Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 18. Januar 2018, 21:06:56
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Das Team von Bundeswehrforum.de wünscht allen Usern und Kameraden ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2018
 
Den Kameraden die zur Zeit im Einsatz sind wünschen wir zusätzlich ein paar besinnliche Stunden und das sie alle gesund zu ihren Lieben zurückkehren

Autor Thema: ROA a.d.W. // aktiver SaZ  (Gelesen 392 mal)

AlphaMike64

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
ROA a.d.W. // aktiver SaZ
« am: 08. Januar 2018, 21:27:18 »

Guten Abend Kameraden,

so viel zu mir ich bin derzeit SaZ 4 mit weniger als 2 Jahren verbleibend. Ich möchte im Anschluss ROA a.d.W. werden. Ist es möglich während meiner aktiven Dienstzeit schon diverse ROA-Module zu absolvieren? (natürlich nach dem Auswahlverfahren)
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.939
Antw:ROA a.d.W. // aktiver SaZ
« Antwort #1 am: 08. Januar 2018, 22:24:15 »

Ja.
Gespeichert

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.032
Antw:ROA a.d.W. // aktiver SaZ
« Antwort #2 am: 09. Januar 2018, 06:42:06 »

Gehen Sie einmal zu Ihrem PersFw...

Dieser soll mit Ihnen in die GAIP BAPersBw Abt VI (IntranetBw) schauen ( Achtung : nicht in die GAIP Abt III und IV !! - das ist ein anderes Handbuch ! )

Dort in die KeNr 104-04-00

Sie finden dort u.a. :

"Bewerbungen aktiver Soldaten

Der Stammtruppenteil des Bewerbers übersendet die Bewerbungsunterlagen für die Ausbildung der Reserveoffizieranwärter im Wehrdienst unmittelbar dem BAPersBw II 3 Bewerbermanagement. Bewerbungen für eine Ausbildung außerhalb des Wehrdienstes sind frühestens drei Monate und spätestens einen Monat vor Entlassung des Soldaten bei BAPersBw II 3 vorzulegen."


+ welche Bewerbungsunterlagen vorzulegen sind

+ wie das weitere Verfahren ist

und

"Ausbildungsverlauf

Die Ausbildung erfolgt im Rahmen von Reservistendienstleistungen entweder zur Teilnahme an Lehrgängen oder verwendungsabhängig als Truppenpraktikum."



Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.939
Antw:ROA a.d.W. // aktiver SaZ
« Antwort #3 am: 09. Januar 2018, 08:59:16 »

Daher Vorschlag:

Schnellstmöglich als ROA i. W. bewerben - die Bewerbung geht schneller, ein Erfolg wahrscheinlicher (weil es da nicht bestzte Stelle gibt, während es adW viel zu viele Bewerber gibt), und die Lehrgänge können dann iW durchgeführt werden.
Gespeichert

HosaBrack

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 48
Antw:ROA a.d.W. // aktiver SaZ
« Antwort #4 am: 09. Januar 2018, 17:39:18 »

Ich sehe das auch so, schau das du es i.W. hin bekommst. Dann hast du im Anschluss auch gleich einen Verband, bei dem du üben kannst und der dich kennt und einschätzen kann, für was du zu gebrauchen bist.

ROA a.d.W. bedeutet Schmalspur-Ausbildung, wenig Beorderungsmöglichkeiten und permanentes betteln beim Arbeitgeber um Freistellung. Eine truppengattungs-spezifische Ausbildung ist prinzipiell nicht vorgesehen und nur in wenigen Truppengattungen möglich. Und das auch nur, wenn du entweder arbeitslos, Student oder "selbstständig" bist, andernfalls wird dir die Zeit fehlen.

Das aktuelle Ziel der ROA a.d.W. Ausbildung ist es, Reserveoffiziere als "Mittler zwischen Militär und Gesellschaft" zu generieren. Ich denke das sagt alles über dieses Programm aus. Wenn es geht, Finger weg davon und lieber richtig machen.


Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de