Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 24. Mai 2018, 06:00:36
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Steuererklärung 2017  (Gelesen 2283 mal)

Andi

  • Militärsheriff
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.963
Antw:Steuererklärung 2017
« Antwort #15 am: 26. Januar 2018, 13:52:53 »

Da bin ich wohl nicht der einzige der die Tage seine Lohnsteuerbescheinigung erhalten hat.

Nein, hab sie auch schon.

irgendwo im Internet gibt's so ne "Steuerfibel für Soldaten" zu kaufen (kann man glaub ich von der Steuer absetzen)

Ich empfehle den soldatensicheren Steuerratgeber für Soldaten aus dem Walhalla Fachverlag. Kommt jedes Jahr aktualisiert heraus. Da wird wirklich alles durchgekaut und mit Beispielen verdeutlicht. Damit kann wohl fast jeder Soldat seine Steuererklärung umfassend selber machen.

Gruß Andi
Gespeichert
the rest is silence...

Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleiben kann.

benba

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 224
Antw:Steuererklärung 2017
« Antwort #16 am: 02. Februar 2018, 23:19:15 »

Sowohl das Buch aus dem Walhalla Verlag als auch die Steuerfibel gibt es bei uns am Standort in der Bibliothek. Soll heißen, ggf. kann man hier ja schon sparen...
Gespeichert

D_s

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Antw:Steuererklärung 2017
« Antwort #17 am: 22. Februar 2018, 08:36:15 »

Moin!

Bevor ich einen neuen Thread aufmache, schreibe ich das hier rein.

Und zwar hab ich mir die Steuer Software WISO geholt ... alles so weit ausgefüllt und irgendwie muss ich laut dem Programm 200 EUR NACHZAHLEN ... vor nem Jahr hatte ich das doppelte an Werbungskosten und knapp 750 EUR zurück bekommen und jetzt sind meine Werbungskosten zwar immer noch über dem Pauschbetrag, aber dann schon eine Nachzahlung von 200 EUR?

Letztes Jahr hab ich die Formulare von einem Bekannten bekommen und die haben wie gemeinsam ausgefüllt.
Dieses Jahr erreiche ich ihn nicht mehr rechtzeitig, so dass ich eben auf die Software zurück gegriffen hab und bin nun leicht geschockt ...

Von den Eingaben hat sich eigentlich nichts geändert, bis auf die Werbungskosten sind anstatt bei 4000 EUR nur noch bei 2000 EUR und ich hab ne Tochter bekommen, diese wohnt ganz normal bei mir und das Kindergeld bezieht meine Freundin.

Hab ich irgendwas falsch ausgefüllt?
Weil ansonsten würde ich das einfach so wie vom letzten Jahr wieder händisch machen anstatt elektronisch und dann hoffen, dass sich das Programm nur vertan hat
Gespeichert

tank1911

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 138
Antw:Steuererklärung 2017
« Antwort #18 am: 22. Februar 2018, 08:44:00 »

Das ist schwierig "fernzudiagnostizieren".

Ich hatte im letzten Jahr auch so eine Wende. Das lag am Trennungsgeld, da es nicht mehr versteuert wird und bei den Ausgleichszahlungen anzugeben ist, fällt der "Batzen" Fahrtkosten zur 1. Tätigkeitsstätte schon mal flach, was ja i.d.R. die Masse der Werbungskosten ausmacht.

Ich arbeite auch mit WISO. Mal prüfen, ob nicht beim Eintrag des LStBescheids ein Zahlendreher drin ist. Was man auch gut machen kann, ist die Hinweise der Software zur Optimierung zu befolgen. Da fällt einem das ein oder andere auf, was man noch angeben kann.
Gespeichert

D_s

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Antw:Steuererklärung 2017
« Antwort #19 am: 22. Februar 2018, 10:10:43 »

Das ist schwierig "fernzudiagnostizieren".

Ich hatte im letzten Jahr auch so eine Wende. Das lag am Trennungsgeld, da es nicht mehr versteuert wird und bei den Ausgleichszahlungen anzugeben ist, fällt der "Batzen" Fahrtkosten zur 1. Tätigkeitsstätte schon mal flach, was ja i.d.R. die Masse der Werbungskosten ausmacht.

Ich arbeite auch mit WISO. Mal prüfen, ob nicht beim Eintrag des LStBescheids ein Zahlendreher drin ist. Was man auch gut machen kann, ist die Hinweise der Software zur Optimierung zu befolgen. Da fällt einem das ein oder andere auf, was man noch angeben kann.

Werde mir das daheim mal genauer anschauen, danke für den Tipp aufjedenfall!
Gespeichert

D_s

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Antw:Steuererklärung 2017
« Antwort #20 am: 26. Februar 2018, 09:26:31 »

Das ist schwierig "fernzudiagnostizieren".

Ich hatte im letzten Jahr auch so eine Wende. Das lag am Trennungsgeld, da es nicht mehr versteuert wird und bei den Ausgleichszahlungen anzugeben ist, fällt der "Batzen" Fahrtkosten zur 1. Tätigkeitsstätte schon mal flach, was ja i.d.R. die Masse der Werbungskosten ausmacht.

Ich arbeite auch mit WISO. Mal prüfen, ob nicht beim Eintrag des LStBescheids ein Zahlendreher drin ist. Was man auch gut machen kann, ist die Hinweise der Software zur Optimierung zu befolgen. Da fällt einem das ein oder andere auf, was man noch angeben kann.

Hat sich geklärt, danke nochmal an der Stelle ... hatte Punkt 25 mit der Krankenversicherung nicht angegeben gehabt  ::)
Mal schauen, was nun tatsächlich raus kommt und inwiefern alles gepasst hat
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de