Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 24. Februar 2018, 09:18:20
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Ehefrau(Student) Krankenversicherung  (Gelesen 193 mal)

Nadjale

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Ehefrau(Student) Krankenversicherung
« am: 23. Februar 2018, 09:49:58 »

Hallo,
da ich bisher zu dem Thema nicht viel gefunden habe, probier ich es mal mit dem eigenen Beitrag.
Zu meiner Situation:
Mein Mann ist Soldat auf Zeit, ich (37) studiere momentan im 6.Semester. Bisher habe ich noch 30% nebenher gearbeitet, hauptsächlich wg der Krankenversicherung.
Im nächsten Semester brauche ich mehr Zeit wg der Bachelorarbeit, deshalb ist die Überlegung mich bei meinem Mann mit zu versichern.
Anfangs des Studiums habe ich mich informiert und habe die Info bekommen, dass ich mich zu 30% privat versichern muss(über 30 + ohne Kinder= kein Studentenbeitrag bei der KV).

So nun zu meiner Fragen:
Weiß jmd wie hoch dieser Beitrag ca ist?
Gibt es da Sonderregelungen?
Hat da jmd Erfahrungen?

Vielen Dank schon mal für die Antworten  :)
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.813
Antw:Ehefrau(Student) Krankenversicherung
« Antwort #1 am: 23. Februar 2018, 10:08:14 »

Zitat
Weiß jmd wie hoch dieser Beitrag ca ist?

Das kann Ihnen der Vertreter der Krankenversicherung ausrechnen. Wenn Ihr Mann eine Anwartschaftsversicherung bei einer PKV hat, sollten Sie dort nachfragen. Trotzdem sollte man Vergleichsangebote einholen.

Zitat
Gibt es da Sonderregelungen?

Welche Sonderregeln meinen Sie damit?

Der Ablauf wäre im Krankheitsfall wie folgt:

Sie werden als privat krankenversichert behandelt und bekommen vom Arzt eine Rechnung. Medikamente auf Privatrezept bezahlen Sie in der Apotheke. Die Rechnungen und Rezepte reicht Ihr Mann dann bei der zuständigen Beihilfestelle ein, die 70% davon erstattet, parallel dazu reichen Sie Duplikate davon bei der PKV ein, die 30% erstattet. Das Letzte geht in der Regel schneller als der Beihilfebescheid. (Bei mir konkret beim letzten Antrag vom 02.02.: PKV hatte ich nach 5 Werktagen, Beihilfe warte ich noch)
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

benba

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 204
Antw:Ehefrau(Student) Krankenversicherung
« Antwort #2 am: 23. Februar 2018, 21:00:48 »

Den Beitragssatz bei der GKV kennen Sie ja bereits, wie viel eine PVK verlangt erfahren Sie wie bereits geschildert über das einholen von Angeboten.

Grundsätzlich hat ihr Mann als Soldat aber auch die Möglichkeit den Sozialdienst der Bw für solche Fragen zu kontaktieren. Wie aussagekräftig diese Antworten dann allerdings sind, steht in den Sternen.
Gespeichert

LwPersFw

  • Forums-Perser
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.115
Antw:Ehefrau(Student) Krankenversicherung
« Antwort #3 am: Heute um 00:19:19 »


Weiß jmd wie hoch dieser Beitrag ca ist?


Das hängt von der Tarifgestaltung ab... was alles enthalten sein soll...

Es dürfte sich aber irgendwo zw. 80 und 150 € / Monat bewegen.

Und... der Sozialdienst berät nicht nur die Soldaten... sondern auch direkt die Angehörigen, wenn gewünscht...
Gespeichert
aktiver Berufssoldat im Bereich Personalwesen
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de