Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 05. Dezember 2020, 15:23:56
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: ROA adW S6  (Gelesen 17127 mal)

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.890
Antw:ROA adW S6
« Antwort #45 am: 11. Juni 2020, 20:19:27 »

@ wolverine:

@ PzPiKp meint die Beförderung zum Fahnenjunker und dann irgentwann zum Lt.

Diese Zeiten zählen ab Ernennung OA, also mit Antritt ROL1 - und dies zählt, wenn man antritt - da geht es nicht um Schuld und Verantwortung - ds ist der tatsächliche Antritt maßgeblich - Covid19 hin und Absage her.
Gespeichert

PzPiKp360

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 582
Antw:ROA adW S6
« Antwort #46 am: 30. September 2020, 18:40:46 »

@F_K: Das war zu vermuten, und wurde von weiteren Seiten bestätigt. Aber egal, um Zeit geht's mir nicht, der Weg ist das Ziel, und ich bin dankbar, wenn trotz Corona überhaupt irgendetwas weitergeht.

Denn, das praktische Üben fällt weiterhin aus. Der Betreuungstruppenteil rät von RDL nach wie vor ab, das wird erst im Q1 oder gar Q2/21 wieder was. Auch ein paar Tage am Wochenende bei der RSU Kompanie klappen nicht, bis Ende 2020 findet nur ein kleiner Teil der Veranstaltungen in zudem stark reduzierten Personalumfang statt.

Das Eintreffen der Heranziehung für den ROL1 im Q4/20 hob meine Moral wieder, dazu noch das Begrüßungsschreiben der OSH. In diesem wird ausdrücklich in großen roten Buchstaben auf die Lehrgangsvoraussetzungen hingewiesen, die zuvor mit dem Beorderungs-/Betreuungstruppenteil zu schaffen wären, weil ansonsten vor Ort eine Ablösung vom Lehrgang drohe. Zum Glück ist mir das mit EEH-A und nSAK NB-1 gerade noch vor dem Lockdown gelungen. Aus Gründen (Covid-19?!) ist die XIII. Inspektion, die die ROA-Lehrgänge durchführt, zur Zeit ausgelagert in einen zivilen Wohn- und Seminarkomplex, nahe des Dresdner Hauptbahnhofs, dafür fern der Graf-Stauffenberg-Kaserne. Dinge wie AGSHP erwarte ich besser nicht, der Webseite des Komplexes nach dafür so etwas wie ein mehrtätiges Jura-Seminar in Flecktarn - mit komfortablen Einzelzimmern. In den letzten Monaten konnte ich mich in diverses Material einlesen, das sollte vor Ort ganz gut funktionieren.

Auch um den ROL2 habe ich mich bemüht, und direkt nach Bekanntgabe der Termine für 2021 gebucht, das könnte im Q1/21 an der OSLw klappen...

Bzgl. fachlicher Verwendung war lange Funkstille, nun könnten sich neue Möglichkeiten auftun via "Speerspitze Cyberreserve", https://www.reservistenverband.de/wp-content/uploads/2020/09/20-08-31-Stellenausschreibung-Speerspitze.pdf
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.890
Antw:ROA adW S6
« Antwort #47 am: 30. September 2020, 18:57:33 »

Na, dann viel Erfolg.

Bei mir geht es schon ans OUT, zu wenig Dienst gibt es nicht ...
Gespeichert

Hardy2

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Antw:ROA adW S6
« Antwort #48 am: 01. Oktober 2020, 16:47:16 »

@F_K: Das war zu vermuten, und wurde von weiteren Seiten bestätigt. Aber egal, um Zeit geht's mir nicht, der Weg ist das Ziel, und ich bin dankbar, wenn trotz Corona überhaupt irgendetwas weitergeht.

Denn, das praktische Üben fällt weiterhin aus. Der Betreuungstruppenteil rät von RDL nach wie vor ab, das wird erst im Q1 oder gar Q2/21 wieder was. Auch ein paar Tage am Wochenende bei der RSU Kompanie klappen nicht, bis Ende 2020 findet nur ein kleiner Teil der Veranstaltungen in zudem stark reduzierten Personalumfang statt.

Das Eintreffen der Heranziehung für den ROL1 im Q4/20 hob meine Moral wieder, dazu noch das Begrüßungsschreiben der OSH. In diesem wird ausdrücklich in großen roten Buchstaben auf die Lehrgangsvoraussetzungen hingewiesen, die zuvor mit dem Beorderungs-/Betreuungstruppenteil zu schaffen wären, weil ansonsten vor Ort eine Ablösung vom Lehrgang drohe. Zum Glück ist mir das mit EEH-A und nSAK NB-1 gerade noch vor dem Lockdown gelungen. Aus Gründen (Covid-19?!) ist die XIII. Inspektion, die die ROA-Lehrgänge durchführt, zur Zeit ausgelagert in einen zivilen Wohn- und Seminarkomplex, nahe des Dresdner Hauptbahnhofs, dafür fern der Graf-Stauffenberg-Kaserne. Dinge wie AGSHP erwarte ich besser nicht, der Webseite des Komplexes nach dafür so etwas wie ein mehrtätiges Jura-Seminar in Flecktarn - mit komfortablen Einzelzimmern. In den letzten Monaten konnte ich mich in diverses Material einlesen, das sollte vor Ort ganz gut funktionieren.

Auch um den ROL2 habe ich mich bemüht, und direkt nach Bekanntgabe der Termine für 2021 gebucht, das könnte im Q1/21 an der OSLw klappen...

Bzgl. fachlicher Verwendung war lange Funkstille, nun könnten sich neue Möglichkeiten auftun via "Speerspitze Cyberreserve", https://www.reservistenverband.de/wp-content/uploads/2020/09/20-08-31-Stellenausschreibung-Speerspitze.pdf

Hast du dich darauf beworben?
Gespeichert

särsch

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 86
Antw:ROA adW S6
« Antwort #49 am: 01. Oktober 2020, 22:41:50 »

[...] Aus Gründen (Covid-19?!) ist die XIII. Inspektion, die die ROA-Lehrgänge durchführt, zur Zeit ausgelagert in einen zivilen Wohn- und Seminarkomplex, nahe des Dresdner Hauptbahnhofs, dafür fern der Graf-Stauffenberg-Kaserne.[...]

Hat nichts mit Corona zu tun. Die XIII. Insp ist schon 2017/2018 aus der Stauffenberg-Kaserne ausgezogen.
Dieser Komplex war damals noch eine einzige Baustelle. Erstbezug eben.
Die Unterkünfte sind sog. Mikroappartements, welche in der Folgenutzung als Studentenbuden dienen sollen, so mein Kenntnisstand.
Zum Verpflegen musste man damals ins BwDLZ laufen.
Gespeichert

doc.

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 84
Antw:ROA adW S6
« Antwort #50 am: 02. Oktober 2020, 15:13:10 »

Hat nichts mit Corona zu tun. Die XIII. Insp ist schon 2017/2018 aus der Stauffenberg-Kaserne ausgezogen.
Dieser Komplex war damals noch eine einzige Baustelle. Erstbezug eben.
Die Unterkünfte sind sog. Mikroappartements, welche in der Folgenutzung als Studentenbuden dienen sollen, so mein Kenntnisstand.
Zum Verpflegen musste man damals ins BwDLZ laufen.

Und im Sommer unbedingt einen Ventilator mitnehmen, das Gebäude hat ein "ausgeklügeltes" Belüftungssystem, welches angeblich nur bei geschlossenen Fenstern funktioniert :D Es gibt aber keine Außenrollos, so daß die Sonne ungehindert die Zimmer aufheizen kann...

Das ist wirklich ein gut gemeinter Rat!
Gespeichert

Andi8111

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.942
Antw:ROA adW S6
« Antwort #51 am: 04. Oktober 2020, 12:50:47 »

Und im Sommer unbedingt einen Ventilator mitnehmen, das Gebäude hat ein "ausgeklügeltes" Belüftungssystem, welches angeblich nur bei geschlossenen Fenstern funktioniert :D Es gibt aber keine Außenrollos, so daß die Sonne ungehindert die Zimmer aufheizen kann...Das ist wirklich ein gut gemeinter Rat!

Nochwas OT: Dieses "ausgeklügelte Belüftungssystem" funktioniert wirklich perfekt, wenn ALLE an den Regelkreis angeschlossenen Fenster wirklich zu sind. Wenn nur EINS nicht geschlossen ist, wird die Klimafunktion abgestellt. Die Lüftung ist eben intelligenter als der Mensch. Wie so oft. Fenster aufreissen, wenn die Sonne draufknallt... Nichtmal ne Mücke ist so dumm, sich in die gleißende Sonne zu begeben...
Gespeichert
Quod rarum carum!
SanStOffz Arzt
SanStOffz Zahnarzt

Hardy2

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Antw:ROA adW S6
« Antwort #52 am: 06. Oktober 2020, 17:06:48 »

Nochmal vom bestimmt sehr interessanten Belüftungssystem abgesehen.....
Diese Stellenausschreibung heisst nicht umsonst "Speerspitze". Da werden absolute Cyber-Spezialisten gesucht.
Deshalb meine Frage: Hast du dich darauf beworben? Oder möchtest du das noch?
Gespeichert

doc.

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 84
Antw:ROA adW S6
« Antwort #53 am: 06. Oktober 2020, 17:30:17 »

(...) Da werden absolute Cyber-Spezialisten gesucht (...)

Wie kommst Du denn darauf?

Zitat
Sie verfügen über folgende Qualifikationen:
• Studium Informatik oder Elektrotechnik mit Vertiefung IT, mit Abschluss Bachelor, Master oder Diplom
• Mehrjährige Berufserfahrung im Aufgabengebiet EDV, Softwareentwicklung, IT-Sicherheit
• Sprachkenntnisse Englisch

Ich will ja nicht prahlen, aber da kenne ich bereits in meinem näheren Umfeld mindestens ein Dutzend Personen, die diese Anforderungen erfüllen...weniger geht ja schon fast gar nicht im IT-Bereich (gut, Studium hat nicht jeder...).

Herausfordernder finde ich, daß der Weg über den Seiteineinstieg nach 26(2) gehen soll, ich hoffe mal, daß es auch die entsprechenden Dienstposten gibt und BAPersBw auch bekannt sind.

Und ja, die Kameraden werden sich dann z.T. auch mit dem Lüftungssystem in Dresden befassen müssen  ;D
Gespeichert

Hardy2

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Antw:ROA adW S6
« Antwort #54 am: 06. Oktober 2020, 17:44:03 »

Jetzt will ich ja nicht prahlen, aber:
1. Ist die Stellenausschreibung nicht auf meinem Mist gewachsen.
2. Es wird ein Test durchgeführt, der explizit die Eignung für diese Dienstposten feststellen soll und auch wird. 8)
3. Die Dienstposten gibt es.
4. Es geht nicht nur über Seiteneinstieg. Steht da auch. Und natürlich sind sie BAPersBw bekannt.
5. Ansonsten hilft die 3081.

P.S. Ja, irgendwann wird das Lüftungssystem wichtig.......
Gespeichert

PzPiKp360

  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 582
Antw:ROA adW S6
« Antwort #55 am: 18. Oktober 2020, 16:52:41 »

Vielen Dank an alle für die Tipps bzgl. der Unterkunft, so lernt man auch noch etwas über Bauphysik und Klimatechnik.

Diese Stellenausschreibung heisst nicht umsonst "Speerspitze". Da werden absolute Cyber-Spezialisten gesucht. Deshalb meine Frage: Hast du dich darauf beworben? Oder möchtest du das noch?

Eine Bewerbung auf diese aktuelle Ausschreibung habe ich bisher nicht abgegeben, und vermutlich ist das auch nicht mehr notwendig, denn ich bin ja kein neuer Bewerber mehr, sondern hatte mich schon vor 2,5 Jahren als ROA für den milOrg CIR beworben - und wurde zu meiner eigenen Überraschung tatsächlich genommen. Ich bin daher schon "im System", mein Portfolio liegt dem KdoCIR seit dieser Zeit vor, erst neulich kam eine E-Mail von dort, man möge das mal wieder aktualisieren. Daher ist es nun vermutlich gar keine Frage einer Bewerbung mehr, sondern nur noch meines Stands innerhalb der Laufbahnausbildung und der Identifikation eines zukünftiger Dienstpostens. Vielleicht auch mit "fachlichen" RDL noch während der Laufbahnausbildung, denn die dauert ja noch mindestens drei Jahre, entsprechende Kontakte wachsen so langsam.

Bald geht es nach Dresden. Die OSH war dabei so frei, relativ kurzfristig per E-Mail einzufordern, daß man an einem Montag Nachmittag einen negativen Covid 19-Test mitzubringen habe, der nicht älter als 48 Stunde sei, was eine interessante logistische Herausforderung darstellt. Aber auch diese Hürde soll genommen werden, mit einer Übermittlung des Ergebnisses just-in-time während der gar nicht mal so kurzen Anfahrt. Mal schauen...
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.890
Antw:ROA adW S6
« Antwort #56 am: 18. Oktober 2020, 17:31:59 »

Anmerkung:
In der Regel zählt als Termin das Ergebnis des Tests, nicht die Testung.
Gespeichert

TrUebPlDaa

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Antw:ROA adW S6
« Antwort #57 am: 18. Oktober 2020, 21:13:01 »

... erst neulich kam eine E-Mail von dort, man möge das mal wieder aktualisieren.

Diese E-Mail habe ich auch erhalten. Neu gestaltetes Formular, aber gleicher Inhalt. Geht laut KdoCIR ja um aktuelle Daten:

Zitat von: KdoCIR CyberCommunity
Je aktueller diese sind, umso gezielter und erfolgreicher kann eine Prüfung von Verwendungsmöglichkeiten im Organisationsbereich CIR erfolgen.

und den Datenschutz, der es notwendig macht die vorgehaltenen Daten regelmäßig zu aktualisieren oder zu löschen.
Gespeichert
 

© 2002 - 2020 Bundeswehrforum.de