Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 22. Juni 2018, 11:27:11
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: FWD Musterung  (Gelesen 927 mal)

Malic63

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
FWD Musterung
« am: 06. Januar 2018, 11:53:22 »

Servus Leute,

undzwar bin ich 20 Jahre jung und bin 1,70 groß. Ich würde mich gerne beim freiwilligen Wehrdienst bewerben. Ich habe einen etwas krummen Rücken würde ich jetzt mal behaupten und habe angst mich zu bewerben, weil ich evtl. durch die Musterung fallen könnte. Ich mache mir da sehr viele Gedanken. Wie war es bei euch ? Ist der Bund da sehr pingelig ? Bin ich zu klein ?
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.769
Antw:FWD Musterung
« Antwort #1 am: 06. Januar 2018, 11:59:22 »

Wenn du dich nicht bewirbst, wirst du es nie erfahren. Und ja, er ist "sehr pingelig", denn wenn du die Kriterien in der Musterungsvorschrift nicht erfüllst, wirst du nicht tauglich geschrieben.
Aber wieso "Angst"? Es passiert doch nichts, wenn du nicht tauglich bist. Wenn du schon Angst hat, wie sieht es dann erst beim Umgang mit Waffen aus?
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Malic63

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Antw:FWD Musterung
« Antwort #2 am: 06. Januar 2018, 12:14:05 »

Danke für die schnelle Antwort. Ich habe sonst keine "Mängel" von denen ich weiss. Also habe keine Allergien oder sonstiges. Bin recht sportlich und die "Angst" bezieht sich darauf nicht tauglich zu sein, weil ich darüber schon länger nachgedacht habe und es sowas wie ein Traum wäre beim Bund anzufangen.
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 25.367
Antw:FWD Musterung
« Antwort #3 am: 06. Januar 2018, 12:16:31 »

Ihr Traum ist es, Soldat zu werden? Und dann als FWDL? Na ja, wenn DAS der Traum ist ...
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Malic63

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Antw:FWD Musterung
« Antwort #4 am: 06. Januar 2018, 12:20:05 »

FWDL, um einen Einblick zu bekommen? Ich habe gelesen, dass dies ein guter Weg wäre einzusteigen.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.769
Antw:FWD Musterung
« Antwort #5 am: 06. Januar 2018, 12:52:23 »

Bewerbe dich halt. Auch wenn du meinst, dass du sonst keine Mängel hast, kann immer irgendwas sein.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 25.367
Antw:FWD Musterung
« Antwort #6 am: 06. Januar 2018, 13:13:37 »

FWDL, um einen Einblick zu bekommen? Ich habe gelesen, dass dies ein guter Weg wäre einzusteigen.

Und ich halte das für verschwendete Zeit. Wenn man Zeiten zwischen Schule und Ausbildungs- oder Studienbeginn damit überbrücken will kann ich das verstehen. Aber als "Sprungbett" für höhere Laufbahnen taugt das nach meiner Ansicht nicht. Muss aber jeder selber wisen.

Wenn Sie geschrieben hätten, dass es Ihr Traum ist, Feldwebel oder Offizier und dann irgandwann Berufssoldat zu werden, hätte ich die Bemerkung unterlassen. Auch hier können Sie nämlich innerhalb der ersten 6 Monate jederzeit ohne Begründung Ihre Verpflichtungserklärung widerrufen.

Für wie viele Monate wollen Sie sich denn verpflichten?
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

OSB

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 69
Antw:FWD Musterung
« Antwort #7 am: 06. Januar 2018, 13:24:21 »

Ihr Traum ist es, Soldat zu werden? Und dann als FWDL? Na ja, wenn DAS der Traum ist ...
Tja wie ich schon mal schrieb bin ich über manche Kommentare auf ernsthafte Anfragen echt erstaunt. So einige von uns Alten sind seinerzeit als Wehrpflichtige eingestiegen (worden) und dann dabei geblieben. Ich sehe da nichts "zweifelhaftes" oder lächerliches.

Klar, die "alte" Bundeswehr bei der man als W15 mit etwas Glück auch relativ spannende Aufgaben übernehmen durfte gibt es nicht mehr. Aber sich selbst mal auszuprobieren und seine Grenzen auszutesten und dann zu entscheiden ob eine langjährige Laufbahn in Frage kommt halte ich persönlich für durchaus akzeptabel und für deutlich besser als jene Klientel die sich großzügig verpflichtet und nach einer Woche das Handtuch wirft weil Mann/Frau erkennt dass frische Luft und frühes Aufstehen ihm/ihr nicht taugt.
Gespeichert

Malic63

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Antw:FWD Musterung
« Antwort #8 am: 06. Januar 2018, 14:20:42 »

Ich würde mich für zwölf Monate verpflichten. Je nach dem kann ich ja soweit ich weiss dann noch verlängern. Auch wenn es Ihrer Meinung nach "unnötig" ist. Ich habe genug Zeit ich bin ja noch jung. Es ist ja immerhin meine Entscheidung. Diese kann sich beim Termin im Karrierecenter ja auch ändern.
Wie dem auch sei, wäre ich jedem der mir meine Fragen beantworten kann sehr dankbar.

Gespeichert

Malic63

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Antw:FWD Musterung
« Antwort #9 am: 06. Januar 2018, 14:27:34 »

@OSB

Eben dies habe ich mir auch gedacht.
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 25.367
Antw:FWD Musterung
« Antwort #10 am: 06. Januar 2018, 14:42:48 »

Zitat
... Wie dem auch sei, wäre ich jedem der mir meine Fragen beantworten kann sehr dankbar.
...

Die Frage bezüglich Ihres Rückens wird aber hier niemand per Ferndiagnose beantworten können. Das kann nur der Musterungsarzt, wenn er sich das angesehen hat.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Tranduiel

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Antw:FWD Musterung
« Antwort #11 am: 06. Januar 2018, 15:06:41 »

Einen Tipp hätte ich, wenn dich die Frage sehr umtreibt kannst du dir die Gesundheitsziffern und die dahinter stehenden Beschreibungen durchlesen/ ausdrucken und damit zu deinem Hausarzt gehen, der kann dir dann sagen in welche Gradiation du damit fallen würdest. So habe ich das mit meinem Meniskusproblem getan und ging dann etwas schlauer wieder aus dem Gespräch, ist zwar keine 100%ige Garantie, aber immerhin ein Anhaltspunkt ob man es wagen sollte mit der Bewerbung oder eben nicht.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.769
Antw:FWD Musterung
« Antwort #12 am: 06. Januar 2018, 15:16:53 »

Die Vorschrift ist nicht mehr gültig. Der Ungewissheitgrad damit noch ein wenig größer.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Tranduiel

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Antw:FWD Musterung
« Antwort #13 am: 06. Januar 2018, 15:17:50 »

Ach diese Gesundheitsziffern mit den Gradiationen werden nicht mehr angewendet?
Gespeichert

Tranduiel

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Antw:FWD Musterung
« Antwort #14 am: 06. Januar 2018, 15:19:47 »

Ist anstatt dessen eine neue Vorschrift erlassen worden, die es eingrenzt, oder ist das dann Lottoraten bei der Musterung?
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de