Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 21. April 2018, 01:59:31
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Beförderung Voraussetzungen  (Gelesen 2120 mal)

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.113
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #15 am: 21. März 2018, 13:46:26 »

... Was ich nicht verstehe, das mein ehem. Mob Offz. (jetzt in Rente), mir 2011 gesagt hat...Du willst mal StFw werden.
Ich werde mal eine Beurteilung anordnen. ...

Zwei Anmerkungen:

1. Eine Beurteilung wird erstellt, wenn die Vorschrift (früher: ZDv 20/6), also die Zentrale Dienstvorschrift A-1340/50, dies fordert, oder aber auf Anforderung durch die Personal bearbeitende Stelle! Ein S1-Offizier hatte da noch nie Optionen drin in diesem Prozess, sondern er konnte lediglich versuchen, die Personal bearbeitende Stelle davon zu überzeugen, dass dieser Reservist jetzt beurteilt werden muss!

2. Wer Personalbearbeitung machen möchte, benötigt dafür aktuell zwingend SAP! Und da ist es nicht mit einem Kurzlehrgang getan, denn z. B. der heutige Lehrgang zum Erwerb der ATB "PersFw SK" dauert neun Wochen! Und wer noch nie im Leben mit SAP gearbeitet hat, dem hilft auch die Einweisung "Nutzer Personalwirtschaftssystem" nicht weiter! Und nachdem die Voraussetzungen zum üben erst einmal geschaffen wurden, dann findet sich mit Sicherheit auch ein Zeitraum von zwei Wochen (= 12 Wehrübungstage!), der zum Erstellen einer Beurteilung zwingend notwendig ist!
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist

hightower11

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #16 am: 21. März 2018, 15:30:44 »

Bei mir geht es um SAP Mat., bin MatBewFw.
Das Grundgerüst SAP ist mir bekannt. Habe eine Lehrgänge bei Audi/VW genossen.
Gespeichert

hightower11

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #17 am: 21. März 2018, 15:33:06 »

Der Lehrgang soll wohl 3 Wochen dauern und man sucht seit Ende letzten Jahres ein Lehrgangsplatz.
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.367
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #18 am: 21. März 2018, 16:40:56 »

Dann ist das so - ohne die notwendigen ATB (nun TIVId oder so) keine Beförderung.
Gespeichert

Altgedienter1

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 44
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #19 am: 21. März 2018, 17:14:35 »

@hightower11:
Es handelt sich um das Fachmodul MatBew SASPF an der LogSBw, was mehr als drei Wochen dauert.
Die Inspektion bildet aufgrund großen Bedarfs der aktiven Truppe in mehreren Hörsälen aus, so daß die Kapazitäten derzeit ausgeschöpft sind.
Gespeichert
Vigilia pretium libertatis- Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit

Opa_Hagen

  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 453
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #20 am: 22. März 2018, 07:18:07 »

Bei mir geht es um SAP Mat., bin MatBewFw.
Das Grundgerüst SAP ist mir bekannt. Habe eine Lehrgänge bei Audi/VW genossen.

Also... MatBewFw ohne SASPF geht GAR NICHT. Ich komme aus der Schiene. Ausbildung auf Arbeitsplatz wäre noch möglich, wenn Du Vorkenntnisse hast und einen wendigen S4 StOffz, der es ermöglicht. Ansonsten sieht es sehr mau aus..., was willst Du auch machen? SSM, WaKa, Aussonderungen, Hosengummis ausgeben und immer Deinen MatBewUffz fragen, ob er mal für Dich in SASPF was nachschauen kann? Und wenn´s nur Preisermittlung ist. SASPF Lehrgang ist im mom so gut wie unmöglich zu bekommen als RDL.

Gruss

Hagen
Gespeichert

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.113
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #21 am: 22. März 2018, 07:42:48 »

Ich habe mich gerade mal bei unseren S4-ern erkundigt! Es gab da mal einen Lehrgang mit dem "Altlasten", also Inhaber der ATB MatBewFw, aber ohne SAP-Kenntnisse, den SAP-Anteil nachgeschult bekamen. Die "Altlasten" sind mittlerweile aufgearbeitet, so dass dieser Lehrgang seit 2018 eingestellt wurde!

Und Ihre Chancen, als Reservist auf den Lehrgang zum Erwerb der ATB MatBewFw zu gehen, der 49 Lehrgangstage, also 10 Wochen, dauert, sind gleich der eines Schneeballs in einem Hochofen! Die Lehrgänge werden von BAPersBw zentral gesteuert, sind sehr begehrt und als Laufbahn-Lehrgänge ausgewiesen. 49 Lehrgangstage sind mit Anreisetag und den Wochenenden mindestens 68 Wehrübungstage, die in diesem Jahr auch bei Zustimmung Ihres Arbeitgebers zu einer solchen RDL ohnehin nicht mehr stattfinden würden.

Und nachdem ohnehin Ihr Arbeitgeber nicht an längeren Reservedienstleistungen Ihrerseits interessiert ist, sehe ich hiermit das Ende Ihrer Reservistenkarriere als nahezu eingetroffen an ;) !
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist

Altgedienter1

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 44
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #22 am: 22. März 2018, 11:58:53 »

Ich schließe mich den Aussagen von Tommie an. Du kannst ja im Trainingskatalog nachsehen, wie viele Teilnehmer auf diesen Lehrgang gebucht sind und auf Wartelisten stehen und Dir Deine Chancen ausrechnen. Die Plätze werden von Longerich vergeben.

Zudem müßte in der Einheit selbst im VersTrp erstmal ein Rechner gemäß Mat- Soll zur Verfügung stehen.
In der Reserve ist das eher unüblich, wenn Du nicht auf einem Spiegeldienstposten eines Aktiven sitzt und an einen Arbeitsplatz mit Rechner kommst.
Sonst lernst Du zwar von morgens bis abends SASPF im Hörsaal, kannst dies aber nicht in der Truppe anwenden und vergisst mit der Zeit Vieles wieder.

Bezüglich der ResEinh und ihrer MatBewFw ist es echt eine Überlegung wert, das Mat- Soll um den Bestand eines PC für den VersTrp zu ändern.
Gespeichert
Vigilia pretium libertatis- Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit

HCRenegade

  • Combat Pillendreher
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 766
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #23 am: 22. März 2018, 17:56:16 »

Seit wann benötigt man denn alle ATNs der Stelle für eine Beförderung?
Kannte das bisher nur von der Laufbahnausbildung für die Beförderung zum Uffz/Fw d.R. als Abschluss derselbigen.

Zumindest bei Offz ist das aber anscheinend nicht von Relevanz, zumindest habe ich diese Erfahrung so gemacht.

Ansonsten könnte man ja auch einfach in die RSUKr wechseln, die nehmen doch eh jeden und das ist dann ATN-technisch auch wahrscheinlich völlig unproblematisch.
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.367
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #24 am: 22. März 2018, 19:30:55 »

Negativ - bei RSU keine Beförderung ohne vorherige Zuerkennung ATB RSU Soldat - da habe ich zwei gute Kameraden als Sensor.
Gespeichert

Altgedienter1

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 44
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #25 am: 22. März 2018, 19:35:12 »

1.ATB des TE ist nach seiner Angabe MatBewFw SK. Bei einem Reservisten wird eh nur auf Erst- ATB beordert. Siehe auch Mitteilung einer Beorderung vom KC.
Zu dieser ATB gehört ein Fachmodul SASPF in der AH6, da die zugehörige ATB MatBewFw SK und die ATN erst nach erfolgreicher Absolvierung dieses Lehrgangs in der VI. Insp LogSBw Garlstedt vergeben werden. Ergo ist der Kamerad für den DP nicht fertig ausgebildet, weil das Fachmodul fehlt. Den Werdegang zum MatBewFw SK hat Ralf vor einiger Zeit hier im Forum beschrieben.
Spezielle Lehrgänge auf AH 6 für Reservisten existieren nicht. Ein Grundlagenlehrgang Res für Nov 2017 wurde davor wieder gecancelt, weil man nicht wusste, wie die ganzen Kenntnisse in lediglich 9 Tagen vermittelt werden könnten.
 
Es gilt aber auch, daß die Ausbildung in drei Jahren dafür absolviert sein soll.


HCRenegade hat Recht, was die DP- Strukturen in den Zügen der RSU- Kpn betrifft. 1.ATB ist dort als Fw GrpFhr. Wenn der TE diese hätte, dann wäre er somit fertig ausgebildet und könnte befördert werden. Für die KpFü einer RSU- Kp sieht das wieder anders aus. Da wäre die 1.ATB im VersTrp wieder MatBewFw SK und er hätte dasselbe Problem.
Gespeichert
Vigilia pretium libertatis- Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit

Altgedienter1

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 44
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #26 am: 22. März 2018, 19:45:10 »

Nachtrag:
F_K hat ebenso Recht. Die Zuerkennung der 2.ATB Soldat RSU SK erfolgt meist problemlos, da es sich laut Inhalte Ausbildungsweisung RSU Kr um einen Sich- und Wachsoldaten handelt und das bei Ausbildung kein Problem darstellt.
Gespeichert
Vigilia pretium libertatis- Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit

Altgedienter1

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 44
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #27 am: 23. März 2018, 17:15:32 »

Nachtrag: Die 2.ATB der GrpFhr in den Zügen einer RSU-Kp ist Fw TerrRes. Der MFT findet dafür am ZentrZMZBw in Nienburg Weser statt.
Beordert wird aber auf die 1.ATB GrpFhr. Falls Du also diese ATB besitzt, könnte man Dich in eine RSU-Kp als GrpFhr umbeordern (vorausgesetzt Du willst als GrpFhr üben) und Du müsstest nicht mehr das Fachmodul MatBewFw SK SASPF absolvieren.
Die Beurteilung benötigst Du aber für die Beförderung.
Gespeichert
Vigilia pretium libertatis- Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit

bayern bazi

  • die Bergziege
  • Administrator
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.660
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #28 am: 23. März 2018, 18:35:49 »

andere möglichkeit - ab in ein KVK und dort üben

mit 2 jeweils eien woche dauernde LG bekomms du die ATB  dafür
Gespeichert
wer nicht kämpft  - hat bereits verloren

hightower11

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #29 am: 24. März 2018, 22:49:39 »

1.ATB = MatBewFw: SASPF fehlt
2.ATB = BPL + CSC: läuft 01.2019 aus
3.ATB = BPG: mit Stellungnahme vom Chef befreit

Seit das Luftwaffenamt zum LwTrpKdo umstrukturiert wurde und ich einen neuen Arbeitgeber habe
(keine großen Freistellungen möglich), fehlt mir auch der Bezug zur Truppe.

Da stellt sich die Frage, ob man weiter machen soll?

 
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de