Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 18. November 2018, 07:46:54
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Fliegerische Eignung Phase II, Abweichung vom Musterungszustand  (Gelesen 397 mal)

amino95

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5

Guten Tag zusammen,

ich hatte Phase I der Fliegerischen Eignung 2017 während des Assessment-Centers für Führungskräfte hinter mich gebracht und wurde für Phase II eingeladen.
Anreise für Phase II ist morgen, folgendes Problem:
ich hatte im April einen Motorradunfall und habe mir in folge dessen mein Schlüsselbein mehrfach gebrochen, welches nun mit platten fixiert ist. Mir wurde in Köln schon gesagt, wenn der Musterungszustand abweicht, soll man die hinreise erst garnicht antreten - wie sieht das mit meinem Fall aus? Was ist eure Meinung?


Danke und Grüße
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26.054
Antw:Fliegerische Eignung Phase II, Abweichung vom Musterungszustand
« Antwort #1 am: 03. November 2018, 11:44:00 »

Was hat man Ihnen denn in Köln geantwortet, als Sie das pflichtgemäß gemeldet haben?
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

amino95

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Antw:Fliegerische Eignung Phase II, Abweichung vom Musterungszustand
« Antwort #2 am: 03. November 2018, 11:49:12 »

Wurde nicht gemeldet, das ist ja das Problem, warum ich jetzt kurz vor der Verzweiflung stehe; Erreichen kann ich auch niemanden mehr vor Start des Tests.
Gespeichert

Al Terego

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 112
Antw:Fliegerische Eignung Phase II, Abweichung vom Musterungszustand
« Antwort #3 am: 03. November 2018, 11:49:35 »

... wie sieht das mit meinem Fall aus? Was ist eure Meinung?

Genauso, wie es Dir gesagt wurde. Also meiner Meinung nach bist Du erst einmal raus.
Anrufen, den neuen Sachverhalt melden und dann sehen wie es weitergeht.
Gespeichert

Al Terego

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 112
Antw:Fliegerische Eignung Phase II, Abweichung vom Musterungszustand
« Antwort #4 am: 03. November 2018, 11:50:47 »

... Erreichen kann ich auch niemanden mehr vor Start des Tests.

Das ist aber ganz alleine Deine Schuld; Zeit genug hattest Du ja gehabt.
Gespeichert

amino95

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Antw:Fliegerische Eignung Phase II, Abweichung vom Musterungszustand
« Antwort #5 am: 03. November 2018, 11:56:34 »

... Erreichen kann ich auch niemanden mehr vor Start des Tests.

Das ist aber ganz alleine Deine Schuld; Zeit genug hattest Du ja gehabt.

Das stimmt wohl.
Also was tun? Email schreiben und absagen? Muss ich mit Konsequenzen rechnen? Für eine eventuelle Zukunft bei der Bundeswehr ist so ein Verhalten wahrscheinlich nicht förderlich.
Gespeichert

amino95

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Antw:Fliegerische Eignung Phase II, Abweichung vom Musterungszustand
« Antwort #6 am: 03. November 2018, 12:01:41 »

Was hat man Ihnen denn in Köln geantwortet, als Sie das pflichtgemäß gemeldet haben?
Doch, ich habe es gemeldet! Deswegen habe ich sogar den Termin verschieben lassen! Die junge Dame am Telefon sagte garnichts dazu, nur dass mir alsbald ein teuer Termin zu geschickt wird.
Gespeichert

Al Terego

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 112
Antw:Fliegerische Eignung Phase II, Abweichung vom Musterungszustand
« Antwort #7 am: 03. November 2018, 12:04:35 »

Jetzt wird es aber ein echtes Durcheinander, was Du hier von Dir gibst. Ist das nun ein neuer oder der alte Termin? Was wurde zur Verletzung gesagt ?
Gespeichert

amino95

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Antw:Fliegerische Eignung Phase II, Abweichung vom Musterungszustand
« Antwort #8 am: 03. November 2018, 12:09:23 »

Jetzt wird es aber ein echtes Durcheinander, was Du hier von Dir gibst. Ist das nun ein neuer oder der alte Termin? Was wurde zur Verletzung gesagt ?
Okay, tut mir leid. Ich Fasse nochmal zusammen.

-> Phase I bestanden 2017, Motorradunfall im April 2018, daraufhin habe ich im Karrierecenter in Köln angerufen und mir einen neuen Termin geben lassen aufgrund eines Unfalls mit der Folge Schlüsselbeinbruch, dazu wurde nichts gesagt und mir wurde ein neuer Termin zugeschickt. Diesen müsste ich am Montag antreten - und gestern erst habe ich noch darüber nachgedacht, was damals in der Medizinischen Eignung gesagt wurde, das mit dem Musterungszustand. Und faktisch weicht meiner ja ab.
Ich hätte während des Telefonats natürlich nochmal nachhaken sollen, ob mit Metall im Schlüsselbein überhaupt eine Eignung bestehen kann, aber soweit habe ich in dem Moment nicht gedacht.

Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 15.535
Antw:Fliegerische Eignung Phase II, Abweichung vom Musterungszustand
« Antwort #9 am: 03. November 2018, 12:29:08 »

Ganz toll!.
Die Phase II ist eine Engpassressource, da gibts viele die warten und du machst dir nun einen Tag vorher erst die Gedanken? Da lässt sich auch kein Nachrücker mehr einladen. Und wie willst du heute jemanden erreichen...es ist Samstag.
Zitat
Was ist eure Meinung?
Frag mich besser nicht!
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.196
Antw:Fliegerische Eignung Phase II, Abweichung vom Musterungszustand
« Antwort #10 am: 03. November 2018, 19:38:01 »

Nur nochmal deutlich: Mit "Metall" im Körper bist Du vermutlich untauglich - wenn geplant ist, dass das später entfernt wird, dann kannst Du ggf. nach Ausheilung dieser OP wieder tauglich sein.
Gespeichert

miT

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.054
Antw:Fliegerische Eignung Phase II, Abweichung vom Musterungszustand
« Antwort #11 am: 03. November 2018, 19:51:18 »

und zwar 6-12 Monate nach dem Eingriff  ;D
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.196
Antw:Fliegerische Eignung Phase II, Abweichung vom Musterungszustand
« Antwort #12 am: 03. November 2018, 19:57:28 »

Ja, klar - und da "Metall" zur Stabilisierung in der Regel ein Jahr im Körper verbleibt, hat man mit so einem Unfall Mal knapp 2 Jahre Auszeit gebucht.
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de