Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 27. Mai 2018, 05:33:01
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Aufforderung zum Dienstantritt  (Gelesen 829 mal)

dk512

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Aufforderung zum Dienstantritt
« am: 13. Februar 2018, 21:04:28 »

Nabend liebe User/innen,

am 12.01 war ich in Düsseldorf bei der Eignungsfeststellung, welche erfolgreich war. Aus technischen Gründen und der Tatsache, das ich noch mein Führzungszeugnis einreichen musste, wurde ich vorerst vorläufig eingeplant. Der früheste Termin zum Dienstantritt wäre 03/2018. Welcher aber jetzt denke ich mal zu knapp wird da ich noch keine Post bekommen habe. Wann bekommt man in der Regel Bescheid wann man wo eingeplant worden ist bzw wann Dienstantritt ist? 
Gespeichert

cadi

  • Gast
Antw:Aufforderung zum Dienstantritt
« Antwort #1 am: 13. Februar 2018, 21:25:36 »

hi,
das erweiterte führungszeugnis ist in der regel spätestens nach 14 tage im zuständiegen KC.

bei meiner eignungsfestellung war es so, ein kamarad hat sich zum 01.10.2017 für eine bestimmte Einheit Laufbahn beworben, Eigungsfestellung (02.08.2017) wohlgemerkt.

er hat soweit alles positiv bestanden ,nun ging es zum einplaner, und siehe da eine stelle zum 01.10.2017 als It-soldat war frei, die er auch angenommen hat.

ich hin gegen musste 7 monate warten bis ich meinen dienst antreten kann, da erst dann ein platz frei ist, in meiner gewünschten Einheit.

in deinem vorläufigen Einplanungsbescheid steht in der mitte ca.. welche Einheit und auch wo diese Stationiert ist.
das ist in der regel die , die du auch angenommen hast beim einplaner.

mit glück bekommst du diese bis nächste woche einen bescheid mit fahrkarte,zum dienstantritt( Einberufungsbescheid) ansonsten einfach mal beim einplaner anrufen.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.612
Antw:Aufforderung zum Dienstantritt
« Antwort #2 am: 14. Februar 2018, 05:08:51 »

Anrufen und nachfragen!
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Micky86

  • Gast
Antw:Aufforderung zum Dienstantritt
« Antwort #3 am: 14. Februar 2018, 15:27:21 »

Guten Tag,
Ich stelle meine Frage mal hier, weil ich auch eine Frage zum dienstantritt habe.

War diesen Monat auch beim karrierecenter. Beworben als fw im fachdienst. Da es nicht ganz gereicht hat für diese Laufbahn wurde mir die uffz Laufbahn angeboten.
Dort wurden mir dann halt auf schnell ein paar Verwendungen vorgeschlagen.
U.a. Auch luftlandepioniere,was ich zuerst ablehnte.
Nach danach folgenden Recherche interessiert es mich doch schon sehr.
Post zum dienstantritt und wo es hingehen soll ist noch nicht erschienen. Denke bis dahin zu warten ist auch nicht so sinnvoll.
Kann ich jetzt einfach im kc anrufen und meinen Wunsch äußern sodass es evtl noch berücksichtigt werden kann?

Liebe grüße micky
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.612
Antw:Aufforderung zum Dienstantritt
« Antwort #4 am: 14. Februar 2018, 15:40:37 »

Klar kannst du das. Wenn du nicht anrufst, wie soll sonst der Bearbeiter das erkennen?
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

knappekiste

  • Gast
Antw:Aufforderung zum Dienstantritt
« Antwort #5 am: 12. März 2018, 14:59:57 »

Guten Tag,

ich bin Wiedereinsteller und war im Dez. 2017 im KC. Wurde vorläufig für den 03.04. eingeplant. Gegen Mitte Februar wurde daraus eine endgültige Einplanung. Danach folgten Zusendung von Verpflichtungserklärung, eine Woche später die SÜ1. Zwischenzeitlich habe ich mit dem KC telefoniert, "die Aufforderung zum Dienstantritt wird kommen, stellen Sie sich darauf ein, dass es eng wird". Jetzt kamen Montag nochmal zwei Unterlagen die ich auszufüllen hatte. (Wohnung, Bereitschaft bezüglich Aufgaben eines SaZ). Gleichzeitig kam die Begrüßung der Einheit. Aber noch keine offizielle Aufforderung zum Dienstantritt. Ohne die brauche ich ja gar nicht erst anreisen. Aber die Einheit hat mich ja irgendwie auf dem Schirm, bin diesbezüglich nun verunsichert. Durch den postalischen Weg dauert alles länger und die Karrierecenter sind momentan bestimmt auch super ausgelastet. Kann ich noch damit rechnen zum 03.04. meinen Dienst antreten zu können?
Gespeichert

BulleMölders

  • Freibeuter und Quotenmariner
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.070
    • Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders
Antw:Aufforderung zum Dienstantritt
« Antwort #6 am: 12. März 2018, 15:06:48 »

Außer kann sein / kann nicht sein, wird Ihnen hier nimand was belastbares sagen können.
Nur das KC kann Ihnen da eine deffinitive Auskunft geben.
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de