Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 19. Oktober 2018, 09:34:52
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Beförderung Voraussetzungen  (Gelesen 3498 mal)

hightower11

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #30 am: 18. April 2018, 21:32:39 »

Bin gefrustet....Anruf von der Einheit  Abt. A1.
Keinen Anruf vom Mob Offz, man lässt Frau HFw anrufen!

SASPF wird seit diesen Jahr als Kurzlehrgang nicht mehr angeboten.
Es wurde mir bestätigt, dass man die Reservisten vergessen hat.
Lehrgang auf der LOG Schule überlaufen. Man versucht es im Rahmen einer AAP.

Um die Weiterbildung BPL + CSC, hat man sich noch nicht gekümmert. Läuft im Jan. 2019 aus.

Wort wörtliche Aussage:
Wenn ich jetzt üben würde, könnte man mich nur zum Kaffee kochen gebrauchen!

Was soll man davon halten?



Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.113
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #31 am: 19. April 2018, 05:48:04 »

Wenn sonst keine Qualifikation vorhanden ...

Spezielle Lehrgänge für Res gibt es schon seit Jahren nicht mehr.
Gespeichert

hightower11

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #32 am: 19. April 2018, 18:16:27 »

Was seit Jahren nicht mehr?

Bin MatBewFw und wenn die BW sich SAP holt,
müssen alle Reservieren in der Logistik und Personal,
dran glauben?

Meine Zweitverwendung,
Beauftragte Person für LadungSicherung
und Containerprüfer wurden die letzten Jahre
(alle 3 Jahre) auch verlängert.

Aber was jetzt abläuft, ist nicht gut.
Es wird immer gesagt, dass man die Reservieren braucht.
Es passiert das Gegenteil!
Gespeichert

F_K

  • die wandelnde ZDV
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.113
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #33 am: 19. April 2018, 21:21:08 »

Nochmal:

Seit Jahren gibt es keine speziellen Lehrgänge für Res, Res gehen auf die gleichen Lehrgänge wie die aktiven Soldaten.

Im Einzelfall kommt es dadurch zu Friktionen.
Gespeichert

Altgedienter1

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 121
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #34 am: 24. April 2018, 14:55:11 »

Was seit Jahren nicht mehr?

Bin MatBewFw und wenn die BW sich SAP holt,
müssen alle Reservieren in der Logistik und Personal,
dran glauben?

Meine Zweitverwendung,
Beauftragte Person für LadungSicherung
und Containerprüfer wurden die letzten Jahre
(alle 3 Jahre) auch verlängert.

Aber was jetzt abläuft, ist nicht gut.
Es wird immer gesagt, dass man die Reservieren braucht.
Es passiert das Gegenteil!


Richtig! Reservisten besuchen seit Jahren Lehrgänge von Aktiven in Garlstedt. AAP ist auf AH6 gemäß AnTrA Heer nicht vorgesehen.
Vorrang hat bei der Platzvergabe die aktive Truppe, die tagtäglich im Alltag die Aufträge erfüllen muß.
Auch die Aktiven mussten/ müssen sich erstmal in SAP hineinfinden, weil doch erhebliche Unterschiede zum alten System bestehen.
Ohne SAP geht heute garnichts mehr in der Log.

Trotz Beorderung wird bei fehlender Ausbildung nicht befördert. So schaut es aus.

Zwischen Reden (Darstellung) und Handeln existiert ein Unterschied.

Umbeordern lassen oder auf den Lehrgang warten.
Gespeichert
KRK- allzeit bereit!

SteB

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #35 am: 17. Oktober 2018, 12:37:14 »

Ich wollte jetzt kein neues Thema aufmachen, da dieses meinem ähnelt...

Bedarf man bei der  Einstellung als Eignungsübener Stabsunteroffizier auch 16 Feldwebeljahre zur Beförderung zum Stabsfeldwebel?
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.409
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #36 am: 17. Oktober 2018, 14:19:41 »

Das hat doch nichts mit Reserve zu tun und ist bei aktiven ganz anders gelagert. Und nein, es werden da auch Zeiten angerechnet. Von daher solltest du dir besser ein Thema außerhalb der Reserve aussuchen, an das du dich hängst.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Tommie

  • Miles & More
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.227
Antw:Beförderung Voraussetzungen
« Antwort #37 am: 17. Oktober 2018, 15:52:19 »

Fakt ist, dass man bei einer Einstellung im Dienstgrad Stabsunteroffizier "nur noch" ein Jahr braucht, bevor man frühestens und nach Erfüllen aller Voraussetzungen erst einmal Feldwebel werden kann! Da wird einem nämlich schon eine "virtuelle" Vordienstzeit von zwei Jahren angerechnet, wenn man als "StUffz" eingestellt wird! Und ... ja, ab der Beförderung zum Feldwebel kann man frühestens nach 16 Feldwebel-Dienstjahren Stabsfeldwebel werden, daran ändert der Einstellungsdienstgrad lediglich dann etwas, wenn man mit einem Dienstgrad höher als Feldwebel eingestellt wird, siehe auch ZDv A-1340/49, Ziffer 236, dort ist eine entsprechende Tabelle!
Gespeichert
"Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass!"

Achmed, the Dead Terrorist
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de