Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 16. Januar 2018, 22:31:16
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Das Team von Bundeswehrforum.de wünscht allen Usern und Kameraden ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2018
 
Den Kameraden die zur Zeit im Einsatz sind wünschen wir zusätzlich ein paar besinnliche Stunden und das sie alle gesund zu ihren Lieben zurückkehren

Autor Thema: Bitte eine Frage zu Kragenspiegeln  (Gelesen 412 mal)

Gast 99

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Bitte eine Frage zu Kragenspiegeln
« am: 15. Januar 2018, 08:15:48 »

Hallo zusammen,

ich habe bitte eine Rückfrage an die Soldatinnen und Soldaten zu den so genannten Kragenspiegeln.
Und zwar habe ich in Erinnerung meiner Grundwehrdienstzeit in 1996, das es bei der Bundeswehr gar keine Kragenspiegel auf der Uniform der Bundeswehr gibt. Dies sei abgeschafft. Nun fand ich in einem aktuellem Bericht ein Bildnis eines Majors des Heeres, dessen Uniform Kragenspiegel enthält. Da bin ich etwas verwundert darüber. Ich hab auch im Internet gesucht unter anderem der Regelungen der Dienstvorschrift, wurde dort aber auch nicht "schau". Ob mich da bitte jemand "aufklären" kann, was es mit den Kragenspiegeln auf sich hat, seit wann die wieder eingeführt wurden, denn laut Internet waren die scheinbar nie abgeschafft gewesen. Ich bin da wirklich sehr irritiert. Herzlichen Dank für die Mühe!!
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.578
Antw:Bitte eine Frage zu Kragenspiegeln
« Antwort #1 am: 15. Januar 2018, 08:18:59 »

Die Kragenspiegel waren nie abgeschafft. Keine Ahnung, wo Ihre diesbezügliche Erinnerung herkommt.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.930
Antw:Bitte eine Frage zu Kragenspiegeln
« Antwort #2 am: 15. Januar 2018, 08:52:14 »

Hallo,

die Anzugordnung findest Du hier.

Kragenspiegel hat es am Dienstanzug meines Wissens nach "immer" gegeben - sicher kann ich dies ab den 90iger Jahren behaupten.

Link der Übersichtlichkeit halber eingebunden. Andi
« Letzte Änderung: 15. Januar 2018, 10:22:52 von Andi »
Gespeichert

Ohne alias Gast 99

  • Gast
Antw:Bitte eine Frage zu Kragenspiegeln
« Antwort #3 am: 15. Januar 2018, 11:23:09 »

Vorab: ich kann mich nicht mehr einloggen, da steht nun ständig "Sitzung ist abgelaufen" obwohl ich mich heute früh korrekt ausgeloggt habe. Sollte nun meine E-Mail hier erscheinen als Fremdzutritt zum Forum, so hoffe ich das damit kein "Schindluder" getrieben wird.

Herzlichen Dank, dann weiß ich bescheid. Ich komme deshalb auf diese Frage, weil damals in unserem Zug jemand diese Frage gestellt hatte. Unserer Zugführer, ein StUffz. (ein Vorgesetzter im übrigen, den werd ich wohl meinen Lebtag nicht vergessen! Soo ein feiner Kerl, der war so richtig: wenn dem einer an die Plünnen wollte, den hätt man bei Seite geschubbst "erst mußt an mir vorbei!". Der wurd ohne Ausnahme von allen gemocht und gewertschätzt!) erklärte uns damals das so (kein Zitatcharakter sondern Gedächtnisprotokoll, denn das ist nun über 20 Jahre her): das geht zurück auf die Gründerzeit der BRD, man wollte im Gegensatz zur NVA keine Vergleiche in den Uniformen zur Wehrmacht haben. Daher habe man auf Kragenspiegel verzichtet. Auf den Schulterklappen sei die Truppenzugehörigkeit an Hand der farblichen Litzen deutlich zu erkennen, dies genüge.
Und das habe ich mir so gemerkt, genauso wie meine Dienstnummer, die weiß ich auch immer noch.  Daher komme ich darauf.
Nochmals vielen Dank und herzliche Grüße!!!
Gespeichert

Andi

  • Militärsheriff
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.670
Antw:Bitte eine Frage zu Kragenspiegeln
« Antwort #4 am: 15. Januar 2018, 11:39:12 »

Das war auch in den Anfangsmonaten der Bundeswehr so, da waren die Kragenspiegel an den "Affenjäckchen" durch aufsteckbare Truppengattungsembleme ersetzt. Allerdings wurden dann innerhalb kürzester Zeit die bis heute gängigen Kragenspiegel eingeführt.

Gruß Andi
Gespeichert
the rest is silence...

Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.578
Antw:Bitte eine Frage zu Kragenspiegeln
« Antwort #5 am: 15. Januar 2018, 12:24:33 »

Zitat
...Vorab: ich kann mich nicht mehr einloggen, da steht nun ständig "Sitzung ist abgelaufen"  ...

Die Anmeldung hat noch 'ne Macke. Wenn das auftritt, einen beliebigen Uswr-Namen anklicken, dann öffnet sich das Anmeldefenster. Damit funktioniert es dann.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de