Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 11. Dezember 2017, 23:54:43
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin

Autor Thema: Bedingungen Schützenschnur  (Gelesen 488 mal)

Marq

  • Gast
Bedingungen Schützenschnur
« am: 27. November 2017, 19:12:51 »

N‘Abend Kameraden,

dieses Jahr habe ich ein ziemliches Kuddelmuddel an Wertungsübungen geschossen. Jetzt würde mich interessieren, welche Wertungen miteinander kombiniert werden dürfen und welche nicht. Geschossen habe ich:

P-S-2 Gold
P-ES-5 Gold
Pzf 3-S-3 Gold
MG-S-3 Bestanden
MG-S-3 Gold

Nun stellt sich mir die Frage, was ich noch schießen muss?

Gruß Marcus
Gespeichert

Marq

  • Gast
Antw:Bedingungen Schützenschnur
« Antwort #1 am: 27. November 2017, 19:16:56 »

Korrektur: MG-S-4 Gold, 3 nur bestanden.
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.755
Antw:Bedingungen Schützenschnur
« Antwort #2 am: 27. November 2017, 19:20:45 »

Gewehr fehlt - so ist das genau "nichts".
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.921
Antw:Bedingungen Schützenschnur
« Antwort #3 am: 27. November 2017, 19:23:17 »

Falls es keine gravierende Änderung gab, passen die Waffen nicht zusammen.

Pistole plus MP müsste auch noch gehen.
Sonst halt Pistole+Gewehr oder MG/PzFst+Gewehr.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Deepflight

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 133
Antw:Bedingungen Schützenschnur
« Antwort #4 am: 28. November 2017, 11:42:42 »

Die A2-222/0-0-4750 trifft hierzu genaue Aussagen:

Stufe Bronze:

Es "[...] sind die Bedingungen von je einer Wertungsübung mit zwei Waffen aus der Waffengruppe 1 zu erfüllen."
Die Waffengruppe 1 umfasst G36, P8 & MP7+

Stufe Silber & Gold:

Es "[...]sind die Bedingungen von allen Wertungsübungen mit je einer Waffe aus den Waffengruppen 1 und 2
zu erfüllen."
Waffengruppe 2 umfasst Maschinengewehr und Panzerfaust.


Ausnahmen:
Ist die Dienststelle laut Organisationsgrundlage mit keinen Waffen der Waffengruppe 2 ausgestattet, werden
für Silber und Gold Übungen mit zwei Waffen aus Waffengruppe 1 gefordert.

Somit hat der TE wie von meinen Vorrednern schon erwähnt aktuell die Bedingungen für keine Schützenschnur erfüllt,
da so oder so mindestens das G36 fehlt.
Je nach Ausstattung deiner Einheit fehlt also "nur" noch das G36 oder aber eben mehr...
Gespeichert

NovemberJuliett

  • Gast
Antw:Bedingungen Schützenschnur
« Antwort #5 am: 28. November 2017, 11:58:21 »

Hallo allerseits,

mich verwirrt die Aussage für die Stufen Silber bzw. Gold etwas:

Es "[...]sind die Bedingungen von allen Wertungsübungen mit je einer Waffe aus den Waffengruppen 1 und 2
zu erfüllen."

Also reicht es für die goldene Schützenschnur, wenn ich mit der P8 (Waffengruppe 1) die P-ES-5 und die P-ES-6 in Gold sowie mit dem MG3 (Waffengruppe 2) die MG-GL-2 und die MG-ES-1 in Gold schieße? Oder muss ich zwingend mit dem G36 (das ja auch der Waffengruppe 1 zugeordnet ist) in Gold erfüllen?

Danke und Gruß
Gespeichert

Alex348

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Antw:Bedingungen Schützenschnur
« Antwort #6 am: 28. November 2017, 12:31:44 »

Hallo Zusammen,

Ich hoffe das ich ein wenig weiterhelfen kann.
Die erste Frage die sich mir Stellt ist folgende: Marq bist du bereits NSAK ausgebildet oder nicht da du in deinen Übungen alte Schießübungen und neue hast.

Nach der Alten Verordnung ZdV ... musst du ja wie erwähnt für Gold Alle Übungen von der Pistole ODER dem G36 geschossen haben und dazu noch alle Übungen von MG ODER Panzerfaust.
Nach dem alten Konzept weiß ich noch das es eine P-S-3 (WÜ) gab diese würde dir zum Beispiel fehlen. Daher fehlt dir diese Übung um Eine Goldene Schützenschnur nach altem Konzept zu Beantragen. Allerdings wenn du bereits auf NSAK umgeschult bist dürftest du die alten Übungen nicht schießen, diese wären somit ungültig.

Wenn es in deiner Einheit keine Waffe der Waffengruppe 2 gibt (was ich bezweifle da du MG geschossen hast), müsstest du nach NSAK alle Übungen vom Gewehr und der Pistole schießen um Gold zu erlangen. Dazu zählen die P-ES-5 (WÜ) und P-ES-6 (WÜ) in Kombination mit den Übungen G-ES-5 (WÜ) und G-ES-6 (WÜ) in Gold versteht sich.

Im Jahr 2018 wird vermutlich alles etwas Leichter da es ab da nur noch 2 Wertungsübungen geben soll aber damit habe ich mich noch nicht wirklich befasst.
Gespeichert

Deepflight

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 133
Antw:Bedingungen Schützenschnur
« Antwort #7 am: 28. November 2017, 13:59:36 »

Soweit korrekt, du müsstest alle Übungen der Waffengruppe 1 schießen, für die deine Einheit Waffen in der OrgGrdl hat.
Also in der Regel P-S-2 (WÜ), P-S-3(WÜ) und G36-S-9 (WÜ) plus eine Waffe der Gruppe 2.

Bei den NSAK-Sachen streiten sich so ein bissl die Geister. Wenn man nur nach NSAK ausgebildet ist, darf man nur die NSAK Wertungsübungen schießen.
wenn man aber vorher nach altem Konzept ausgebildet war, darf man die alten Übungen zumindest schonmal schießen. Denn das darf man eigentlich nicht,
wenn man nur nach NSAK ausgebildet ist, da hier ja nur der NB-I vermittelt wird, und bei den alten Übungen auf wesentlich größere Entfernung und aus "unbekannten"
Anschlägen geschossen wird; zu gut Deutsch, da fehlen ggf. gewisse Grundlagenübungen.

Lt. Vorschriftenlage wird bis Ende diesen Jahres die Schützenschnur nur nach alter Vorschrift geschossen.

Ab dem 01.01.18 wird es anders, die Übungen ändern sich und auch die Bedingungen.
Wer das nachlesen will kann das in der Intranet-Vorschriftendatenbank machen.

Die Inhalte sind aber VS-NfD und werden daher hier nicht offen diskutiert werden.
Gespeichert
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de