Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 15. Oktober 2018, 15:44:54
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Laufbahnausbildung mittlerer nichttechnischer Dienst  (Gelesen 744 mal)

hubsi777

  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Laufbahnausbildung mittlerer nichttechnischer Dienst
« am: 16. April 2018, 13:15:28 »

Guten Tag,
kann mir hier vielleicht jemand ein paar nähere, detaillierte Infos zum Ablauf der Laufbahnausbildung im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst geben? Speziell interessiert mich die Unterkunft während der Praktika und während der Aufenthalte in Berlin und Oberammergau und deren Anreise (insbesondere die Höhe der Kosten, welche selbst getragen werden müssen).
Vielen Dank schonmal!
Gespeichert

wogner

  • Gast
Antw:Laufbahnausbildung mittlerer nichttechnischer Dienst
« Antwort #1 am: 25. April 2018, 15:21:30 »

Hey,
also ich habe im März den Vorbereitungsdienst abgeschlossen.
Während der Praktikumsphase habe ich zu Hause gelebt, da ich in der Nähe meines BwDLZ gewohnt habe. Hatten aber auch welche im Lehrgang die in der Kaserne untergekommen sind.
Während der Praktikumszeit läufst du auch verschiedene Behörden ab. Wir waren in Hannover im BAPersBw, im Travelmanagement und im Karriere Center. Auch hier wohnte ich nah genug dran und benötigte daher keine Unterkunft. Es mussten aber alle aus dem kompletten Nord Bereich (teilweise sogar aus Ost) nach Hannover; die daher eine Unterkunft benötigten wurden in einer der Kasernen in Hannover untergebracht oder ab in einem Hotel. Hatten auch eine Gruppe die sich eine "Ferienwohnung" genommen haben und dafür dann entschädigt wurden. Kosten für Hotel wurden übernommen.
In Berlin wird man in einem Wohnheim der Bundeswehr, 200m Luftlinie von der Schule, untergebracht. Wenn du vorher eine eigene Wohnung hast ist dies für dich kostenfrei und du beziehst sogar Trennungsgeld. Hast du keine eigene Wohnung, weil du zum Beispiel noch bei deinen Eltern wohnst, musst du ca. 55€ für das Zimmer im Monat zahlen; dies wird direkt von der Besoldung abgezogen.
In Oberammergau gibt es die Unterkunft dann wiederum für jeden umsonst.
Anreise wird in allen Fällen von der Bundeswehr übernommen nachdem du diese Kosten eingereicht hast.

Gruß
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de