Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 25. November 2017, 01:16:02
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin

Autor Thema: DP-Bündelung  (Gelesen 2037 mal)

ReAl

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
DP-Bündelung
« am: 06. Februar 2017, 19:28:03 »

Guten Abend Forumsmitglieder,

gibt es bereits nähere Informationen zur geplanten DP-Bündelung?

Befinde mich derzeit in Ausbildung und habe leider nur eingeschränkten Zugang zum Intranet Bw.

Besten Dank im Voraus!

MkG
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.387
Antw:DP-Bündelung
« Antwort #1 am: 06. Februar 2017, 19:32:40 »

Welche Dienstposten sollen denn wie gebündelt werden?
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.605
Antw:DP-Bündelung
« Antwort #2 am: 06. Februar 2017, 19:38:29 »

Es werden die DP A9-A11 gebündelt.
Da die OrgHoheit bei den Organisationsbereichen liegt können diese entscheiden, inwieweit gebündelt wird, also ob flächendeckend oder eher einzelne. Und solange diese Entscheidungen nicht von den OrgBereichsverantwortlichen getroffen worden ist (bspw. den Inspekteuren), wirst du da auch keine Aussagen finden. Der Abschluss der Maßnahme soll jedenfalls bis zum 30.11. sein, so dass man davon ausgehen kann, dass zum 01.10. mit Masse Umsetzungen erfolgen werden.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.387
Antw:DP-Bündelung
« Antwort #3 am: 06. Februar 2017, 19:40:36 »

Danke. Damit kann sogar ich was anfangen.  ;)
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

ReAl

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Antw:DP-Bündelung
« Antwort #4 am: 06. Februar 2017, 19:44:38 »

Danke! Das sind ja schon wesentlich mehr Informationen, als ich mir erhofft habe.  ;)

Ich denke, dass der überwiegende Teil der gebündelten DP in Ämtern und KdoBeh sein werden.
Gespeichert

miguhamburg1

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.479
Antw:DP-Bündelung
« Antwort #5 am: 06. Februar 2017, 19:58:01 »

Ich denke, eher nicht, denn die Anzahl der Offz-Dienstposten TrDst in diesen Dienstraden ist dort eher begrenzt. In der Truppe ist da schon eher was machbar, wenn Sie an ZgFhrOffz und KEO-Dienstposten in den Komapnien oder auf Marineschiffen die diversen Offizierdienstposten, die ebenfalls gebündelt werden könnten.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.605
Antw:DP-Bündelung
« Antwort #6 am: 06. Februar 2017, 19:59:11 »

Ich denke, dass man überwiegend alle DP bündeln wird, damit Nachteile vermieden werden. Es würde zum einen schwierig, Soldaten auf reine A9/A10-DP zu versetzten und zum anderen im Anschluss schwierig, die A11 DP zu besetzen. Man will ja auch nicht unbedingt Nachteile generieren, wenn jemand auf nen A9/A10-DP kommt. Zum anderen würden unterschiedliche Herangehensweisen der OrgBer bedeuten, dass Soldaten lieber in den OrgBer gehen, in dem es gebündelte DP gibt.
Das Bündeln heißt jedoch nicht, dass auch alle DP von allen besetzt werden können. Es gibt bereits heute Verwendungsaufbaustufen und Vorverwendungen an DP. Damit kann ich steuern, wie ein DP zu besetzen ist. Also wenn ich einen DP habe, der nennt sich StDstOffz mit Vorverwendung EinsFüOffz, so muss ich vorher EinsFüOffz sein, um diesen DP zu besetzen. Darus erschließt sich, dass dieser DP z.B. keine Einstiegsverwendung sein kann, jedoch durchaus durch einen OLt besetzt werden kann, der bereits EinsFüOffz ist, aber noch nicht ransteht zur Beförderung zum Hptm.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

200/3

  • Gast
Antw:DP-Bündelung
« Antwort #7 am: 06. Februar 2017, 20:01:57 »

Soll das dann analog auch für die OffzMilFD greifen?
Gespeichert

Papierberg

  • Gast
Antw:DP-Bündelung
« Antwort #8 am: 06. Februar 2017, 20:05:57 »

Es kommt dann zum Schwur, wenn aufgrund der verfügbaren Planstellenzahl Reihungen gebildet werden (müssen). Je nach Methodik wieder ein gutes Konjunkturprogramm für Verwaltungsgerichte und Fachanwälte. Die Themen gehen jedenfalls nie aus.  ;D
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.605
Antw:DP-Bündelung
« Antwort #9 am: 06. Februar 2017, 20:11:30 »

Soll das dann analog auch für die OffzMilFD greifen?
Es ist für die Lfb TrD, MilFD, MilGeo und MilMus möglich. Wie gesagt, die OrgHoheit bleibt.

Es kommt dann zum Schwur, wenn aufgrund der verfügbaren Planstellenzahl Reihungen gebildet werden (müssen). Je nach Methodik wieder ein gutes Konjunkturprogramm für Verwaltungsgerichte und Fachanwälte. Die Themen gehen jedenfalls nie aus.  ;D
Bist du denn der Meinung, dass so viele OLt bereits warten und auf einmal damit ranstehen? Bei TrD wohl kaum, bei MilFD schon eher. Und hier wird ja derzeit auch schon weit vor PSM befördert.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

ReAl

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Antw:DP-Bündelung
« Antwort #10 am: 06. Februar 2017, 20:12:12 »

Gut, wenn man es so betrachtet, dann ist eine einheitliche Bündelung aller DP sinnvoll. Dachte nur, irgendein "Druckmittel" braucht man ja, damit man das Personal auch ohne murren noch in Bewegung bringt und die vielen DP in Ämtern / KdoBeh besetzen kann. Aber mit dem Verwendungsaufbauprinzip wäre das ja durchaus gewährleistet.
Gespeichert

Papierberg

  • Gast
Antw:DP-Bündelung
« Antwort #11 am: 06. Februar 2017, 20:19:22 »

Bist du denn der Meinung, dass so viele OLt bereits warten und auf einmal damit ranstehen? Bei TrD wohl kaum, bei MilFD schon eher. Und hier wird ja derzeit auch schon weit vor PSM befördert.


Ich habe keine Kenntnis darüber, wie viele Offiziere diesbezüglich profitieren könnten und welcher Laufbahn sie angehören. Meine Skepsis begründet sich auf den Erfahrungen der vor einigen Jahren eingeführten Dienstpostenbündelungen in den zivilen Laufbahnen des mittleren Dienstes. ich drücke allen Betroffenen die Daumen, dass man gelernt hat.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.605
Antw:DP-Bündelung
« Antwort #12 am: 06. Februar 2017, 20:21:10 »

Man muss sich halt unabhängig davon vor Augen halten was man wirklich will. Wenn man sich nicht bewegt und viele Jahre auf einem DP sitzt kann es durchaus sein, dass in Verwendungsentscheidungen einem anderen Kandidaten der Vorrang eingeräumt wird, weil diese besser auf den DP passt. Verwendungsbreite wird immer zur Karriere gehören, denn die dabei gewonnenen Erfahrungen bestimmen ja auch das Eignungs- und Leistungsbild.
Klar, wer sowieso für sich entscheidet, als SaZ auszuscheiden, den wird das weniger interessieren.

Zitat
ich drücke allen Betroffenen die Daumen, dass man gelernt hat.
Das kann ja garnicht klappen, weil man hätte bereits mit dem PSM185 3. Nov im Herbst 2015 die Planstellen dafür anmelden müssen, damit sie 2017 zur Verfügung stehen. Da war die Bündelung noch nicht beschlossen. Aber ob nun jemand auf seinem OLt-DP auf eine förderliche Versetzung auf einen A11-DP warten oder aber nun aufgrund der fehlenden Planstelle wartet, macht eigentlich keinen Unterschied.
« Letzte Änderung: 06. Februar 2017, 20:24:24 von Ralf »
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

miguhamburg1

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.479
Antw:DP-Bündelung
« Antwort #13 am: 06. Februar 2017, 21:09:32 »

Wobei die Bündelung bei den Militärmusikern und den Militärgeo-DienstOffz nur für die Offz MilFD Sinn macht. Denn bei den Offizieren des Fachdienstes braucht man die geforderten Abschlüsse (also zum Beispiel als Diplom-Kapellmeister) und den entsprechenden Offz-Lehrgang und dann wird man vom Leutnant sowieso zum Hauptmann befördert und sofort als 2. MusikOffz in einem Korps verwendet. Da macht also die Bündelung überhaupt keinen Sinn.
Gespeichert

FoxtrotUniform

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 863
Antw:DP-Bündelung
« Antwort #14 am: 06. Februar 2017, 21:21:19 »

Was in meinem Dunstkreis seit dem 23.01.2017 völliges Unverständnis auslöst ist die Tatsache, dass hier bei der Luftwaffe das Schreiben nicht verteilt wird und die Information nichtmal im eigenen Haus verteilt wurde.

Aber aus meiner Sicht ein sinnvoller und längst überfälliger Schritt. Insbesondere im Bereich milFD.
Gespeichert
Hochmut kommt vor dem Fall  ::)
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de