Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 22. Juni 2018, 09:22:33
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Verwendungswechsel  (Gelesen 483 mal)

Kamerad Berlin

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Verwendungswechsel
« am: 11. März 2018, 12:51:38 »

Guten Tag Kameraden,

kurz und Knapp zu meiner momentanen Situation:
- Ich befinde mich momentan im FA/UA Teil 3.
- Dienstantritt war der 03.10.2017.
- Angehender Feldjäger Feldwebel.

seit einem Gespräch mit einem Kameraden (KdoCIR),
spiele ich mit dem Gedanken, meine Verwendung zu
in diese Richtung zu wechseln.

- Ist ein  Verwendungswechsel so einfach möglich ?
- Benötige ich für diese Verwendung, eine Vor- Ausbildung ?
- Ist es möglich über die Bundeswehr eine Ausbildung in diese Richtung zu machen ?
- Vor der Bundeswehr habe ich die Technische Fachhochschulreife erworben, ist es möglich diesbezüglich zu Studieren ?

An wem muss ich mich mit diesem Anliegen wenden ?


Kameradschaftliche Grüße,
Kamerad Berlin
Gespeichert

S1NCO

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 141
Antw:Verwendungswechsel
« Antwort #1 am: 11. März 2018, 12:55:15 »

Zitat
- Ist ein  Verwendungswechsel so einfach möglich ?
Einfach nicht, möglich ja.

Zitat
Benötige ich für diese Verwendung, eine Vor- Ausbildung ?
Den benötigten Beruf, würdest du im Rahmen einer ZAW erlernen.

Zitat
Ist es möglich über die Bundeswehr eine Ausbildung in diese Richtung zu machen ?
Siehe oben.

Zitat
- Vor der Bundeswehr habe ich die Technische Fachhochschulreife erworben, ist es möglich diesbezüglich zu Studieren ?
Ja. Allerdings nur in der Laufbahn der Offiziere. Dazu müsstest du die Laufbahn wechseln.
Gespeichert

Kamerad Berlin

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Antw:Verwendungswechsel
« Antwort #2 am: 11. März 2018, 13:02:42 »

Danke für die schnelle Antwort,

Zitat
Einfach nicht, möglich ja.
- Wie würde so ein wechsel vonstatten gehen ?


Gespeichert

Al Terego

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 71
Antw:Verwendungswechsel
« Antwort #3 am: 11. März 2018, 13:07:21 »

Wie würde so ein wechsel vonstatten gehen ?

Zum Spieß gehen, Antrag stellen und sehen was dabei rauskommt.
Gespeichert

KlausP

  • Reservespieß
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 25.367
Antw:Verwendungswechsel
« Antwort #4 am: 11. März 2018, 13:44:54 »

Wie würde so ein wechsel vonstatten gehen ?

Zum Spieß gehen, Antrag stellen und sehen was dabei rauskommt.

... und mit einer Ablehnung rechnen.
Gespeichert
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
aktiver Soldat vom 01.11.71 bis 30.06.06, gedient in zwei Armeen

S1NCO

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 141
Antw:Verwendungswechsel
« Antwort #5 am: 11. März 2018, 15:37:19 »

Die Fristen für 2018 sind übrigens abgelaufen, du könntest dich erst für eine Übernahme zum Juli 2019 bewerben.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 14.769
Antw:Verwendungswechsel
« Antwort #6 am: 11. März 2018, 19:25:23 »

Von welchen Fristen sprichst du?
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

S1NCO

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 141
Antw:Verwendungswechsel
« Antwort #7 am: 11. März 2018, 19:28:05 »

Naja, er hat ja "nur" Fachabi und möchte etwas technisches studieren.
Da bleibt ja letztendlich nur noch der Offizier im Truppendienst und für eine Übernahme zum 01.07.2018 ist die Frist ja seit knapp 14 Tagen abgelaufen.

Korrigiere mich, wenn ich falsch liege ;-) .
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 14.769
Antw:Verwendungswechsel
« Antwort #8 am: 11. März 2018, 19:29:42 »

Ich hatte nun eher den Eindruck, dass er auch in der Laufbahn bleiben will. Für die Lfb OffzTrD liegt du richtig.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de