Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 21. August 2018, 11:41:11
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

HALLO

wir haben kurzzeitig mal die Schreibfunktion für Gäste auf MODERIERT gestellt

Gruß

BAZI

Autor Thema: Trennungsgeld als FWDler?  (Gelesen 608 mal)

FWDler2018

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Trennungsgeld als FWDler?
« am: 05. Februar 2018, 08:54:46 »

Hallo!

Ich hab folgende Situation. Ich habe mich als FWDler für 23 Monate beworben. Musterung ist am 20. und 21. Februar. Ich wohne zur Zeit noch mit meiner Mutter in einer Wohnung da ich auch noch 17 bin. Wenn ich verpflichtet werde, zieht meine Mutter aus, und ich übernehme allein die Wohnung. Jetzt soll ich zur Musterung einen Mietvertrag mitbringen. Ich nehme an, dass es da um Trennungsgeld geht?

Soweit ich verstanden habe, werde ich bereits bei erfolgreicher Musterung sofort eingeteilt und bekomme ein Datum wann es losgeht? Wäre es sinnvoll den Mietvertrag bereits ab 15. 2 laufen zu lassen damit die Wohnung anerkannt wird?

Gespeichert

KillBurn93

  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 438
Antw:Trennungsgeld als FWDler?
« Antwort #1 am: 05. Februar 2018, 09:06:03 »

Trennungsgeld steht nur Berufs und Zeitsoldaten zu.

(1) Berechtigte nach dieser Verordnung sind
1.
Bundesbeamte und in den Bundesdienst abgeordnete Beamte,
2.
Richter im Bundesdienst und in den Bundesdienst abgeordnete Richter und
3.
Berufssoldaten und Soldaten auf Zeit.
Gespeichert
Memento moriendum Esse

Ohne Mut und Entschlossenheit kann man in großen Dingen nie etwas tun, denn Gefahren gibt es überall.
Carl von Clausewitz (1780-1831)

FWDler2018

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Antw:Trennungsgeld als FWDler?
« Antwort #2 am: 05. Februar 2018, 09:08:48 »

Wozu soll ich dann den Mietvertrag mitbringen?
Gespeichert

KillBurn93

  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 438
Antw:Trennungsgeld als FWDler?
« Antwort #3 am: 05. Februar 2018, 09:10:50 »

Die Schreiben sind wahrscheinlich standardisiert und für alle Bewerber gleich.
Ansonsten würde ich mich an Ihrer Stelle einfach mal in die Trennungsgeldverodnung einlesen, diese ist nämlich frei im Internet verfügbar ::)
Gespeichert
Memento moriendum Esse

Ohne Mut und Entschlossenheit kann man in großen Dingen nie etwas tun, denn Gefahren gibt es überall.
Carl von Clausewitz (1780-1831)

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25.681
Antw:Trennungsgeld als FWDler?
« Antwort #4 am: 05. Februar 2018, 09:31:44 »

Wozu soll ich dann den Mietvertrag mitbringen?

Damit man prüfen kann, ob Ihnen Leistungen nach dem Unterhaltssicherungsgesetz zustehen? Einfach mal "Onkel Gurgel"  damit losschicken.  ;)
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.542
Antw:Trennungsgeld als FWDler?
« Antwort #5 am: 05. Februar 2018, 11:22:59 »

Lesen Sie einmal im folgenden Link...Beitrag vom 04.01.2017...

Im dort angehängten Leistungskatalog... alles was FWDL zugeordnet ist...

Bzgl. Mietvertrag... siehe 10.1


https://www.bundeswehrforum.de/forum/index.php/topic,54300.0.html


Die USG-Behörde ist das BAPersBw


Dabei zu beachten... Leistungen erbringt diese auf Antrag...

http://www.personal.bundeswehr.de/portal/a/pers/start/finanzielles/unterhsicherung/!ut/p/z1/04_Sj9CPykssy0xPLMnMz0vMAfIjo8zinSx8QnyMLI2MQsyMXAwcAxydPE3dXI3cLQz1wwkpiAJKG-AAjgb6wSmp-pFAM8xxmuFvoh-sH6UflZVYllihV5BfVJKTWqKXmAxyoX5kRmJeSk5qQH6yI0SgIDei3KDcUREAMYlSEg!!/dz/d5/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/#Z7_B8LTL2922T62D0APABI5FE2GO4
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de