Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 11. Dezember 2017, 23:54:52
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hallo zusammen, das Forum sollte jetzt wieder wie gewohnt funktionieren. Noch auftretende Fehler bitte melden. TheAdmin

Autor Thema: Verwendungsbereich wechseln  (Gelesen 375 mal)

Otopf

  • Gast
Verwendungsbereich wechseln
« am: 03. Dezember 2017, 13:11:09 »

Servus miteinander,

Ich machen momentan ein lehrgang zum UA und befinde mich nun im Abschnitt 2 in meiner grundausbildung (Truppenpraktikum). Ich stelle fest, dass dieser Verwendungsbereich mir nicht gefällt bzw. Ich stellte es mir anders vor. Ich bin geplant als Fachdiener bei der ABC-abwehr und hab auch eine ausbildung als chemielaboranten bekommen.
Nun meine frage:
Kann ich mein Verwendungsbereich wechseln?  Kann ich wo ganz anders hin als geplant?  Wenn Ja, wie mache ich das?
Wenn das nicht klappen sollte, überlege ich mir aufzuhören und mich neu zu bewerben

Danke schonmal für eure antworten
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.446
Antw:Verwendungsbereich wechseln
« Antwort #1 am: 03. Dezember 2017, 13:19:38 »

Stellen Sie einen Antrag auf Verwendungswechsel, rechnen Sie aber nicht damit, dass das klappt.

Zitat
... Ich machen momentan ein lehrgang zum UA und befinde mich nun im Abschnitt 2 in meiner grundausbildung (Truppenpraktikum). ?...

Sind Sie mit höherem Dienstgrad eingestellt worden? Dann kommt es auch drauf an, für welche Verwendung Ihr Zivilberuf sonst noch förderlich ist. Wenn ja, machen Sie derzeit Ihre 4monatige Eignungsübung.
Wenn nein, ist es der Unteroffizieranwaerterlehrgang.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.921
Antw:Verwendungsbereich wechseln
« Antwort #2 am: 03. Dezember 2017, 13:46:47 »

Jetzt mal ne blöde Frage: Was hattest du dir vorgestellt und in wiefern ist das jetzt anders?
Die ABC-Abwehr bekommt zur Zeit wegen dem Einsatz im Irak und der allgemeinen Terrorbedrohung ja ganz gut Aufwind.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.674
Antw:Verwendungsbereich wechseln
« Antwort #3 am: 03. Dezember 2017, 14:10:29 »

Für den Chemielaboranten gibt es nur ganz wenige nutzbare Verwendungen.
Neu Bewerben heißt dann immer mit untersten Dienstgrad einsteigen, Stelle muss vorhanden sein, man muss dafür tauglich und geeignet sein etc. Sooo einfach ist das nicht.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Otopf

  • Gast
Antw:Verwendungsbereich wechseln
« Antwort #4 am: 03. Dezember 2017, 14:27:32 »

Ich bedanke mich erstmal für eure antworten!

@KlausP den antrag werd ich dann mal stellen und schauen wie das wird. Ich berate mich aber davor noch mit meinen Ausbildern ob das ganze auch sinn macht.
Und nein ich bin nicht mit einem höheren dienstgrad eingestiegen.

@ulli76 das ist keine blöde frage, sie ist vollkommen berechtigt. Während des praktikums habe ich erfahren, dass ich nach meiner ZAW kaum was wieder damit zu tun haben werde.
Z.b ein kfz-mechaniker bei der bundeswehr wird meistens an Fahrzeugen herum schrauben
Ich dachte, dass ich als chemielaborant viel im labor arbeiten werde. Dem ist leider nicht so. Das war natürlich mein fehler. Ich hätte mich besser informieren müssen aber ich möchte diesen fehler beheben, bevor ich dann in der bundeswehr 12 jahre verpflichtet bin und das mir alles kein spaß macht.

@Ralf Das war mir bewusst aber das ist nicht mein ziel. Meine frage war ob ich Z.b als systemelektoniker noch einsteigen könnte. Tut mir leid wenn ich mich falsch ausgedrückt haben sollte.
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.921
Antw:Verwendungsbereich wechseln
« Antwort #5 am: 03. Dezember 2017, 14:34:43 »

Ah ok.
Also bei den Spezialisten ist es so, dass sie "Mischgebilde" sind. Wie groß der fachliche Anteil ist, kann sehr stark variieren und das auch noch je nach dem, ob man im Inland im Grundbetrieb ist oder z.B. im Einsatz Realversorgung macht.
Jetzt könnte man sich fragen, warum man dann einen Laboranten auf einen Dienstposten setzt, wo er nix mit Labor zu tun hat. Das hängt damit zusammen, dass man seine Fachexpertise braucht. Als Soldat muss man als Spezialist durchaus flexibel sein- also z.B. Wartung des Materials im Inland, Übungen, Ausbildung. Im Einsatz kann es sein, dass man eher auf Standby ist und mehr die Sanis bei der Tierseuchenkontrolle unterstützt. Es kann aber auch sein, dass man es tatsächlich mal mit echten Kampfstoffen zu tun hat.
Oder man seinen Kameraden nochmal Wissen vermitteln muss oder man sich als Ausbilder für Peschmerga im Umgang mit Kampfstoffen wiederfindet. Oder was ganz anderes.

Reine Labortätigkeit machen eher Kameraden auf Dienstposten in den Instituten.
Das Problem haben die Rettungsassistenten oft auch.

Jetzt musst du halt entscheiden, ob die Tätigkeit trotzdem was für dich ist, oder zu der Erkenntnis kommen, dass man besser kündigt.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.674
Antw:Verwendungsbereich wechseln
« Antwort #6 am: 03. Dezember 2017, 14:57:53 »

Zitat
Das war mir bewusst aber das ist nicht mein ziel. Meine frage war ob ich Z.b als systemelektoniker noch einsteigen könnte.  Tut mir leid wenn ich mich falsch ausgedrückt haben sollte.
Kein Problem.
Wenn du dafür geeignet wärst, ja. Dafür wirst du ggf. einen neuen Ausbildungseignungtest für die neue ZAW machen müssen.
Hast du denn die Eignung bekommen für bspw. H600, H700, H800?
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.
 

© 2002 - 2017 Bundeswehrforum.de