Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 19. Januar 2018, 10:49:31
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Das Team von Bundeswehrforum.de wünscht allen Usern und Kameraden ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2018
 
Den Kameraden die zur Zeit im Einsatz sind wünschen wir zusätzlich ein paar besinnliche Stunden und das sie alle gesund zu ihren Lieben zurückkehren

Autor Thema: Unterschied Führungsdienst und Führungsunterstützung (Informationstechnik)  (Gelesen 601 mal)

Der Lauch

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15

Hallöchen allerseits zu so früher Stunde,

ich habe bewusst diese doch etwas provokante Überschrift gewählt, da ich in vorerst in die Führungsunterstützung (Informationstechnik) bei der Luftwaffe (mit Informatik-Studium) eingeplant bin, aber Ende des Monats nach Fürstenfeldbruck zur Eignungsfeststellung für den Flugführungsdienst darf, um mich für den Führungsdienst (Informationstechnik) weiterzuqualifizieren. Da ich relativ wenig bis gar keine Informationen darüber finden konnte bzw. auch mein Berater im KC nichts darüber wusste, weil es "zu speziell" sei (und er bei der Marine ist  ;)), frage ich hier nun.

Welche Vorteile böten sich mir dadurch, dass ich in dieser Hinsicht in der Verwendung (?) "aufstiege"? Immerhin muss ich dafür nun noch eine Extra-Testung machen. Und selbst wenn ich es nicht bestände, bliebe alles beim Alten und ich bleibe in der Führungsunterstützung (Informationstechnik) eingeplant. Habe ich "nur" mehr Rechte und Pflichten, mehr Verantwortung oder würde sich sonst noch etwas für mich ändern? Ich habe für SaZ 13 unterschrieben, falls das eine relevante Information darstellen sollte.

Ich freue mich auf Ihre Antworten und hoffe, dass ich den Thread auch im korrekten Unterforum eröffnet habe.  ;D
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.893

Du wirfst das was durcheinander.
Der Werdegang, in dem du derzeit bist ist IT. Und nun bewirbst du dich für den Werdegang Flugführungsdienste. Hier unterscheidet man nochmal in die Teilbereiche MilFS und EinsFüDst.
Das hat nichts mit Aufstieg zu tun, das ist ein Werdegangswechsel, also ein Wechsel der Verwendung. Und das ist ein großer Unterschied, ob du IT-Offz wirst, oder MilFVKOffz ("Fluglotse") oder EinsFüOffz (also die Jäger oder Flugabwehrraketen zum Ziel einweist).

Früher gab es Dienstbereiche, dieser hieß Führungsdienst, dort war MilFVK, EinsFüDst und IT als eigene Werdegänge zugeordnet. Mit Zusammenführung der Werdegänge MilFS und EinsFüDst zu FlFüDst als Werdegang wurde IT ein eigener Werdegang.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Der Lauch

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15

Vielen Dank für die umfassende Antwort! Also würde ich nur den Werdegang wechseln, der aber mehr von mir abverlangt, ohne dass ich daraus Vorteile hätte? Verstehen Sie mich nicht falsch: ich habe berechtigte Zweifel daran, ob mir das so Spaß machen würde, was ich im Zweifel einer positiven Testung dann machen könnte. Und so, wenn ich durch mehr Verantwortung nicht irgendwie mehr Geld oder Befugnisse bekäme, einfach IT Offz bleibe.
Ich bin nur durcheinander und verstehe den Sinn hinter diesem Eignungstest in Fürstenfeldbruck nicht, da sich das alles, was sich danach für mich ergeben würde, nicht so positiv für mich anhört. Man wird dadurch ja nicht früher befördert oder so etwas.  ???
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.589

Haben Sie sich denn dafür beworben oder wieso werden Sie zu dem Test nach Fürstenfeldbruck eingeladen?
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.893

Es ist halt eine ganz andere Verwendung und diese beiden erfordern eine zusätzliche Eignungsfeststellung. Die Verwendung ist damit nicht höher- oder niederwertig. Das ist so, als ob du vom TOffz zum PersOffz wechseln würdest, also einfach was anderes.
Man sucht sich ja keine Verwendung aus, nur weil die Chancen (auf was?) ggf. höher sind. Man muss das ja auch mögen und wollen. Sonst wird man darin auch nicht gut sein. Natürlich besteht sowohl bei MilFS und EinsFüDst ein hoher Bedarf, gerade weil es eine zusätzliche Eignungsfeststellung erfordert, die eben nicht jeder schafft. Dazu muss man bestimmte medizinische Voraussetzungen erfüllen, aber auch eignungspsychologische, räumliches Sehen und Denken usw.
Was ich nicht verstehe ich, wieso du dich für 2 andere Verwendungen interessierst oder auch beworben hast, wenn du gar nicht genau weißt, was dahinter steckt, also die zukünftigen Aufgabengebiete sind.
Informiere dich mal, was Einsatzführungsdienst heißt und was Militärische Flugverkehrskontrolle bedeutet. Da findet sich einiges im IntranetBw, aber auch im Verwendungsaufbaukonzept OffzTrD Luftwaffe C1-1340/0-2005.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Der Lauch

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15

Ich habe mich ursprünglich als IT Offz beworben, aber mein Einplaner in Köln, der von der Marine war, weil der eigentliche von der Luftwaffe krank war, meinte, dass es doch auch nicht schlecht sei diese Verwendung mal zu versuchen. Und mein Berater im KC hatte mir danach angedeutet, dass es wohl auf einen Fluglotsen hinauslaufen würde, wenn ich diese G4-Testung dort bestehe. Aber weder darüber finde ich etwas (außer, dass dort Langzeitkonzentration, Merkfähigkeit und Multitasking geprüft bzw. ein medizinischer Check erfolgt - reicht soweit auch in Informationen). Leider habe ich keinem Zugriff auf das Intranet der Bundeswehr, bin ja noch nicht drin.  :-[ Ich bin da sozusagen irgendwo reingerutscht, weil mein Einplaner das so "wollte" und ich noch weniger Ahnung hatte als er, also dachte ich mir, dass das schon alles so seine Richtigkeit haben wird. Also hätte ich dann nichts mehr mit IT im weiteren oder engeren Sinne zu tun, wenn ich in den FlFüDst (so steht es irgendwo auf einem Zettel bei mir) wechseln würde?
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.893

Nein, du wärst dann "Fluglotse". Das ist durchaus vergleichbar mit dem zivilen Berufsbild, daran kannst du dich bei deiner Recherche orientieren, nicht umsonst wird das in Teilen durch die DFS ausgebildet und hatten wir eine Zeitlang sogar Offz dorthin abgestellt.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Der Lauch

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15

Gut, vielen Dank für die Aufklärung. Dann werde ich dort in Fürstenfeldbruck nochmal genauer nachfragen und denen erläutern müssen, dass das wahrscheinlich gar nichts für mich ist, was die "im Schilde führen". Zwischenzeitlich fiel für Führungsunterstüzung auch oft der Begriff Radarführungsdienst. Deckt sich das mit dem IT Offz?
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.893

Nein, Radarführungsdienst ist ein anderer (älterer) Begriff für den Einsatzführungsdienst. Und bitte nicht erst in FFb sagen, das ist nichts für dich. Die Prüfkapazitäten sind dort knapp und das kostet alles Geld. Also entweder willst du MilFVK-Offz werden oder nicht.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Der Lauch

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15

Guter Hinweis, ich setzte mich nochmal schnellstens mit dem Einplanungsoffizier in Verbindung, er sollte mir das nochmal genauer sagen können, was genau jetzt für mich angedacht ist. Die Einladung dorthin habe ich noch nicht erhalten, sollte aber nächste Woche kommen. Da werde ich höchstwahrscheinlich absagen, gerade auch um nicht unnötig Geld zu verprassen. Bisher klang das aber noch so, dass ich trotzdem im IT-Bereich tätig sein werde, deshalb kein Widerspruch meinerseits.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.893

Ist halt ein ganz anderer Werdegang. Ggf.sagte er dir, wenn die Testung in FFB nicht klappt, wirst du ITOffz. Das ist ganz normal, dass man eine Alternativverwendung aussucht. Allerdings sollte die mögliche Erstverwendung auch als solche ausgesucht werden. Und ich glaube, bei dir ist das eher IT.
Viel Erfolg und willkommen in der Luftwaffe.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Der Lauch

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15

Er sagte mir, dass er mich für die Führungsunterstützung einplant und den Rest streicht, woraufhin ich nachfragte, was er denn streichen würde (mir missfiel die Intransparenz bei der ärztlichen Untersuchung schon, dass ich nicht gucken konnte, was genau bei mir alles festgestellt wurde, sondern es immer nur hieß: "Hm, ja, okay.. hm" und ich dann einen verschlossenen Umschlag zum Personalberater tragen musste, der ihn annahm, ohne mich zu unterrichten, wie es um mich stünde), weil ich hier mal mehr nachhaken wollte und nicht übergangen werden wollte (ich weiß, die Einplaner haben deutlich mehr Ahnung und wissen schon, was sie machen). Er meinte, dass er den FlFüDst für mich gestrichen hätte, ich es aber gerne ausprobieren könne, wenn ich Lust dazu hätte. Warum also nicht? Verlieren kann ich nichts, jedoch dachte ich, dass er schon insofern mitdachte, dass er meine Wünsche nach IT berücksichtigt (was er auch getan hatte, aber durch meine Rückfrage wohl verunsichert wurde) und mich auch in der IT-Abteilung belässt. Von Fluglotsen (damit hätte ich deutlich mehr anfangen können) war nie die Rede. Und mir war zu dem Zeitpunkt noch nicht bewusst, wie aufwändig das noch werden würde mit Fürstenfeldbruck, Testphasen etc.

Letztlich hatte mein Einplaner wohl schon alles richtig gemacht mit dem Erstwunsch, aber durch meine Unwissenheit habe ich ihn für mich ins negative beeinflusst. Nun ja, ich habe ihm geschrieben, dass er mich bitte aus dem Programm nehmen möge und ich das bleibe, was ursprünglich für mich angedacht war und wofür ich noch immer eingeplant bin, da die Änderung in FüDst ja erst nach bestandener Prüfung erfolgen würde.
Und vielen Dank für die Wünsche und das Willkommen!  ;D
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.893

Gern geschehen.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Der Lauch

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15

Ich wollte mich nochmals herzlich für Ihr Engagement hier bedanken! Mittlerweile ist der Termin in FFB bestätigt abgesagt, nachdem ich ausführlich über den FlFüDst und dessen drei Teilbereiche (EinsFüDst, MilFS, STF) unterrichtet worden bin. Weiterhin hat mir der Verwendungsaufbau OffzTrD UTBLw C1-1340/0-2005 sehr im Thema "Informationstechnik (IT)" weiterhelfen können. Es war ein sehr guter Hinweis, mal meinen PersOffz danach zu fragen.
Jetzt bin ich ausreichend über diesen Werdegang informiert und vor allem zufrieden, da ich ihn mir in etwa genau so vorgestellt habe. 8) :D
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.893

Super, gern geschehen und danke für das Feedback.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de