Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 21. November 2017, 05:30:43
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin

Verlinkte Ereignisse

  • TV-Film Im Ersten am 5. April: Tod einer Kadettin : 05. April 2017

Autor Thema: TV-Film im Ersten am 5. April ab 20.15 Uhr: Tod einer Kadettin  (Gelesen 4265 mal)

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.588

In einer Ankündigung heißt es: "Tod einer Kadettin - Puzzlestücke eines Seedramas filmisch aufbereitet". Die HÖRZU schreibt in der Programmvorschau: "Sensible Spurensuche nach einem wahren Unglücksfall". TV-Spielfilm meint: "Beklemmend: Marine als verrostete Männerwelt" und Drehbuchautorin Hannah Ley gibt bekannt: "Die Marine war alles andere als hilfsbereit."

Das Erste zeigt am Mittwoch, 5. April ab 20.15 Uhr den deutschen TV-Film von 2017 "Tod einer Kadettin" ; Drehbuch Hannah Ley und Raymond Ley; Regie: Raymond Ley; Hauptrolle: Maria Dragus; 90 Min.
 
Quelle 
« Letzte Änderung: 28. März 2017, 16:40:39 von StOPfr »
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.729

Dazu verkneife ich mir mal jeglichen Kommentar.
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.957
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders

Wenn ich mir so die Beschreibung zu dem Film anschaue, dann werde ich mir beim Anschauen auch immer wieder sagen müssen, "Das ist ein Film, das hat nichts mit dem realen Borddienst zu tun!" sonst hat mein Wohnzimmertisch erhebliche Biss spuren am ende des Films.
Gespeichert

miT

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 731

Nicht bei jeder BW Doku in die selbe Stelle beißen!
Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.957
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders

Das ist keine Doku und Unterstützung von seiten der Marine hat es wohl auch nicht gegeben.

Und die Beschreibung der anschließenden Doku liest sich ja schon wie eine Vorverurteilung von Kameraden/Kameradinnen, Vorgesetzten und Marine.
Gespeichert

FrankP

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 498

Heißt es ernsthaft "Kadettin"? Klingt für mich ungefähr so merkwürdig wie "die Gefreite" oder "die Hauptmännin". Hab aber keine Ahnung von der Marine...
Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.957
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders

Zu meiner Zeit gab es, wenn überhaupt, nur Kadetten. Deshalb kann ich dazu auch nichts sagen.
Allerdings hatte ich mehrfach mit angehenden Offizieren zu tun. Einerseits als Praktikanten bei uns an Bord und anderseits als Schüler an der MOS und da wurde nie der Begriff Kadett verwendet.
Ob er an der MSM und/oder auf der Fock Verwendung findet entzieht sich meine Kenntnis.
Gespeichert

FrankP

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 498

Danke!

Hier

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/kulturjournal/Gorch-Fock-Ungeklaerter-Tod-einer-Kadettin-,kulturjournal5220.html

übrigens ein aktueller Beitrag aus dem NDR-Kulturjournal, der sich mit dem Thema am 5. April beschäftigt und auch einige Schnippsel aus dem Film enthält, außerdem Interview mit dem Regisseur, die üblichen Mutmaßungen über den damaligen Hergang etc.

Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.699

Die Frage ist doch einfach zu beantworten:

Es gibt eine Anordnung des Bundespräsidenten, die auf der Ebene mit Gesetzen steht:

https://www.gesetze-im-internet.de/bpr_sunifano/art_1.html

Wie klar ersichtlich ist, gibt es keine "X" Dienstgradformen.

Die Anrede lautet also Herr / Frau Seekadett, ggf. mit Nachname ergänzt.
Gespeichert

FrankP

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 498

Okay ... das bedeutet, die "fehlende Unterstützung der Marine" verdeutlicht sich bereits im Titel des Werks...  ;D
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.699
Antw:TV-Film im Ersten am 5. April ab 20.15 Uhr: Tod einer Kadettin
« Antwort #10 am: 28. März 2017, 10:56:05 »

Schlimmer.

Es bedeutet, das im Filmteam sich niemand die Mühe gemacht hat, selbst einfache Sachzusammenhänge zu verstehen.

Damit ist es nicht "nach einem wahren Unglücksfall" sondern maximal ein "Märchen aus Anlass eines wahren Unglücksfall"
Gespeichert

chewbaccaxD

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 180
Antw:TV-Film im Ersten am 5. April ab 20.15 Uhr: Tod einer Kadettin
« Antwort #11 am: 28. März 2017, 11:08:11 »

Schaut euch doch mal den Film "Auslandseinsatz" an.
Da rennt der Objektschutz der Luftwaffe mit Aufschiebeschlaufen des Heeres rum, die Patrouillen werden im Humvee´s und VAB´s gefahren und so weiter  :D .
Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.729
Antw:TV-Film im Ersten am 5. April ab 20.15 Uhr: Tod einer Kadettin
« Antwort #12 am: 28. März 2017, 11:14:42 »

Da rennt der Objektschutz der Luftwaffe mit Aufschiebeschlaufen des Heeres rum

Zumindest das ist aus dem Leben gegriffen - eine Zeit lang herrschte akuter Mangel an SG-Klappen mit Schwinge   ;D
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

Gerd

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 203
Antw:TV-Film im Ersten am 5. April ab 20.15 Uhr: Tod einer Kadettin
« Antwort #13 am: 28. März 2017, 14:46:44 »

Ich werde es mir garantiert nicht ansehen.

Wer den Namen Raymond Ley beim Grimme-Preis eingibt, erhält ja einige seiner Werke.

http://www.grimme-preis.de/archiv/2014/preistraeger/p/d/raymond-ley/
Quelle: Internet-Angebot des Unternehmens Grimme-Institut
Gesellschaft für Medien, Bildung und Kultur mbH

Da muss ich nur den Titel "Eschede - Zug 884" lesen und mir reicht's schon wieder. Warum
ein Unglück mit "Spielszenen" zumindest teilweise nachstellen, wo jeder weiß wie tragisch
der Unfall zustande kam.

Da ich nicht weiß, ob man (straffrei) zum Boykott des Films aufrufen kann, tu ich es nicht.  ;)

Mein Beitrag ist aber auch so deutlich genug.


Gespeichert

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.960
Antw:TV-Film im Ersten am 5. April ab 20.15 Uhr: Tod einer Kadettin
« Antwort #14 am: 30. März 2017, 11:57:43 »

Naja... Filme ... Dokus .... mit denen Unglücke nachgestellt werden, gibt es ja dutzendfach... aus allen Bereichen...

Und da weiß man ja als Zuschauer auch nicht, ob alles der Wahrheit entspricht bzw. die richtigen Schlüsse gezogen werden...

mal ein Beispiel...  https://youtu.be/50bHVBBWEzo
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de