sehen sie keinerlei Bedenken!  Die Berichte sollten diese Woche also vorliegen!
Bekomme ich jetzt ein Schreiben, wo mir mitgeteilt wird, dass alles angekommen ist und ich so eingeplant werde wie besprochen (oder Änderungen) oder bekomme ich „nur“ irgendwann meinen Einberufungsbescheid?

Vielen Dank im Voraus!

LG
Gespeichert

Michael0815

  • Gast
Antw: Frage zu Einplanung unter Vorbehalt
« Antwort #1 am: 17. Februar 2016, 22:24:18 »

Hallo,

Bei mir war es ähnlich. Wenn alles in Ordnung ist, bekommst du kein Schreiben. Habe 10 Wochen nach der Facharzt Untersuchung beim ärztlichen Dienst des KC angerufen. Dort war alles in Ordnung und jetzt warte ich auf meine Aufforderung zum Dienstantritt. Die kommt so 8 bis 10 Woche vorher.
Gespeichert

Grinsequeen

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Antw: Frage zu Einplanung unter Vorbehalt
« Antwort #2 am: 20. Februar 2016, 16:23:55 »

Danke für die Info!
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de