Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 23. Januar 2018, 13:03:17
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: 1 Jahr Sperre  (Gelesen 3047 mal)

Philipr97

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
1 Jahr Sperre
« am: 29. November 2016, 00:35:56 »

Hallo, ich möchte mich bei der Bundeswehr Bewerben. Ich habe meine Musterung auch fast fertige habt doch der Ärztestab stellte plötzlich einen Drogentest Postiv fest (ohne Absicht) und stellte mich 1 Jahr auf die Warteliste. Kann man das umgehen und dennoch schon früher zur Bundeswehr gehen oder muss ich tatsächlich ein Jahr absitzen um mir meinen Traum zu erfüllen.
Gespeichert

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.639
Antw:1 Jahr Sperre
« Antwort #1 am: 29. November 2016, 00:51:01 »

Na, raten Sie einmal, was "ein Jahr Sperre" heißt? ???
Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann

Philipr97

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Antw:1 Jahr Sperre
« Antwort #2 am: 29. November 2016, 01:03:55 »

Natürlich ist mir bewusst dass 1 Jahr Sperre halt ein Jahr Sperre ist deswegen Frage ich dies ja , es war nicht mal meine Absicht wegen dem Drogentest da ich nicht so einer bin. Aber kann man nicht im Rahmen als FWDler oder derart was anfangen oder ist das Tabu?
Gespeichert

wolverine

  • Foren Linksverdreher
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.639
Antw:1 Jahr Sperre
« Antwort #3 am: 29. November 2016, 01:12:11 »

Was hat man denn bei der Musterung auf diese Frage geantwortet?
Und was steht in Ihren Unterlagen? Ich vermute, dass Sie auf Grund des Drogenmissbrauchs für ein Jahr zum Wehrdienst nicht tauglich sind. Dann sind Sie für ein Jahr zum Wehrdienst nicht tauglich.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de-Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann

ToMA

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 875
Antw:1 Jahr Sperre
« Antwort #4 am: 29. November 2016, 08:03:19 »

... der Ärztestab stellte plötzlich einen Drogentest Postiv fest (ohne Absicht) und stellte mich 1 Jahr auf die Warteliste.

Wie kann man unabsichtlich Drogen konsumieren?

Und wieso plötzlich? Man weiß doch schon vorher, dass ein Drogenscreening vorgenommen wird.

*Kopfschüttel
Gespeichert
„Führung heißt: Einen Menschen so weit bringen, dass er das tut, was Sie wollen, nicht weil er muss, sondern, weil er es will.“ - Dwight David Eisenhower -

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 24.598
Antw:1 Jahr Sperre
« Antwort #5 am: 29. November 2016, 09:00:35 »

Sie sind auf keiner "Warteliste", Sie sind "T4 - vorübergehend nicht wehrdienstfähig bis in 12 Monaten". Und danach dürfen Sie sich komplett wieder neu bewerben.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Andi8111

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.275
Antw:1 Jahr Sperre
« Antwort #6 am: 29. November 2016, 09:15:46 »

Manchmal fehlen einem schon die Worte^^
Gespeichert
Quod rarum carum!
SanStOffz Arzt
SanStOffz Zahnarzt

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.098
Antw:1 Jahr Sperre
« Antwort #7 am: 29. November 2016, 09:24:26 »

Na ja, Andi8111, besser die Worte als das Hirn, das offensichtlich einigen Bewerbern zu fehlen scheint ;D !
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist

Andi8111

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.275
Antw:1 Jahr Sperre
« Antwort #8 am: 29. November 2016, 09:47:11 »

weggekifft ;)
Gespeichert
Quod rarum carum!
SanStOffz Arzt
SanStOffz Zahnarzt

Schnolle

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 386
Antw:1 Jahr Sperre
« Antwort #9 am: 29. November 2016, 13:47:21 »

Aber unabsichtlich! 
Gespeichert
Life is like Tetris, stop playing it like Chess !

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.964
Antw:1 Jahr Sperre
« Antwort #10 am: 29. November 2016, 13:55:17 »

Ich würde ja zuerst fragen wollen, ob ggf. ein "false positiv" vorliegt.

Wenn der TE allerdings die Kenntnis hat, es könnte auch ein stimmiges Testergebnis sein - dann ist es, wie es ist.
Gespeichert

Schnolle

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 386
Antw:1 Jahr Sperre
« Antwort #11 am: 29. November 2016, 14:04:20 »

Hätte er dann aber sicher schon beim Test angemerkt.  Also das würde ich so machen wenn ich ich ein positives Ergebnis hätte.
Mal so rein technisch: ist das wie so n U Stix?
Gespeichert
Life is like Tetris, stop playing it like Chess !

Andi8111

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.275
Antw:1 Jahr Sperre
« Antwort #12 am: 29. November 2016, 14:05:31 »

Nein, Schnelltest ;)
Gespeichert
Quod rarum carum!
SanStOffz Arzt
SanStOffz Zahnarzt

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.964
Antw:1 Jahr Sperre
« Antwort #13 am: 29. November 2016, 14:20:21 »

.. dann vermittle ich mal zwischen den Medizinmann und den Fragesteller:

Zumindest bei mir (ist erst einmal gemacht worden) wurde mittels der U - Probe ein Test durchgeführt - von der "Technik her" also ein "U Stix".
Gespeichert

Schnolle

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 386
Antw:1 Jahr Sperre
« Antwort #14 am: 29. November 2016, 14:34:54 »

Wie wäre dann das korrekte Vorgehen wenn man ein falsch positives Ergebnis vermutet? Ich meine als Bewerber. Nochmal U abgeben und nochmal testen lassen? Wird das dann überhaupt akzeptiert? Es könnten ja auch die U Proben vertauscht worden sein.
Gespeichert
Life is like Tetris, stop playing it like Chess !
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de