Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 12. Dezember 2018, 21:47:19
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: 90/5 nach 3 Mittelfuß Brüche  (Gelesen 1109 mal)

Steve14

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
90/5 nach 3 Mittelfuß Brüche
« am: 13. Dezember 2017, 14:22:54 »

Hallo Kameraden,

Ich habe heute mit meinem Spieß geredet und er sagte mir, ich muss ein 90/5 in der ersten Woche im neuen Jahr machen. Kurz zu mir..ich hatte mitte Dezember 2016 meinen ersten Fußbruch..leider ist der Bruch erst mitte Februar zusammem gewachsen..kommplett Anfang März. Zog sich lange leider, keiner konnte mir auch sagen wieso das so war. Danach habe ich meine Physio bekommen und im April war ich wieder im Dienst. Nach 2 Wochen Dienst sollte ich so langsam mit Joggen anfangen, ich Frage meinen Damaligen Zugführer ob ich für mich laufen kann ( hatten Zug lauf  ), darauf bekam ich zu hören,Nein Sie laufen mit uns.  Also lief ich mit und irgendwann merkte ich das es nicht weiter geht und mein Fuß fing an zu Schmerzen. Darauf hin bin ich in den San Bereich und ich sollte ins KH Verdacht auf Ermüdungsbruch..und genau das war es..also ging der Spaß von vorne los..wieder sagte der Arzt mir das ich keine Op Bräuchte..der Bruch zog sich wieder in die lääänge...und ich war dann ca 2 monate wieder weg..hatte aber diesmal keine Physio wieso auch immer..im Sommer hatte ich Urlaub der war schon vor meinem Ersten Bruch genehmigt. Der ging 3 wochen..im August war ich ganz normal im Dienst. Meim Fuss hat immer mal wieder weh getan..laufen war ich zum Zeitpunkt noch nicht..ca 3 wochen Vergingen und ich wollte für mich eine Kontrolle vom Fuss..bis dahin war ich im Innendienst. Und was sagte mir der Arzt im KH, ich habe ein Falschgelenk im Mittelfuß..ich wusste erst mal nicht mehr weiter. Ich war schon so lange weg und dann sowas..jeder hat bestimmt gedacht ich simuliere oder mache das extra^^
Also ging ich wieder in den Sanbereich und musste mir einen Op Termin machen...hatte Mitte September meinen OpTermin
Und war bis dahin KzH..und mal wieder das gleiche spiel mit meinem Fuss und nichts lief nach Plan..alles zog sich noch länger..erst mitte November konnte ich meine Physio beginnen..ich konnte so gut wie gar nicht meinen Fuss bewegen geschweige laufen..jetzt bin ich auf dem besten Weg und habe nur noch 4 Physio Termine. Sprich habe jetzt eine Platte mit 6 Schrauben drin..

Das Telefonat mit dem Spieß war eig recht locker aber dennoch angespannt was ich verstehen kann..
Was passiert wenn ich am 8.1.18 mein 90/5 für die Tauglichkeit, untauglich gesprochen werde? Kann der Dienstherr mich entlassen oder was passiert ?

Danke für die Antworten :)
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 26.181
Antw:90/5 nach 3 Mittelfuß Brüche
« Antwort #1 am: 13. Dezember 2017, 14:38:59 »

Suchen Sie mal im Forum nach "DU-Verfahren" oder nach "Dienstunfähigkeit". Es kommt hier in diesem Fall darauf an, womit der Chef den Truppenarzt beauftragt. Ist es eine Begutachtung auf Verwendungsfähigkeit oder geht es tatsächlich um die Dienstfähigkeit?
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.184
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:90/5 nach 3 Mittelfuß Brüche
« Antwort #2 am: 13. Dezember 2017, 14:39:57 »

Das kommt darauf an, wie weit Sie Untauglich geschriben werden. Wenn es dur für die derzeitige Verwendung ist und Sie für andere Verwendungen noch tauglich sind, wird man versuchen Sie einer anderen Verwendung (was bei Mannschaften nicht so schwer sein dürfte) zu zu führen.
Wenn Sie allerdings generell für die Verwenung als Soldat untauglich sind, ja dann kann der Dienstherr sie entlassen. Stichwort DU-Verfahren!
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Online Online
  • Beiträge: 25.008
Antw:90/5 nach 3 Mittelfuß Brüche
« Antwort #3 am: 13. Dezember 2017, 17:10:48 »

Sprich mal Anfang des Jahres mit deinem Chef.
Wie es weiter geht hängt von vielen Faktoren ab.
Laufbahn, Verwendung, Dienstzeit, Restdienstzeit, geplante Ausbildungen, Möglichkeit, dich fussschonend einzusetzen etc.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

bayern bazi

  • die Bergziege
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.754
Antw:90/5 nach 3 Mittelfuß Brüche
« Antwort #4 am: 14. Dezember 2017, 20:01:17 »

war der 1. bruch n dienstunfall - bzw ist es im dienst passiert ???

wurde bereits ein Antrag auf WDB gestellt ?
Gespeichert
wer nicht kämpft  - hat bereits verloren

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.184
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:90/5 nach 3 Mittelfuß Brüche
« Antwort #5 am: 15. Dezember 2017, 06:57:23 »

Kuckst du hier: Dienstzeitverkürzung aufgrund einer Metallplatte im Fuß ?
Beim ersten Bruch ist mir privat ein Schrank auf dem Fuß gefallen
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de