Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 15. Oktober 2018, 15:35:51
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Seiteneinsteiger als IT Feldwebel mit 38 noch Chancen?  (Gelesen 2609 mal)

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 15.372
Antw:Seiteneinsteiger als IT Feldwebel mit 38 noch Chancen?
« Antwort #30 am: 14. April 2018, 16:06:43 »

Den ersten Absatz habe ich nicht ganz verstanden.  Ist aber auch nicht schlimm.

Zitat
Es sollen aber explizit auch Bewerber berücksichtigt werden, die sich das Wissen auf anderem Wege angeeignet haben und das nur im Rahmen eines Tests nachweisen können, wie z.B. der TE.
Das ist im Programm "Moderne Laufbahnen". Dazu muss aber das Artikelgesetz geändert werden. Das wird dann. im zweiten Quartal 2019 erfolgen. Die ressortübergreifenden Abstimmungen laufen derzeit.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

Rollo83

  • Mitglied der Krabbelgruppe
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.156
Antw:Seiteneinsteiger als IT Feldwebel mit 38 noch Chancen?
« Antwort #31 am: 14. April 2018, 16:21:04 »

Das heißt ich kann dann noch IT Offz werden ?
Die werden doch sicher gesucht und da gibts doch bestimmt eine tolle Prämie wenn man sich dafür entscheidet.  ::)
Gespeichert
FmBtl 820 Düsseldorf
LogBtl 467 Volkach
46. OAJMilFD
MatPrfTrp Unna
DSK

ITSoldat

  • Gast
Antw:Seiteneinsteiger als IT Feldwebel mit 38 noch Chancen?
« Antwort #32 am: 14. April 2018, 17:00:23 »

Jeder. Den Abschluss schafft man auch ohne Spezialwissen auf bestimmten Gebieten, oder er ist lange her, oder ...
Erstmal vielen Dank für deine ausführlichen Antworten. 

Es stellt sich dennoch für die mich die Frage nach der Sinnhaftigkeit des Tests für die Gruppe der ausgebildeten IT'ler. Dass die ein IT-Basiswissen besitzen, haben die ja bereits unter Beweis gestellt. Wieso das dann nicht in die Ausbildung eingebettet wird... Schlussendlich kann man dann für jede IT-Verwendung so ein Test implementieren (Prog: Programmier-Eignungstests; Admin: Grundlagen Netzwerktechnik-Eignungstest; usw.). Wenn die Bw die Einarbeitungs- und Ausbildungskosten reduzieren möchte, wäre das der Weg (also ähnlich wie bei zivilen Arbeitgeber). Für mehr IT-Personal wäre das aber wohl eher hinderlich.

Dass das bei ZCO so gehandhabt wird, denke ich mal, dass der Bereich wohl sehr begehrt ist und es sich daher "leisten" kann.

Wie dem auch sei, man kann sich wohl trefflich darüber streiten und wird dennoch nichts bringen... ist halt so.
Gespeichert

OG Fox

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Antw:Seiteneinsteiger als IT Feldwebel mit 38 noch Chancen?
« Antwort #33 am: 15. April 2018, 11:28:30 »

Vielen Dank für die rege Diskussion bis hier. Ich bin jetzt hin und her gerissen, ob ich mir überhaupt den Weg machen soll. Ich scheine ja nicht viele Chancen bei der BW zu haben. Schade.
Gespeichert

SDW

  • Gast
Antw:Seiteneinsteiger als IT Feldwebel mit 38 noch Chancen?
« Antwort #34 am: 15. April 2018, 12:49:37 »

Nun, wenn Du es Dir beruflich und privat leisten kannst, bewirb Dich für die Eignungsübung als Feldwebel über die EloKa.
Die ist ja dazu da, dass die Bw und Du jeweils evaluieren können, ob das Sinn macht.
Gespeichert

FoxtrotUniform

  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.044
Antw:Seiteneinsteiger als IT Feldwebel mit 38 noch Chancen?
« Antwort #35 am: 17. April 2018, 06:52:27 »

Das heißt ich kann dann noch IT Offz werden ?
Die werden doch sicher gesucht und da gibts doch bestimmt eine tolle Prämie wenn man sich dafür entscheidet.  ::)
Bei einigen MilFD hat der Wechsel tatsächlich funktioniert, allerdings mit technischem Hintergrund. Eine Prämie gab es jedoch nicht.
Gespeichert
Hochmut kommt vor dem Fall  ::)

Rollo83

  • Mitglied der Krabbelgruppe
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.156
Antw:Seiteneinsteiger als IT Feldwebel mit 38 noch Chancen?
« Antwort #36 am: 17. April 2018, 06:59:21 »

Technischen Hintergrund trau ich mir als InstOffz E durchaus zu, aber ohne Prämie gebe ich meinen Bereich nicht auf.
Dafür ist dieser zu vielfältig und interessant.
Das war übrigens auch eher ein kleiner Scherz. Das wir als BS keine Prämie bekommen sondern "nur" die SAZ oder Neueinsteiger war mir bewusst.  ;)
Gespeichert
FmBtl 820 Düsseldorf
LogBtl 467 Volkach
46. OAJMilFD
MatPrfTrp Unna
DSK

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 15.372
Antw:Seiteneinsteiger als IT Feldwebel mit 38 noch Chancen?
« Antwort #37 am: 17. April 2018, 07:18:57 »

Der Bedarf, dass Bestandspersonal aufgrund Vakanzen mehr gefordert ist und dass auch eine Versetzung (die ohne WV o.ä. einhergeht) in einen Mangelbereich (sowohl Werdegang als auch regional), ist ja erkannt worden und in er mil. Bedarfsforderung artikuliert. Die Gesetzesformulierungen werden derzeit erstellt und abgestimmt. Umsetzung soll mit dem 8. Besoldungsänderungsgesetz erfolgen.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

JLo

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 115
Antw:Seiteneinsteiger als IT Feldwebel mit 38 noch Chancen?
« Antwort #38 am: 17. April 2018, 07:43:00 »

Hallo OG Fox,

aus eigener Erfahrung:
Bewerbe dich, warte auf die Einladung zum Karrierecenter, absolviere den Test (Arzt, Gespräch usw.), wenn Du es dann bis zum „Einplaner“ geschafft hast, kannst Du mit ihm weiteres besprechen.
Ich, über 45, könnte zum 01.09.2018 als ITFw InfoVarb Bw antreten. Allerdings wäre der Dienstposten nur bis zum 30.09.2020 an dem Standort. Wie es dann weitergehen soll, kann mir merkwürdiger weise keiner sagen. 
Viel Erfolg...
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 15.372
Antw:Seiteneinsteiger als IT Feldwebel mit 38 noch Chancen?
« Antwort #39 am: 17. April 2018, 10:34:52 »

Zitat
kann mir merkwürdiger weise keiner sagen
Ich find das immer wieder witzig. Einfach ohne Wertung fragen und man bekommt ja eine Erklärung.
Eine Erklärung kann sein, dass du "auf Wolke" eingestellt wurdest, also für einen strukturellen Bedarf, d.h. ein bedarf der absehbar ist, nur noch nicht wo. Also man weiß, dass man im Jahr 2020 eine bestimmte Anzahl an ITFw zum OffzMilFD zulassen wird. Wer sich dann im Bestenvergleich durchsetzt und damit einen DP frei macht, weiß man heute noch nicht. Soll man also die Hände in den Schoß legen und nicht dafür vorsorgen? Nein, also werden schon Menschen eingestellt jedoch mit ungewissen Dienstort.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de