Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 16. Dezember 2017, 04:31:58
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin

Autor Thema: Lufttransportbegleiter  (Gelesen 718 mal)

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.090
Antw:Lufttransportbegleiter
« Antwort #15 am: 04. Dezember 2017, 11:25:46 »

Für eine Einstellung bei der Bundeswehr muss der Bewerber zunächst einmal tauglich sein, was sich im Laufe der sogenannten "Musterung" heraus stellt. Schon sehr viele Bewerber, die laut eigener Aussage vollkommen gesund sind, werden bei dieser Gelegenheit als "dauerhaft wehrdienstunfähig" gemustert! Das ist die Hürde Nr. 1!

Ist einmal die Tauglichkeit festgestellt, gibt es ggf. sog. "Verwendungsausschlüsse", die sich aus den bei der Musterung festgestellten Gesundheitsziffern ergeben. Beispiel: Ein Bewerber mit Plattfüßen hat üblicherweise einen Ausschluss für die Gebirgsjäger! Das ist die Hürde Nr. 2!

Und für Lufttransportbegleitfeldwebel ist eben zusätzlich, die von "KlausP" vollkommen zu recht als wesentlich tiefer greifendere Untersuchung auf Wehrfliegerverwendungsfähigkeit erforderlich! das ist Hürde Nr. 3!

Und nun nochmal zum Mitmeisseln: Der Musterungsarzt untersucht sie und stellt aufgrund seiner Untersuchungsergebnisse Gesundheitsziffern fest! Diese Gesundheitsziffern begründen ggf. Verwendungsausschlüsse. Und dann kommt die WFV-III! Und wer all das "überlebt" kann dann LuftTranspBeglFw werden!
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de