Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 20. September 2021, 21:52:38
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Unterkünftskapazität Landberg/Lech  (Gelesen 7122 mal)

Angemon84

  • Gast
Unterkünftskapazität Landberg/Lech
« am: 01. Februar 2018, 09:26:56 »

Ich werde in ca. 1,5 Jahren in meiner Stammeinheit in Landsberg/Lech eingesetzt. Wie schaut es dort mit der derzeitigen Unterkunftskapazität aus, auch im Hinblick der Auflösung des LTG 61 in Penzing?
Der zivile Wohnungsmarkt ist dort sehr angespannt... :-[
Gespeichert

wurschdi87

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43
Antw:Unterkünftskapazität Landberg/Lech
« Antwort #1 am: 01. Februar 2018, 10:28:47 »

Guten Morgen!
Bevor ich zur Beantwortung der Frage kommen kann, eine Gegenfrage meinerseits:

Welche Einheit wird denn ihre Stammeinheit sein?
Das InstZ13 in der Welfenkaserne? Oder tatsächlich eine der verbleibenden Einheiten auf dem Fliegerhorst in Penzing?

Grüße Max
Gespeichert

Angemon84

  • Gast
Antw:Unterkünftskapazität Landberg/Lech
« Antwort #2 am: 01. Februar 2018, 13:03:46 »

@ wurschdi87

ja, es ist das InstZ 13. ;)
Gespeichert

wurschdi87

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43
Antw:Unterkünftskapazität Landberg/Lech
« Antwort #3 am: 02. Februar 2018, 07:18:46 »

Guten Morgen!
In der Welfenkaserne gibt es momentan noch ausreichend freie Stuben. Durch die Auflösung des LTG werden sicherlich einige Kameraden zum InstZ13 versetzt werden, aber das wird die Stubensituation in der Kaserne nicht überstrapazieren.
Darf ich dich fragen in welche Teileinheit du kommen wirst?

War bis 2016 selbst sieben Jahre dort stationiert.

Grüße Max
Gespeichert

Angemon84

  • Gast
Antw:Unterkünftskapazität Landberg/Lech
« Antwort #4 am: 03. Februar 2018, 10:18:14 »

@wurschdi87

Vielen Dank für die Auskunft. Bei den Wohnungsmarkt in Landsberg graut es mir... Ich hoffe auf eine Stube in der Kaserne, da ich auch vorraussichtlich Trennungsgeld-Empfänger werde.
Wie sind die Sporteinreichtungen am Standort Landsberg/Penzing? Eine Schimmhalle wird wohl nicht vorhanden sein, oder?

Ich werde dort als LfzEloOffz eingesetzt. Programmierung / Automatisierung / Instandsetzen von Avionik-Bauteilen.
Gehe ich recht in der Annahme, dass Sie Uffz in der InstZ13 verwendet wurden? Vielleicht könnten Sie noch etwas über die Dienstzeiten / Truppenküche / Sport / ausserdienstliche Gemeinschaftsabende erzahlen?
Gespeichert

wurschdi87

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43
Antw:Unterkünftskapazität Landberg/Lech
« Antwort #5 am: 06. Februar 2018, 11:05:32 »

In der Welfenkaserne gibt es einen für den kleinen Standort einen gut ausgestatteten Kraftkeller, einen Sportplatz, eine Sporthalle und eine Sauna. Laufstrecken gibt es inner- und außerhalb der Kaserne ausreichend.
Schwimmen wird mind. zwei mal die Woche angeboten. Dafür fährt man entweder ins Hallenbad nach Kaufering oder in die Lechfeldkaserne in die Schwimmhalle. Dort werden auch Rettungsschwimmer Aus- und Weiterbildungen angeboten. Ansonsten gibt es einige Neigungsgruppen: Fußball, Basketball, Inlinehockey und Aquajogging
Kernarbeitszeit ist von 8 bis 15 Uhr bzw. 8-12 Uhr am Freitag. Rahmendienstplan geht aber von 6 bis 18 Uhr bzw. 6 bis 14 Uhr am Freitag. Erfassung ist minutengenau über Karte/Terminal.
Truppenküche bietet Frühstück, Mittag- und Abendessen an. Da es aber momentan keinen Heimbetrieb in der Kaserne gibt, gibt es das "Zweite Frühstück" von 8-9 Uhr in der Truppenküche.
Das zuständige SanVersZ ist momentan noch Penzing. Wie es allerdings zukünftig aussehen wird, kann ich nicht sagen. Aber das Lechfeld ist auch nur 15 Fahrminuten entfernt. Dort befindet sich wie erwähnt auch die Schwimmhalle und die Tauschkammer.
Ausserdienstliche Gemeinschaftsabende gab es zu meiner Zeit dort wenige. DVgA gab es aber genügende. Jahresabschlussfeiern, das Welfenfest (Tag der offenen Tür), TE-Feiern usw.
Ich war dort sieben Jahre als EloInstFw im Fachbereich Sensortechnik eingesetzt. Bin seit 09/16 aber als OffzMilFD an der FSBwIT in Kleinaitingen.
Meine Infos sollten noch überwiegend up-to-date sein, da ich noch regen Kontakt zu meinen alten Kameraden pflege.

Falls noch weitere Fragen sind, beantworte ich die auch gerne über eine persönliche Nachricht.
Ansonsten wünsche ich jetzt schon mal viel Spaß in der "Softwareallee" im Bunker.



Grüße Max
Gespeichert

Angemon84

  • Gast
Antw:Unterkünftskapazität Landberg/Lech
« Antwort #6 am: 06. Februar 2018, 18:38:30 »

Danke für die Infos. Ich gehe gerne Joggen und bin glücklich über die Laufstrecken. Auch das Schwimmen ist erfreulich.
Scheint ein super Standort zu sein.
Gespeichert

wurschdi87

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43
Antw:Unterkünftskapazität Landberg/Lech
« Antwort #7 am: 08. Februar 2018, 09:03:21 »

Kleine Ergänzung:

Das SanVersZ in Penzing ist seit 12/17 geschlossen. Man muss also aufs Lechfeld fahren, wenn man zum Arzt muss.


Grüße
Gespeichert

Nanum

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Antw:Unterkünftskapazität Landberg/Lech
« Antwort #8 am: 16. April 2021, 12:58:16 »

Hallo,

in Anbetracht der aktuellen Covid Situation und weil ich kein neues Thema zu einer ähnlichen Fragestellung eröffnen:

Werde ab dem 21.06.2021 für drei Monate nach Landsberg abgeordnet und wollte gerne mal wissen, wie genau die Unterkünfte aussehen, da es dazu leider keine öffentlichen Informationen gibt. Vor Ort sind derzeit auch sehr viele Dienstposten nicht besetzt weil Homeoffice nach Möglichkeit.

Soweit mir mitgeteilt wurde gibt es derzeit freie Kapazitäten und ich würde als Risikogruppenangehöriger gerne auf dem Gelände wohnen, um unnötige Kontakte zu vermeiden.

Könnte mir denn jemand Details zu der Beschaffenheit der Stuben und Sanitäteinrichtungen geben? Es gibt wohl keine Zimmer mit eigener Nasszelle, Näheres wusste aber keiner meiner Ansprechpartner*innen da die Dienstvorgesetzten KompZ TM 7 alle weiblich sind und damit den Herrentrakt nicht so gut kennen.  ;D ;D ;D

Würde mich über eine Antwort freuen.

PS: Nein ich will nicht jammern oder dergleichen und auch gerne Kosten sparen statt mich 3 Monate in ein Hotel einzuquartieren, was mir auch ermöglicht werden würde. :
Gespeichert
Mit freundlichen Grüßen

Nanum

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28.524
Antw:Unterkünftskapazität Landberg/Lech
« Antwort #9 am: 16. April 2021, 13:04:21 »

Haben Sie schon mal versucht, den Kasernenkommandanten oder den Kasernenfeldwebel zu kontaktieren? Die sollten auf jeden Fall auskunftsfähig sein.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

Nanum

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Antw:Unterkünftskapazität Landberg/Lech
« Antwort #10 am: 16. April 2021, 13:09:25 »

Hallo,

vielen Dank für Ihre Antwort. Dies kann erst nächste Woche erfolgen, da wie gesagt jeder der kann im Homeoffice arbeitet. Und freitags ist das natürlich besonders populär (nicht ironisch, hämisch oder bös gemeint)

Werde mir dazu mal den Kontakt vermitteln lassen^^. Viele Informationen habe ich bisher leider nicht erhalten, Sachstand ist aber auch erst heute akut geworden.

Danke Ihnen!
Gespeichert
Mit freundlichen Grüßen

Nanum

Angemon84

  • Gast
Antw:Unterkünftskapazität Landberg/Lech
« Antwort #11 am: 16. April 2021, 13:46:57 »

Huhu,

Ich bin im InstZ 13 eingesetzt und Kasernenschläfer.
Als Mann bekommst du ab A7 eine Einzelstube im Felswebelwohnheim, indem auch die Offiziere nächtigen.
Die Wohnblöcke sind aus dem 90ern und gut erhalten. Es existieren in den zwei Stockwerken jeweils eine gute Toilette und ein Duschraum. Zudem auf jedem Stockwerk eine Teeküche mit Kühlschrank und Herd.
Kraftraum darf nur von zwei Personen gleichzeitig benutzt werden und wird über eine Reservierungsliste organisiert.
Vom Bahnhof Kaufering fährt Sonntag ab 21:00 Uhr ein Pendelbus in die Kaserne.
Ab Dienstag bin ich im Dienst unter 90-6500-2399 erreichbar, falls du Rückfragen hast. Die Zimmerverwaltung solltest du im Vorfeld kontaktieren, damit der Schlüssel an der Wache hinterlegt wird.

Es sind viele Stuben frei.
Gespeichert

Nanum

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Antw:Unterkünftskapazität Landberg/Lech
« Antwort #12 am: 16. April 2021, 14:15:09 »

Hallo "Gast",

vielen, herzlichen Dank für den Eindruck. Denke mal, dass es für die 11 Wochen dann absolut angemessen sein wird. Außerdem freue ich mich auch, durch positive Erfahrungen in der Vergangenheit womöglich mal Kontakt mit der Truppe zu haben und nicht immer nur im "Verwaltungssaft" zu schmoren.  ;D

Dann werde ich im Rahmen der Planung wohl direkten Kontakt mit der Unterkunftsverwaltung aufnehmen.

Nochmals vielen Dank! Und natürlich allzeit beste Gesundheit allen Kollegen & den Kameraden!
Gespeichert
Mit freundlichen Grüßen

Nanum
 

© 2002 - 2021 Bundeswehrforum.de