Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 16. Dezember 2017, 04:32:14
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin

Autor Thema: Frage: Gültigkeitsdauer einer 90/5 für Laufbahnwechsel und Versetzungsantrag  (Gelesen 557 mal)

Fabi2706

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3

Wie lange ist ein 90/5 gültig bis er abläuft für ein Laufbahnwechsel und Versetzungsantrag?
Laufbahnwechsel von Manschaften in eine FA Uffz Laufbahnwechsel.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.693

Bei Bewerbern, die innerhalb der letzten zwölf Monate bereits an einer vollständigen Grunduntersuchung teilgenommen haben, ist eine Befragung ausreichend. Liegt diese Untersuchung mehr als zwölf bis 24 Monate zurück, ist eine reduzierte Untersuchung durchzuführen. Bei gegebener Indikation bzw. nach 24 Monaten ist eine Neubewertung des Gesundheitszustandes erforderlich.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.465

Was verstehen Sie bitte unter einem

Zitat
... FA Uffz Laufbahnwechsel. ...
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Fabi2706

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3

Darunter ist ein Laufbahnwechsel zum San Uffz in einem erlernten Fachberuf zu verstehen.
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.465

Verstehe ich trotzdem nicht. Ist mir aber auch inzwischen egal...
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.759
Antw:Frage: Gültigkeitsdauer einer 90/5 für Laufbahnwechsel
« Antwort #5 am: 11. September 2017, 14:14:42 »

Lieber Klaus,

es soll wohl "Uffz Fachdienst" bzw. Uffz FD sein.

(Halt, mal wieder, "Eigenkreation von Abkürzungen", die für "alle anderen" eine andere Bedeutung haben).
Gespeichert

Weissling

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Bei Bewerbern, die innerhalb der letzten zwölf Monate bereits an einer vollständigen Grunduntersuchung teilgenommen haben, ist eine Befragung ausreichend. Liegt diese Untersuchung mehr als zwölf bis 24 Monate zurück, ist eine reduzierte Untersuchung durchzuführen. Bei gegebener Indikation bzw. nach 24 Monaten ist eine Neubewertung des Gesundheitszustandes erforderlich.

Und wie ist das bei Wiedereinstellung (konkret bei mir sind es laut meinem Karriereberater etwa 4 Monate zwischen Ausscheidung und Wiedereinstellung Bis letzte Woche war ich FWD 12 und möchte den SaZ 8 machen. Einen Standortwechsel habe ich auch geplant, aber kein Laufbahnwechsel. Ende November hab ich die 90/5er Ärztliche Untersuchung abgeschlossen und Anfang Oktober hab ich die IGF-Daten (also bfd & dsa) abnehmen lassen. Kann ich mir in diesem Fall das anerkennen lassen im Karriere-Center Stuttgart, damit ich dann nur noch den Computertest machen muss?

Viele Grüße

Weissling
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.693

Zitat
etwa 4 Monate zwischen Ausscheidung und Wiedereinstellung
Das müssen sehr schmerzhafte Verstopfungen sein.

Man wird dich zu einem normalen Einstellungsverfahren einladen, du warst ja noch kein SaZ. Einfacher wäre es gewesen, dein Ziel direkt aus dem aktiven Dienst heraus zu verfolgen.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de