Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 23. November 2017, 02:51:52
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin

Autor Thema: Laufbahn der Offizier als Seiteneinsteiger  (Gelesen 1030 mal)

Toep

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Laufbahn der Offizier als Seiteneinsteiger
« am: 09. November 2017, 15:04:21 »

Hallo,

leider finde ich nur wenige Informationen zur Laufbahn der Offiziere für Seiteneinsteiger.

So findet man zwar auf der Homepage "Bundeswehrkarriere.de" Informationen über die Vorraussetzungen, aber keine Informationen über den Ablauf oder die Tests.
Dort steht nur, dass diese zur "normalen" Laufbahn stark abweichen.

Selbst der Karriereberater konnte mir dazu nicht sagen, außer das es andere Kriterien geben würde.
So würden man z.B. bis zum 40. Lebensjahr eingestellt.

Daher meine Frage, wie sieht der Ablauf aus? Was für Kriterien gelten?

Vielen Dank im Voraus.     
Gespeichert

OStGefr FKB

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 82
Antw:Laufbahn der Offizier als Seiteneinsteiger
« Antwort #1 am: 09. November 2017, 15:32:19 »

Würde mal beim BAPersBw III anrufen oder gar beim BAPersBw Abt II - Assessmentcenter für Führungskräfte der Bundeswehr...die Nummer sollte der Karriereberater haben.. die könnten die Fragen beantworten.
Gespeichert
FüUStgBtl 286 - Rotenburg a.d.F
BwKdo USA / CAN - Reston
ArtLehrBtl 345 - Idar-Oberstein
EloKaBtl 932 - Frankenberg / Eder

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.592
Antw:Laufbahn der Offizier als Seiteneinsteiger
« Antwort #2 am: 09. November 2017, 17:25:36 »

Die Eignungsfestellung erfolgte bisher beim ACFüKrBw genauso wie bei den kleinen OAs nur ohne Studieneignungstest.
Derzeit baut man im KarrC Erfurt für SE Kapazitäten auf. Wie die da testen, weiß ich nicht, kann aber m.E. aufgrund der Vergleichbarkeit nicht anders als in Köln sein.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Toep

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Antw:Laufbahn der Offizier als Seiteneinsteiger
« Antwort #3 am: 09. November 2017, 21:51:44 »

Also ich bin nun Mitte 30 und mein Studium ist ein paar Jahre her.
Einiges was ich im Studium gelernt habe, habe ich in der Wirtschaft nicht einmal gebraucht.
Dort waren andere Punkte wichtig. Fachwissen und die Mitarbeiterführung waren das A und O.

Da ich mich für die Bundeswehr sehr interessiere, meinte der Karriereberater probiere es einfach als Seiteneinsteiger.
Auch wenn es vielleicht im sportlichen Bereich nicht so passen würde, so würde ich das Fachwissen mitbringen?!

Mir geht es vor allem darum, dass man natürlich in vielen Punkten nicht mehr so fit ist wie Schulabgänger.
Außerdem ist im Studium die Fitness doch etwas liegen geblieben.
 ::)

Daher eben meine Frage, wie der Ablauf so aussieht, denn dazu konnte der Karriereberater mir nichts erzählen.
Es würde andere Voraussetzungen und Kritierien geben, da man ja bereits ein Studium abgeschlossen hat.

Denn ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand mit 40 Jahren eingestellt wird und diese Person die gleichen Vorrausetzungen mitbringen muss,
wie jemand der 20 Jahre jung ist und mit einem Studium beginnen möchte.

Dazu gab es Berichte in verschiedenen Bereichen (Fachdienstoffiziere).
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.378
Antw:Laufbahn der Offizier als Seiteneinsteiger
« Antwort #4 am: 09. November 2017, 21:57:17 »

Zitat
... Auch wenn es vielleicht im sportlichen Bereich nicht so passen würde ...

Dann ist man als Soldat (und das ist nun mal auch der Seiteneinsteiger, der Offizier werden will) nicht geeignet. Wer die Anforderungen des BFT (Basis Fitness Test - nur mal so als Suchhinweis) mit ein bisschen Training nicht schafft, der muss sich nicht wundern, wenn er "aussortiert" wird.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.872
Antw:Laufbahn der Offizier als Seiteneinsteiger
« Antwort #5 am: 09. November 2017, 22:02:34 »

Da die Musterungskriterien und die sportlichen Voraussetzungen Mindestanforderungen darstellen, wird natürlich vom 40 Jährigen das Erfüllen dieser Mindestanforderung genauso gefordert wie von einem 20 Jährigen.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Stryker71

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Antw:Laufbahn der Offizier als Seiteneinsteiger
« Antwort #6 am: 09. November 2017, 23:41:05 »

Schicken sie mal eine Mail mit ihrem Anliegen und ihrem Studienabschluss an: AC-Bewerbung-Seiteneinsteiger@bundeswehr.org, da kann man ihnen kompetent weiterhelfen. Seiteneinsteiger, die als Offiziere mit höherem Dienstgrad einsteigen, sind in der Bundeswehr relative Exoten, dazu ist dort gerade einiges im Fluss, da man diese Bewerbergruppe verstärkt ansprechen will. Viele Karriereberater kennen sich mit dem Thema auf kaum aus, da es selten vorkommt. Zum Beispiel ist die Altersgrenze 40 Jahre nur eine formale Hürde, in so einem Fall muss das Finanzministerium die Einstellung absegnen. Wie mir von fachkundiger Stelle versichert wurde, soll das beim aktuellen Personalbedarf eine reine Formalie sein. In diesem Jahr wurden mehrere Bewerber über 40 und einer über 50 als Seiteneinsteiger eingestellt.

Um das Szenario mal zusammenfassen. Du kannst erstmal beim BAPersBw formlos vorfühlen, ob dein Studienabschluss dich für einen Einstieg mit höherem Bedarf qualifiziert. Wenn das der Fall ist, also in deinerm Bereich Leute gesucht werden, bekommst du die normalen Bewerbungsunterlagen zugeschickt. Im Idealfall wirst du dann zum Einstellungstest eingeladen. Bisher war der ganz normal drei Tage mit den normalen Offiziersbewerbern in Köln, man läuft auch dort in einer Gruppe mit den 17/18-Jährigen mit und muss nur einen bestimmten Test, bei dem es um die Studieneignung geht, nicht machen.

Wenn deine Eignung festgestellt wurde, heißt das nicht automatisch, dass du auch eingestellt wirst. Deine Akte wandert jetzt weiter zu den Personalführern, die in ihrem Bereich Leute mit deiner Qualifikation suchen. Wenn einer (oder vllt mehrere) dich haben möchten, setzt er sich mit dir in Verbindung und bietet dir einen Dienstposten an. Die Verpflichtungszeit wird individuell festgelegt, in diesem Jahr hatten die meisten Seiteneinsteiger 8 Jahre. Du kannst das Angebot dann annehmen, oder eben nicht.

Die Einstellung erfolgt in der Regel zum 1.7. Das ganze Manöver von Bewerbung bis Einstellung kann über ein Jahr dauern, vor allem muss man auf die Bewerbungsfrist achten. Bei der Ausbildung zum Offizier gab es in diesem Jahr eine Neuerung. Bisher haben die Seiteneinsteiger die reguläre Ausbildung der Offiziersanwärter durchlaufen, nur halt direkt mit höherem Dienstgrad und ohne Studium. Jetzt möchte man die Leute schneller in ihrer Verwendung haben und es gibt eine spezielle verkürzte Grundausbildung sowie einen verkürzten Offizierslehrgang nur für Seiteneinsteiger. Die fachliche Ausbildung wird individuell geplant. Dieser Werdegang ist aber ein Pilotprojekt, dass kann nächstes Jahr schon wieder anders aussehen.

Viele interessante Details gibt es auch hier im Forum unter https://www.bundeswehrforum.de/forum/index.php/topic,60302.0.html
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.592
Antw:Laufbahn der Offizier als Seiteneinsteiger
« Antwort #7 am: 10. November 2017, 05:26:56 »

Nur zwei kleinere Ergänzungen: die formale 40+ Prüfung durch das BMF ist auf Ebene BMVg P verlagert wurden und eine formale Ermächtigung an das BAPersBw ausgesprochen worden.
Und die Einstellungen sind regulär zum 01.04. und 01.07.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

schlammtreiber

  • Spam - Meister
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.729
Antw:Laufbahn der Offizier als Seiteneinsteiger
« Antwort #8 am: 10. November 2017, 09:34:08 »

Da die Musterungskriterien und die sportlichen Voraussetzungen Mindestanforderungen darstellen, wird natürlich vom 40 Jährigen das Erfüllen dieser Mindestanforderung genauso gefordert wie von einem 20 Jährigen.

Dazu vielleicht noch ein Hinweis - wir hatten neulich eine DVAG, bei der die beorderten Reservisten BFT und Leistungsmarsch ablegen mussten. Von den anwesenden Kameraden haben ALLE, ohne jede Ausnahme, auf Anhieb bestanden, ohne jegliche Wiederholung oder "zweiten Versuch" o.ä.

Und bei den o.g. Reservisten sind etliche über 40, einige auch deutlich über 50 Jahre alt, gerne auch mit Bürojobs und wenig Zeit für Sportverein oder Fitnessstudio.
Ich beispielsweise bin Ü40 und im Zivilleben heizungsnah sitzender Bürohengst  ;)

Fazit: wer den BFT nicht schafft, hat in einer Uniform nichts verloren.
Gespeichert
Semper Communis
Bundeswehrforum.de - Seit 14 Jahren werbefrei!
Helft mit, daß es so bleiben kann

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.062
Antw:Laufbahn der Offizier als Seiteneinsteiger
« Antwort #9 am: 10. November 2017, 11:09:02 »

Ich beispielsweise bin Ü40 und im Zivilleben heizungsnah sitzender Bürohengst  ;)


;D ;D ;D Besonders der hervorgehobene Teil dieses Statements hat mich sehr amüsiert ;) !
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist

Janne

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Antw:Laufbahn der Offizier als Seiteneinsteiger
« Antwort #10 am: 10. November 2017, 14:46:06 »

Ich war gerade am Mittwoch in der Karriereberatung und habe mich darüber informiert, weil ich nicht nur zurück in die Bundeswehr möchte sondern eben vorab mein Diplom dort schreiben wollte.
Ob ich mich für Offizier oder Beamter entscheide ist noch etwas hin, aber folgendes wurde mir gesagt:

Als Seiteneinsteiger bewirbt man sich und man wird erst nach Köln eingeladen, wenn es eine entsprechende Stelle frei wäre, die für einen geeignet ist, sowohl von der Fachrichtung als auch von dem Dienstgrad. (Bachelor = Leutnant, Diplom = Hauptmann .. wobei das wohl auch demnächst verwischt werden soll)
Was mir noch gesagt wurde, ist, dass man eben nicht zwingend zum 1.7. eingestellt werden muss, sondern nach Bedarf.
Inwiefern das der Wahrheit entspricht, kann ich nicht beurteilen. Es hat sich jedoch nicht so angehört, als wenn es sich das alles ausdenken würde.

Das Pilotprojekt macht es für mich sogar noch interessanter, denn ich hätte richtigen Respekt davor als Hptm o.ä. neben frisch-Abiturienten die Offz-Ausbildung zu machen.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.592
Antw:Laufbahn der Offizier als Seiteneinsteiger
« Antwort #11 am: 10. November 2017, 16:29:17 »

Zitat
Das Pilotprojekt macht es für mich sogar noch interessanter, denn ich hätte richtigen Respekt davor als Hptm o.ä. neben frisch-Abiturienten die Offz-Ausbildung zu machen.
Wobei du im Pilotlehrgang einen abgespeckten Lehrgang hast. Da lernst du natürlich weniger.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Janne

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Antw:Laufbahn der Offizier als Seiteneinsteiger
« Antwort #12 am: 10. November 2017, 20:26:24 »

Wobei du im Pilotlehrgang einen abgespeckten Lehrgang hast. Da lernst du natürlich weniger.

Ist richtig, aber die Frage ist natürlich, was man wissen muss, was man wissen sollte und was man eigentlich nicht braucht.
Ich bin heute durch Zufall über meine alten Unterlagen von den Lehrgängen gestolpert und muss ganz ehrlich sagen: ich weiß nichts mehr davon noch habe ich es jemals gebraucht.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.592
Antw:Laufbahn der Offizier als Seiteneinsteiger
« Antwort #13 am: 10. November 2017, 20:29:38 »

Dann könntest du dir auch 10 der 13 Jahre Abitur sparen  ;)
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.872
Antw:Laufbahn der Offizier als Seiteneinsteiger
« Antwort #14 am: 10. November 2017, 22:57:24 »

Was man nicht gebraucht hat von dem was man mal gelernt hat, weiss man dann wenn man tot ist und es bis dahin nicht gebraucht hat. Vielleicht hat man es auch gar nicht erkannt, dass man es gebraucht hat.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de