Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 18. Januar 2018, 05:06:59
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Das Team von Bundeswehrforum.de wünscht allen Usern und Kameraden ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2018
 
Den Kameraden die zur Zeit im Einsatz sind wünschen wir zusätzlich ein paar besinnliche Stunden und das sie alle gesund zu ihren Lieben zurückkehren

Autor Thema: Fragen zur Grundausbildung  (Gelesen 975 mal)

Sarah124

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Fragen zur Grundausbildung
« am: 15. Dezember 2017, 14:47:46 »

Guten Tag , ich trete am 01.03.2018 meine AGA an.
Meine Frage ist ich bin in Heer eingeteilt worden und frage ob man in der AGA schwimmen muss ? Manche meiner Freunde sagen ja manche aber nein.
Bitte um Hilfe.
Danke im Voraus.🤚🏻
Gespeichert

ulli76

  • Forums-Doc
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.045
Antw:Fragen zur Grundausbildung
« Antwort #1 am: 15. Dezember 2017, 14:49:30 »

Es ist vorgesehen, klappt aber nicht immer. Wenn du nicht schwimmen kannst, sieh zu, dass du es vorher lernst. Spätestens zum Sportabzeichen brauchst du es.

In vielen öffentlichen Schwimmbädern gibt es Kurse für Erwachsene, sonst kann man den Schwimmmeister fragen, ob auch Einzelstunden angeboten werden.
Gespeichert
•Medals are OK, but having your body and all your friends in one piece at the end of the day is better.
http://www.murphys-laws.com/murphy/murphy-war.html

Sarah124

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Antw:Fragen zur Grundausbildung
« Antwort #2 am: 15. Dezember 2017, 14:58:09 »

Dankeschön!:)
Gespeichert

CIRK

  • Gast
Antw:Fragen zur Grundausbildung
« Antwort #3 am: 15. Dezember 2017, 15:01:38 »

... Spätestens zum Sportabzeichen brauchst du es.

Oder zum Kleiderschwimmen gem. IGF, je nachdem was zuerst abgenommen wird.
Gespeichert

BSG1966

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.600
Antw:Fragen zur Grundausbildung
« Antwort #4 am: 21. Dezember 2017, 09:02:08 »

Ergänzung - es geht um den Nachweis der Schwimmfähigkeit. Gefordert sind 200m, wenn ich mich recht irre sollten dabei 6 Minuten nicht überschritten (bzw -schwommen) werden. Beim Kleiderschwimmen sind 100m incl. Feldbluse und -hose im Wasser ohne Festhalten ausziehen innerhalb von max. 4 Minuten zu absolvieren.
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.938
Antw:Fragen zur Grundausbildung
« Antwort #5 am: 21. Dezember 2017, 09:16:48 »

Nur als Klarstellung:

Das "Ausziehen" im Wasser ohne Randberührung zählt nicht zu der Zeit - die Strecke muss in der Maximalzeit zurückgelegt sein.
Gespeichert

BSG1966

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.600
Antw:Fragen zur Grundausbildung
« Antwort #6 am: 21. Dezember 2017, 09:27:51 »

Stimmt, danke für die Korrektur!
Gespeichert

ToMA

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 875
Antw:Fragen zur Grundausbildung
« Antwort #7 am: 21. Dezember 2017, 09:42:34 »

Gefordert sind 200m, wenn ich mich recht irre sollten dabei 6 Minuten nicht überschritten (bzw -schwommen) werden.

Für die Schwimmfähigkeit sind 200m in 11 Minuten gefordert ->  Pdf
Gespeichert
„Führung heißt: Einen Menschen so weit bringen, dass er das tut, was Sie wollen, nicht weil er muss, sondern, weil er es will.“ - Dwight David Eisenhower -

dunstig

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.684
Antw:Fragen zur Grundausbildung
« Antwort #8 am: 21. Dezember 2017, 09:48:09 »

Das ist die Zeit für den Nachweis der Schwimmfähigkeit für das DSA. Die Bundeswehr setzt aber die o.g. Zeit an, welche jeder Rekrut kurz nach der Einstellung ablegen muss, um seine Schwimmfähigkeit nachzuweisen.
Gespeichert
"Ich stehe vor der Bundeswehr, zu der ich seit 22 Jahren auch "meine Armee" sagen kann. Und bin froh, weil ich zu dieser Armee und zu den Menschen, die hier dienen, aus vollem Herzen sagen kann: Diese Bundeswehr ist keine Begrenzung der Freiheit, sie ist eine Stütze unserer Freiheit." Joachim Gauck

Jens79

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.499
Antw:Fragen zur Grundausbildung
« Antwort #9 am: 21. Dezember 2017, 09:52:53 »

Der Leistungsnachweis Schwimmen für KLF kann entweder mit Kleiderschwimmen in höchstens 4 min mit anschließendem Entkleiden im Wasser

ODER

mit 200m Schwimmen mit Sprung vom Beckenrand in höchstens 7 min abgelegt werden.

Anzustreben ist das Kleiderschwimmen.
Gespeichert
 

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.938
Antw:Fragen zur Grundausbildung
« Antwort #10 am: 21. Dezember 2017, 11:19:51 »

Insiderinfo:

Die Nachweis "Schwimmfähigkeit" für das DSA wurde auf Betreiben der Bundeswehr um das Kleiderschwimmen erweitert.

Argumentation des Dezernats:

Das Kleiderschwimmen wird für KLF "sowieso" bei der Bw durchgeführt, und ist als "Forderung" ja mindestens gleichwertig / wenn nicht "schwieriger" als die anderen Nachweismöglichkeiten.

Der DOSB hat dann diese Möglichkeit aufgenommen.

Ansonsten ist Jens und Dunstig zuzustimmen - und inhaltlich: 11 Minuten für 200 Meter ist kein "Schwimmen", sondern eher "Treiben".
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de