Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 20. April 2018, 08:47:39
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Fragen zum ROA adW  (Gelesen 492 mal)

croned

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Fragen zum ROA adW
« am: 05. April 2018, 20:41:50 »

Guten Tag zusammen,

ich studiere zivil, bin ungedient und habe mich für eine ROA adW Laufbahn beworben und beim ACFüKrBw eine Offizierseignung erlangt. Als "Wunschverwendungen" (ich weiß nicht, ob das der Fachterminus ist) habe ich EloKa und MilNW angegeben. Ich habe schon viele Forenbeiträge gelesen und dennoch habe ich noch ein paar Fragen:
1) Ist eine Verwendung im Bereich EloKa im adW überhaupt erreichbar? Besteht diese dann aus Spezialverwendungen (vllt auch dank IT-lastigem Studium)? Der OL3 ist ja offensichtlich nicht vorgesehen, auch wenn ich durchaus bereit wär eZeit dafür zu investieren.
2) Besteht eine Möglichkeit nach dem Studium als SaZ zu dienen und mir die bis dahin erlangten Befähigungen anzuerkennen oder muss quasi die gesamte Ausbildung wiederholt und von Null begonnen werden?
3) Welche DP/Tätigkeitsfelder stehen einem ROA adW im Bereich MilNW offen (z.B. LUT/MilNWOffz SK)? Hängt das von dem eigenen Engagement ab oder schränkt die adW Ausbildung das massiv ein?

Vielen Dank und viele Grüße
Gespeichert

croned

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Antw:Fragen zum ROA adW
« Antwort #1 am: 05. April 2018, 21:00:46 »

Und vllt 4) (etwas polemisch) Ist der Ausbildungsstand von adW'ler wirklich so schlecht wie man in einigen Beiträgen lesen kann, so dass sie nur als Bindeglied zwischen BW und Gesellschaft taugen oder ist es schon möglich ein fähiger ResOffz nach den Lehrgängen und einigen WÜ-Erfahrungen zu sein?

Ich weiß, dass das nicht der 1. Thread zum Thema ist, aber gerade bei 1)-3) konnte ich nicht finden. Habe ich etwas übersehen, bitte ich das zu entschuldigen und um eine Verlinkung.
Gespeichert

HCRenegade

  • Combat Pillendreher
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 766
Antw:Fragen zum ROA adW
« Antwort #2 am: 05. April 2018, 23:00:26 »

Zu 2.)
Kommt drauf an - wenn in der Verwendung Bedarf besteht, ist auch eine Wiedereinstellung im aktuellen DG als SaZ grundsätzlich möglich. ATNs der Reserve sind nicht "minderwertig", alles was du an Ausbildung bisher erhalten hast, bleibt dann auch bei einer Wiedereinstellung gültig.

Zu 4.)
Die reine ResOffz adW Ausbildung sind ja nur die paar Wochen ROL1+2 sowie Truppenpraktika (falls das so noch aktuell ist; vor ein paar Jahren waren es noch ca. 5 Wochen für LG und 5 Wochen für Truppenpraktika). Danach ist man Lt und das von dir beschriebene "Bindeglied" - kann also unfallfrei den Weg zur Truppenküche zurücklegen (als "Hauptqualifikation"). Wer Zeit und Lust hat, kann aber auch Lehrgänge der Aktiven besuchen (bei vorhandenen Kapazitäten), jedes Jahr mehrere Wochen/Monate in der Truppe auf dem Beorderungsdienstposten üben und bei Bedarf auch mit in den Auslandseinsatz verlegen - und demnach auch mit den aktiven Kameraden auf Augenhöhe agieren.
Wenn es näherungsweise in diese Richtung gehen soll, also Verwendung analog zu einem aktiven Kameraden, musst du realistisch betrachtet 6-8 Wochen pro Jahr, besser aber noch mehr (nach erfolgter Beförderung zum Lt), abkömmlich sein.
Warte aber erstmal ab, bis du einen positiven Bescheid für die Einplanung vorliegen hast und dann die "Pflichtausbildung", also die ROL (oder wie auch immer die LG jetzt heißen) durchlaufen hast - bis dahin sind dann vermutlich schon >2 Jahre ins Land gegangen und du hast dann vermutlich das Studium bereits abgeschlossen. Ob der zivile AG dann noch Freistellungen im o.g. Umfang zu tragen bereit ist, ist stark anzuzweifeln und bestenfalls große Glückssache.
Gespeichert

croned

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Antw:Fragen zum ROA adW
« Antwort #3 am: 06. April 2018, 20:03:08 »

Vielen Dank für die Antwort  :)
Die nächsten Jahre dürften 6-8 Wochen drin sein, aber das wird sich dann zeigen. Erstmal eine Antwort aus Köln bekommen, ob die BW mich überhaupt haben will.
Ich denke mal dann werde ich ggf. für die sehr speziellen Fragen 1) und 3) auch dafür vorgesehene Ansprechpartner bekommen.
Gespeichert

croned

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Antw:Fragen zum ROA adW
« Antwort #4 am: 06. April 2018, 20:05:54 »

Wenn natürlich jemand Erfahrungen/Wissen hat, nehme ich das gerne an   :D

Finde gerade keine Edit-Funktion, um den Satz meinem vorherigen Post anzuhängen.
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de