Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 15. Dezember 2017, 18:58:03
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin

Autor Thema: Armenien-Resolution / Erdogan / Türkei allgemein  (Gelesen 29566 mal)

TheScientist

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 172
Antw:Armenien-Resolution / Erdogan / Türkei allgemein
« Antwort #345 am: 13. September 2017, 15:28:19 »

@ F_K und Merowing

Danke fuer die Korrektur!
Moderator informieren   Gespeichert

K.O.

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Antw:Armenien-Resolution / Erdogan / Türkei allgemein
« Antwort #346 am: 14. September 2017, 18:44:02 »

@ Merowig:

Die Waffen wurden dann wohl gewartet .. es wurden keine neuen Waffensysteme beschafft (auch wenn ggf. Flugkörper getauscht wurden).

Der Kontext der "Geschichte" ist da deutlich anders.

die Geschichte mit S-300 bei Griechenland ist tatsächlich ganz anders. Diesmal bekommt die Türkei die S-400 und die Technologie für die Produkton praktisch umsonst (und das nach all den Geschichten mit dem Kampfjet und Botschafter). Laut dem Vertrag mit RU, soll die Rus. Föderation das benötigte Geld Türkei leihen damit die Türkei S-400 bezahlen kann, erst nachdem die Türkei den Kredit von Ru bekommt, findet der Kauf offiziell statt. Die gängige Erfahrung in Ru ist so, dass man die Schulden meistens nach ca. 5-15 J. verjährt/verzeiht (ausgenommen die Ukraine). Demnach ist die Logik hinter dem Verkauf nicht wirklich einleuchtend.
Moderator informieren   Gespeichert

Merowig

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.338
Antw:Armenien-Resolution / Erdogan / Türkei allgemein
« Antwort #347 am: 09. Oktober 2017, 17:02:47 »

https://www.reuters.com/article/us-usa-turkey-security/turkey-urges-u-s-to-review-visa-suspension-as-lira-stocks-tumble-idUSKBN1CD0SC
Zitat
Turkey urges U.S. to review visa suspension as lira, stocks tumble
ANKARA (Reuters) - Turkey urged the United States on Monday to review its suspension of visa services after the arrest of a U.S. consulate employee sharply escalated tensions between the two NATO allies and drove Turkey’s currency and stocks lower.
(...)

Die Tuerken haben einen US Botschaftsmitarbeiter (tuerkischer Staatsbuerger) verhaftet - daraufhin suspendieren die Amis die Bearbeitung von Visa-Antraegen - die Tuerken ziehen gleich - und die tuerksiche Lira und Boerse befindet sich im Fall.... :) :) :)

Die Tuerkei scheint sich auf alte osmanische Traditionen zu besinnen und faengt wieder an, Geiseln zu nehmen.
https://www.ft.com/content/86ae2e7a-ac69-11e7-aab9-abaa44b1e130

Moderator informieren   Gespeichert
Fortuna audaces iuvat

Merowig

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.338
Antw:Armenien-Resolution / Erdogan / Türkei allgemein
« Antwort #348 am: 17. November 2017, 16:28:06 »

https://www.bostonglobe.com/opinion/2017/11/11/nato-headed-for-very-messy-break/amesBJsJk23e0GgnzgqqUK/story.html
Zitat
NATO is headed for a very messy break-up
(...)
After secularists led by Mustafa Kemal Ataturk seized power during the 1920s, they decreed that Turks must turn away from their Muslim and Middle Eastern heritage to become more European. Several generations were force-fed this creed. Then the Turkish political system opened up enough to allow the masses to express their true views. Many voters and political leaders turned out to be pious nationalists who do not want to live in an American-dominated world. This challenges two delusions about the Turks: first, that most of them are Westernized secularists at heart, and second, that as loyal “NATO allies,” they happily join Middle East wars and other made-in-Washington security projects.
(...)
Today NATO systematically confronts Russia with troop movements, arms buildups and maneuvers near Russian borders. At the same time, it supports American “out-of-area” wars in places like Iraq, Syria, and Afghanistan. Turkey has no interest in joining either of those projects. It feels no obligation to do so. That certifies its effective withdrawal from NATO.
(...)


https://www.welt.de/politik/ausland/article170709016/Eklat-bei-Nato-Manoever-Erdogan-zieht-tuerkische-Soldaten-ab.html?wtrid=socialmedia.socialflow....socialflow_twitter
Zitat
Eklat bei Nato-Manöver – Erdogan zieht türkische Soldaten ab
Bei einem Nato-Manöver ist Erdogan als Feind bezeichnet worden. Daraufhin holt der türkische Präsident 40 Soldaten aus Norwegen zurück. Nato-Generalsekretär Stoltenberg bemüht sich um Schadensbegrenzung.
(...)
:>

Moderator informieren   Gespeichert
Fortuna audaces iuvat

Merowig

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.338
Antw:Armenien-Resolution / Erdogan / Türkei allgemein
« Antwort #349 am: 22. November 2017, 17:12:59 »

Mittlerweile wird die Guelen Bewegung bezichtigt, in dem Vorfall in Norwegen involviert zu sein.
http://www.yenisafak.com/en/news/turkey-says-feto-terror-group-role-in-nato-incidents-2818896
Zitat
Turkey says FETÖ terror group role in NATO incidents
(...)

https://www.derstandard.de/story/2000068100472/empoerte-rufe-nach-dem-austritt-aus-der-nato-in-der
Zitat
Empörte Rufe nach Nato-Austritt in der Türkei
(...)
Der Vorfall im Joint Warfare Center der Nato, einem Trainingszentrum der Allianz im norwegischen Stavanger, scheint mittlerweile aufgeklärt. Ein türkischstämmiger norwegischer Offizier soll während der computergestützten Übung Trident Javelin das Feindbild mit dem Porträt des Republikgründers Mustafa Kemal Atatürk platziert haben, dazu noch versehen mit dem Namen des heutigen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.
(...)
65 Jahre nach dem Nato-Beitritt sehen viele Türken keinen Nutzen mehr in der Mitgliedschaft. Ganz im Gegenteil. Die Nato bringt nur Probleme und Unruhe, so hört man sogleich im Gespräch auf der Straße. Die USA insbesondere, so heißt es, nützen das Bündnis, um ihre Machtpläne in der Region von Militärbasen in der Türkei aus durchzuführen und um die aufstrebende Türkei zu schwächen. Dass die Terrormiliz "Islamischer Staat" eine Erfindung der Amerikaner ist und die USA auch gemeinsame Sache mit der PKK gegen die Türkei machen, halten viele für erwiesen. Der "eurasische Flügel" im Präsidentenpalast in Ankara, der eine Allianz mit Russland und China das Wort redet und den Westen abschreibt, hat in den vergangenen zwei Jahren auch erkennbar an Gewicht gewonnen.

72 Prozent der Türken fühlen sich durch den Bündnispartner USA bedroht, so ergab die jährliche Umfrage des Forschungsinstituts Pew im vergangenen Sommer
(...)

http://www.huffingtonpost.de/alon-benmeir/es-wird-zeit-dass-wir-die_b_18512486.html
Zitat
Es wird Zeit, dass wir die Türkei aus der Nato werfen
(...)
Die Nato darf nicht zulassen, dass einer ihrer Mitgliedstaaten das Bündnis von innen heraus untergräbt. Sie muss erkennen, dass die Türkei nicht länger für die Sicherheit Europas und die Erhaltung seiner moralischen Werte eintritt.
(...)



https://www.dailysabah.com/defense/2017/11/17/s-400-purchase-will-restrict-turkeys-access-to-nato-technology-us-official-says
Zitat
S-400 purchase will restrict Turkey's access to NATO technology, US official says

Turkey's access to NATO technology will be restricted if it acquires Russian S-400 air defense system as the current system is not "interoperable" with Russian missiles, a senior U.S. Air Force official said Thursday.

Speaking to Defense News, Heidi Grant, the deputy undersecretary of the Air Force for international affairs, said the U.S might consider additional action over Turkey's ability to purchase and operate F-35 jets.
(...)
Moderator informieren   Gespeichert
Fortuna audaces iuvat

Verteidiger

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 525
Antw:Armenien-Resolution / Erdogan / Türkei allgemein
« Antwort #350 am: 22. November 2017, 20:54:50 »

Wenn Erdogan die Suppenschüssel runter fällt, dann ist wohl auch die PKK oder Gülen Schuld :D
Moderator informieren   Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.747
Antw:Armenien-Resolution / Erdogan / Türkei allgemein
« Antwort #351 am: 23. November 2017, 10:03:30 »

Wenn Erdogan die Suppenschüssel runter fällt, dann ist wohl auch die PKK oder Gülen Schuld :D

Kein Witz, in der Türkei unter Erdogan ist IMMER und an ALLEM die sog. "FETÖ" schuld.
Was hierzulande übrigens kaum verstanden wird: eine Organisation namens "FETÖ" gibt es wahrscheinlich gar nicht https://de.wikipedia.org/wiki/FET%C3%96

Die Existenz der "FETÖ", also einer terroristischen Organisation, die innerhalb der (nicht terroristischen) "Gülen-Bewegung" existieren soll, wird bisher nur von der türkischen Regierung (und deren Freunden, siehe z.B. Nordzypern) behauptet - Beweise für ihre Existenz gibt es nicht.
Moderator informieren   Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de