Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 17. August 2019, 19:47:47
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:



Wir mussten, für die nächste Zeit, leider das Schreiberecht für Gäste beschränken, da wir in den letzten 2 Tagen ca 1000 Beiträge mit Werbung für Pornoseiten von "Gästen" hatten

Leider wird uns vom Team der Arbeitsaufwand nach Europäischer Arbeitszeitrichline nicht gut geschrieben und somit haben wir beschlossen, das Schreiberecht für Gäste bis auf weiteres ruhen zu lassen.

Aufgrund des aktuellen Angriffs können Neuanmeldungen nur noch manuell freigeschaltet werden. Falls sich jemand angemeldet, aber bisher noch keine Bestätigungsmail bekommen hat- einfach nochmal versuchen. Es kann passieren, dass ihr bei der Löschung von Spamanfragen durchgerutscht seid.

Autor Thema: Arbeitsmedizinische Vorsorge "Lärm"  (Gelesen 5569 mal)

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.085
Antw:Arbeitsmedizinische Vorsorge "Lärm"
« Antwort #30 am: 08. August 2017, 10:10:34 »

Nachtrag:

Die (ehemals) G20 Lärmuntersuchung muss von einem Betriebsarzt durchgeführt werden, es muss aber nicht zwingend ein Soldat (SanOffz) oder ein von der BW beauftragter Betriebsarzt sein - es reicht "irgendein" Betriebsarzt.

In meinem Fall also der Betriebsarzt des Unternehmens, der mir freundlicherweise eine "Angebotsuntersuchung" angeboten hat, die für die BW halt als "Pflichtuntersuchung" dokumentiert wird (diese Vorgehensweise reduziert die Kosten für die BW auf Null und meinen Zeitaufwand maximal).

Damit bin ich also für 3 Jahre "safe".
Gespeichert

striker

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Antw:Arbeitsmedizinische Vorsorge "Lärm"
« Antwort #31 am: 27. Januar 2018, 00:29:10 »

Update für Reservisten:
- Unbeorderte Reservisten benötigen die G20 erstmal nicht
- für beorderte Reservisten wurde die Übergangszeit bis zum 1. Juli 2018 verlängert

http://www.reservisten.bundeswehr.de/portal/a/resarb/start/service/nachr/!ut/p/z1/hY_LDoIwEEX_iGlBBZY8wiMSNIIo3ZgGGsRgS5pKXPjxlmjcEWdxk7l35kwGCJyBcDr1HVW94HTQfU02F9_Jysx0TTOsPAulyW4bR4FjIoyhgtO_EaJjtFAegqJlUGuGvchIVlAAAdIyoxGcqVkV46rX2kmqhDRGIdUwJw8pdWL0LdQIhz5aYet7Cr-88hjElYvsMPUPM_BGJ_r87dJmfhrqK-XtwPai8T7GeI-cPF93bwjLft4!/dz/d5/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/#Z7_B8LTL2922DVA30IHOKGFC820H4

Aus eigener Erfahrung: Es ist echt schwer einen heimatnahen Termin bei einem Betriebsarzt zu bekommen, welcher mit der Bw in Vertrag steht. Eigentlich sehr unkammeradschaftlich wie oft man hört „da ist ihr Beorderungstruppenteil verantwortlich, wir können da nix tun wir sind sowiso schon so sehr reduziert“.
Gespeichert
 

© 2002 - 2019 Bundeswehrforum.de