Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 13. November 2018, 06:32:17
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Beförderung Oberfeldwebel zum Hauptfeldwebel zum Stabsfeldwebel  (Gelesen 6391 mal)

ToMA

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 901
Antw:Beförderung Oberfeldwebel zum Hauptfeldwebel
« Antwort #15 am: 19. Dezember 2017, 16:44:04 »

Verhält es sich bei der Beförderung vom OLt zum Hptm ähnlich oder ist dort die Situation etwas "entspannter"?
Gespeichert
„Führung heißt: Einen Menschen so weit bringen, dass er das tut, was Sie wollen, nicht weil er muss, sondern, weil er es will.“ - Dwight David Eisenhower -

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.511
Antw:Beförderung Oberfeldwebel zum Hauptfeldwebel
« Antwort #16 am: 19. Dezember 2017, 16:57:34 »

Hier ist es auch von der Laufbahn abhängig, da das unterschiedliche Planstellen sind. Am besten fragt ihr euren S1-Bereich, die werden ja dafür auch bezahlt.  ;)
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Rollo83

  • Mitglied der Krabbelgruppe
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.168
Antw:Beförderung Oberfeldwebel zum Hauptfeldwebel
« Antwort #17 am: 20. Dezember 2017, 14:05:41 »

Durch die Bündelung der Dienstposten bei den FD Offizieren von Lt-Hptm stehen gerundet plötzlich ca 800 Olt zur Beförderung zum Hptm an. Haushaltsstellen gibt es allerdings momentan noch genau 0 zusätzliche. Diese sollen allerdings zeitnah geschaffen werden und zwar Anzahl X.
Es werden sicher keine 800 werden.
Also wird genau die gleiche Reihenfolge wie bei den OFw die zum HptFw anstehen gebildet und ab geht die Post. Die guten werden pünktlich und zeitnah befördert, die nicht so guten werden irgendwann befördert und ich befürchte das wird mindestens 24 Monate nach dem Stichtag sein zudem man eigentlich hätte befördert werden können oder sogar noch länger. Ich seh mich noch paar Jahre als OLt wenn da nicht ein Wunder passiert.
Gespeichert
FmBtl 820 Düsseldorf
LogBtl 467 Volkach
46. OAJMilFD
MatPrfTrp Unna
DSK

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.177
Antw:Beförderung Oberfeldwebel zum Hauptfeldwebel
« Antwort #18 am: 20. Dezember 2017, 14:19:50 »

@ Rollo83:

Du bist nicht "gut"?  :o

Ohne Scherz:

Meines Wissens nach ist Hptm die "allgemeine Laufbahnperspektive" bei Offz FD - dafür sollte man sich schon etwas Zeit nehmen ...
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.511
Antw:Beförderung Oberfeldwebel zum Hauptfeldwebel
« Antwort #19 am: 20. Dezember 2017, 14:33:06 »

Die Bündelung hatte ja auch nicht zum Zweck, früher zu befördern. Zusätzliche Planstellen aufgrund der Bündelung wird es nicht geben. Die Planstellen errechnen sich aus den Bedarfen des PSPm und werden halt immer grob gesagt 1 Jahr später wirksam, je nachdem, wann die Haushaltsverhandlungen sind.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Rollo83

  • Mitglied der Krabbelgruppe
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.168
Antw:Beförderung Oberfeldwebel zum Hauptfeldwebel
« Antwort #20 am: 20. Dezember 2017, 16:42:18 »

Das kommt drauf an wie man gut definiert. Ich finde meine persönlichen Leistungen durchaus gut, aber die Note der Beurteilung der L und OL aus dem LogZBw wird aus Wilhelmshaven vorgegeben egal wie gut oder schlecht ich bin. Mich interessiert die Note auch nicht ich würde meine Beurteilung auch mit einer 3.0 unterschreiben auch wenn das natürlich EDEKA heisst.
Mir ist der Text wichtiger und meine persönliche Meinung über das Beurteilungssystem halte ich mal zurück.

Natürlich ist es nicht der Sinn der Bündelung alle OL schnellstmöglich zum H durchzubefördern und ich sehe die Bündelung auch definitiv als positiv an aber es gibt definitv Soldaten die benachteiligt werden.
Einer sitzt ein Büro neben mir. OL, steht an zum H. Wird jetzt versetzt auf eine Stelle L-H und wird nicht befördert. Wäre dieser Dienstposten aber nicht L-H sondern "nur" für H dann wäre ehr zeitnah bei Versetzung zum H befördert worden. Thats life.

Sorry für Offtopic nu ist Dienstschluss.
Gespeichert
FmBtl 820 Düsseldorf
LogBtl 467 Volkach
46. OAJMilFD
MatPrfTrp Unna
DSK

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.177
Antw:Beförderung Oberfeldwebel zum Hauptfeldwebel
« Antwort #21 am: 20. Dezember 2017, 16:54:40 »

Naja, selbst "damals" war der Chef des Stabes LLBrig 31 A15 kodiert - die "Wartezeit" war so lang, dass die meisten Offiziere, die dort gedient haben, erst in der NÄCHSTEN Verwendung in A15 eingewiesen wurden.

Auch Offz MilFD wurden nicht "sofort" auf dem H Dienstposten befördert - auch da hat es eine Beförderungs / Eignungsreihenfolge gegeben.

Der Vorteil der Stellenbündelung ist die Minimierung von Dienstpostenwechseln / Umzügen - eine schnellere Beförderung war nie Ziel dieser Maßnahme.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.511
Antw:Beförderung Oberfeldwebel zum Hauptfeldwebel
« Antwort #22 am: 20. Dezember 2017, 19:15:33 »

Zitat
Wäre dieser Dienstposten aber nicht L-H sondern "nur" für H dann wäre ehr zeitnah bei Versetzung zum H befördert worden.
Auch nicht unbedingt. Da hätte er sich allen im Leistungsvergleich stellen müssen, die auf einem H-DP zur Beförderung ranstehen.
Du darfst einen Beförderungstau nicht mit einem Verwendungsstau durcheinanderbringen. Letztes fällt nur weg. D.h. die Wartezeit, die ein OLt bei Erfüllen aller Voraussetzungen wartet, bis er auf A11 versetzt wurde, fällt nun weg. Die Zeit muss man auch einberechnen.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Svenja

  • Gast
Antw:Beförderung Oberfeldwebel zum Hauptfeldwebel
« Antwort #23 am: 28. August 2018, 17:31:28 »

Guten Tag. 


Ich habe über die Suchfunktion dieses Thema gefunden, und es wirft bei mir einige Unklarheiten auf. 

Wie ist die derzeitige Situation vom Oberfeldwebel zum Hauptfeldwebel ?
Wie wird die Rangfolge ermittelt ?
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.511
Antw:Beförderung Oberfeldwebel zum Hauptfeldwebel
« Antwort #24 am: 28. August 2018, 19:05:24 »

Beurteilung, was auch sonst? Und ggf. ein paar wenige Punkte für Einsätze.
Je nach Beurteilung lange Wartezeiten.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Christian89

  • Gast
Antw:Beförderung Oberfeldwebel zum Hauptfeldwebel
« Antwort #25 am: 22. September 2018, 11:33:40 »

Guten Tag Kameraden,

Mir ist aufgefallen dass  Stand jetz, extrem viele Oberfeldwebel sehr lange auf Beförderung warten müssen. Ich selbst warte jetz ca  13 Monate mit einer mittleren Beurteilung.   Weis jemand wie der Rücklauf derzeit ist ?  Wird nur rein nach Beurteilung entschieden ? Hätte ja zur Folge dass nur  alle über Wasser gehenden Kameraden befördert werden und die Masse des Durchschnitts nicht. ? Oder gibt es für jeden warte Monat einen " punkt " das man im Ranking hoch rutscht ? 

Ich hoffe mich verständlich ausgedrückt zu haben. 

Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.511
Antw:Beförderung Oberfeldwebel zum Hauptfeldwebel
« Antwort #26 am: 22. September 2018, 13:26:31 »

Ja es zählt die Beurteilung, nein, es gibt keine Wartepunkte oder andere Verfahren:
Zitat
27.03.2015 - Nach dem wegweisenden Urteil des VG Köln vom 27. August 2014 (Az. 23 K 5581/13) stand die Bundeswehr vor der Herausforderung, das Auswahlverfahren für die Beförderung zu überarbeiten.

Als erste Konsequenz wird nun mit Wirkung zum 1. März 2015 der sogenannte „Rotationserlass“ aufgehoben. Künftig werden die Auswahlverfahren nach einem Punktesystem auf Grundlage der dienstlichen Beurteilung erfolgen.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Christian89

  • Gast
Antw:Beförderung Oberfeldwebel zum Hauptfeldwebel
« Antwort #27 am: 22. September 2018, 13:48:23 »

Wo denn liegt aus der Praxis ca der Schnitt ? Quasi bei welcher Note wird nahezu pünktlich und bei welcher Note wird es mit dem Hauptfeldwebel nie was ?
Gespeichert

KillBurn93

  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 478
Antw:Beförderung Oberfeldwebel zum Hauptfeldwebel
« Antwort #28 am: 22. September 2018, 14:04:21 »

Das unterliegt wie die Kriterien für die Auswahl BS ständigen Schwankungen wenn heute eine 6,9 reicht um pünktlich befördert wird kann nächsten Monat eine 7,5 schon nicht mehr reichen...
Sie müssen bedenken jeden Monat erfüllen neue Kameraden die Bedingungen für ihre Beförderung.
Gespeichert
Memento moriendum Esse

Ohne Mut und Entschlossenheit kann man in großen Dingen nie etwas tun, denn Gefahren gibt es überall.
Carl von Clausewitz (1780-1831)

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.511
Antw:Beförderung Oberfeldwebel zum Hauptfeldwebel
« Antwort #29 am: 22. September 2018, 14:10:20 »

Der "Schnitt" ändert sich ja quasi monatlich, je nach Rücklauf und je nachdem welche in die Beförderungsreihenfolge rein kommen.
Mit 9.0 wirds pünktlich, mit 1,0 nie etwas.
Ich meine im Kopf zu haben, dass über 2.000 die Voraussetzungen erfüllt haben und warten.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de