Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 16. Oktober 2018, 06:24:06
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Frage Pi-Päckchen  (Gelesen 20107 mal)

Jo

  • Gast
Frage Pi-Päckchen
« am: 14. April 2006, 13:01:33 »

Was ist der Inhalt eines PI- Päckchens  ???
Welche verwendung hat es  ???

danke.  Jo
Gespeichert

Piet

  • Funky Funker
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.161
Re:Frage Pi-Päckchen
« Antwort #1 am: 14. April 2006, 13:36:20 »

Unterschiedlich. Darunter versteht man eine kleine Packung (Tüte, Beutel, evtl. in Verbindung mit leerem Verbandpäcken groß), die man in der Beintasche trägt, um nützliche Utensilien dabei zu haben. Beispielweise kommen da in Betracht:

- Klammern, Nadeln etc.
- Suppenwürfel
- Knicklichter
- Papier, Stift
- die berühmten 30 Pfennig Telefongeld  ;D
- Kaugummi
- Schnur

... und viele weitere solche Scherze. Kann aber sowohl in der Ausstattung als auch in der Handhabung von Einheit zu Einheit unterschiedlich sein.
Gespeichert

ehemals 4./FmRgt 920 KASTELLAUN
AK03/ III. Insp. HUS I MÜNSTER

"Ich möchte nachher keinen sehen, der noch Munition hat. Sie hauen den Gurt in einem Feuerstoß raus und gut... FLIEGERALARM! Flieger Rot aus 12!" (Hptm. K, HFlaS)

rakart

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 488
Re:Frage Pi-Päckchen
« Antwort #2 am: 14. April 2006, 21:04:03 »

@ Piet: Du hast beim Pi-Päckchen den obilgatorischen Korken vergessen!
Gespeichert

Piet

  • Funky Funker
  • Global Moderator a.D.
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.161
Re:Frage Pi-Päckchen
« Antwort #3 am: 15. April 2006, 13:07:58 »

Stimmt.  ;D
Gespeichert

ehemals 4./FmRgt 920 KASTELLAUN
AK03/ III. Insp. HUS I MÜNSTER

"Ich möchte nachher keinen sehen, der noch Munition hat. Sie hauen den Gurt in einem Feuerstoß raus und gut... FLIEGERALARM! Flieger Rot aus 12!" (Hptm. K, HFlaS)

axel

  • Gast
Re: Frage Pi-Päckchen
« Antwort #4 am: 04. Februar 2008, 13:07:25 »

ich vermisse hier etwas was ganz dringend in meiner alten ( aufgelößten ) JÄGER Kompanie immer mit rein musste

1. Blechspiegel mit loch zum Zielen damit
2. das morsen auch dahinkommt wo es hin soll...!
3. Fallschirm von ner Leuchtpatrone einsetzbar aus Kaffee/Tee Filter (siehe auch Überleben im Felde ) wenn
neue triebe von bäumen eingesammelt wurden um tee zu kochen
Gespeichert

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.910
Re: Frage Pi-Päckchen
« Antwort #5 am: 04. Februar 2008, 13:20:54 »

Und für den Fall, dass man von der eigenen Truppe abgeschnitten wird ganz wichtig:

die Telefonnummer der Graf-Zeppelin-Kaserne in Calw ("Ich bin zwar kein Star, aber bitte bitte mit Zucker obendrauf, HOLT MICH HIER RAUS!")
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

axel

  • Gast
Re: Frage Pi-Päckchen
« Antwort #6 am: 04. Februar 2008, 15:29:15 »

Und für den Fall, dass man von der eigenen Truppe abgeschnitten wird ganz wichtig:

die Telefonnummer der Graf-Zeppelin-Kaserne in Calw ("Ich bin zwar kein Star, aber bitte bitte mit Zucker obendrauf, HOLT MICH HIER RAUS!")

war bei uns damals nicht mögliche weil es die damals noach nicht gab

2. war bei uns "telefongeld " verboten
Gespeichert

Jan DD

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43
Re: Frage Pi-Päckchen
« Antwort #7 am: 16. Februar 2008, 12:56:26 »

Kondom war bei uns auch drin im Pi Päckchen. (Kein Witz)
Gespeichert
Marine

Michael_P

  • Gast
Re: Frage Pi-Päckchen
« Antwort #8 am: 16. Februar 2008, 13:33:59 »

Ich denke Piet hat recht- es ist von Einheit zu Einheit (oder Auftrag) unterschiedlich/abhängig.
Ein "Rezept" für alle gibt es da wohl nicht.
Meistens wird es von den älteren Dienstgraden/Ausbildern an die Rekruten weiter vererbt.
Hier ein Pi-Päckchen, wie ich es noch kenne- allerdings fehlt da, wie schon angesprochen wurde, auch der Korken.

http://www.bonnland.de/picontent.html

Gruß Michael

Gespeichert

Rainer Hosse

  • Gast
Antw:Frage Pi-Päckchen
« Antwort #9 am: 25. Mai 2015, 18:07:13 »

Und es fehlt die Streichholzdose um damit den Korken an einem Ende an zustecken, um mit dem geschwärzten Ende das Gesicht zur Tarnung dunkel zu schwärzen.Als Dose für ua.all diese Utensilien verwendeten wir eine Seifendose.Sie war stabil und Wasserdicht.
Gruß Rainer H.
Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.152
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:Frage Pi-Päckchen
« Antwort #10 am: 25. Mai 2015, 18:11:03 »

Wau, mehr als sieben Jahre und drei Monate, das geist schon was solch einen alten Beitrag auszugraben.
Und schwarzen mit Korken, das macht doch heute keiner mehr.
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.944
Antw:Frage Pi-Päckchen
« Antwort #11 am: 25. Mai 2015, 18:15:16 »

Nun ja, er schrieb ja aus seiner Zeit, kann man also als "kriegsgeschichtliches Beispiel" werten. Zu seiner Zeit gab es noch keine dienstlich gelieferten Tarnstifte.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

StOPfr

  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.945
Antw:Frage Pi-Päckchen
« Antwort #12 am: 25. Mai 2015, 18:44:53 »

nun ja, immerhin gibt es noch Streichhölzer...  ;)
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 16 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann!

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.833
Antw:Frage Pi-Päckchen
« Antwort #13 am: 25. Mai 2015, 21:13:09 »

Pffff Streichhölzer- Feuer kann man auch anders machen und dann bekommt man auch den Korken angekokelt. Oder man nimmt gleich die Kohle vom Feuer.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

InstUffzSEAKlima

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.385
Antw:Frage Pi-Päckchen
« Antwort #14 am: 25. Mai 2015, 23:34:06 »

Seit mind. 10 Jahren wurde die Verwendung der Korken (ebenso Schuhpolitur) für diesen Zweck aus Gründen der Schadstoffhaltigkeit verboten, dass ist mir das aus zahlreichen Einheiten bekannt. Die dafür einzusetzende Tarnschminke dürfte erfahrungsgemäß eines der letzten MVGs sein, die ausgehen.
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de