Forum Chat ()

StartseiteForumTeamANB / RegelnFeedgenerator Hilfe
  • 18. September 2018, 16:12:18
  • Willkommen Gast
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Truppenpraktikum im fliegenden Verband als LfzEloOffz  (Gelesen 2293 mal)

dunstig

  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3.102
Antw:Truppenpraktikum im fliegenden Verband als LfzEloOffz
« Antwort #15 am: 21. April 2018, 22:15:22 »

Der angesprochene Teil ist völlig autark und unabhängig von der restlichen Technik des Fliegers. ;)

Darüber hinaus gibt es für fliegende Waffensysteme auch Software zur Missionsplanung, zum Debriefing, die Testanlagen und -Einrichtungen werden selber programmiert, Simulationen geschrieben, usw. Da nutzt man je nach Anwendung die Sprache, die entsprechend dafür optimal ist.

Aber schaut man sich die Prozesse an, die gemäß der Normen bei der Softwareentwicklung in der Luftfahrt eingehalten werden müssen, wie streng die Programmier- und Dokumentationsrichtlinien sind und welche Schritte und Hände die Requirements und der Code und welche Tests die Software bis zur Zertifizierung durchlaufen muss, sind Eigenheiten  gewisser Sprachen nicht unbedingt das Problem. :D
Gespeichert
"Ich stehe vor der Bundeswehr, zu der ich seit 22 Jahren auch "meine Armee" sagen kann. Und bin froh, weil ich zu dieser Armee und zu den Menschen, die hier dienen, aus vollem Herzen sagen kann: Diese Bundeswehr ist keine Begrenzung der Freiheit, sie ist eine Stütze unserer Freiheit." Joachim Gauck

Angemon84

  • Gast
Antw:Truppenpraktikum im fliegenden Verband als LfzEloOffz
« Antwort #16 am: 08. Mai 2018, 19:08:51 »

Wenn mir das BAPersBw nicht ein Strich durch die Rechnung macht, gehts ab September zu TaktLwG 74 nach Neuburg  :D
Gespeichert

Angemon84

  • Gast
Antw:Truppenpraktikum im fliegenden Verband als LfzEloOffz
« Antwort #17 am: 13. Juli 2018, 19:25:09 »

Jetzt hat mir der S3A-Bereich des TaktLwG 74 einen Strich durch die Rechnuung gemacht. Der dortige S1-Bereich hat in Rücksprache mit der EloInst die Kommandierung für mich angefordert. Hierfür wollte mein S3A-Bereich einen Ausbildungsbefehl als Grundlage, welche den S3A-Bereich des TaktLwG 74 auf den Plan rief. Dieser meinte, aufgrund der Änderung der entsprechenden Regelung kann das TaktLwG 74 die AAP für eine Person nicht durchführen.  :'(

Dann habe ich beim TranspHubschrReg 30 angefragt, welche mir auf grünes Licht gaben (vom dortigen S3 Bereich abgesegnet, sogar mein PersFhr vom BAPersBw hat zugestimmt). Mein S3A und ich waren schon froh, dass der Zeitraum Januar realisierbar ist. Heute hat aber mein S3-Offz gesagt, dass er es nicht für sinnvoll erachtet in einem Heeresverband die AAP zu machen. Super. Also auch gecancelt.

Nun hat der S3-Offz eine AAP bei der Flugbereitschaft in Berlin oder Köln angefordert, auch im Januar. Ich hoffe die Flugbereitschaft ermöglicht mir auch diesen Zeitraum. Seit Mitte April sitze ich ohne irgendwelchen Lehrgängen auf meinen Dienstposten. Eine Kommandierung nach Germersheim zu nSAK-Schulung werde ich wenn alles gut läuft Anfang August erhalten, nachdem ich sämtliche umliegenden Bw-Einheiten abtelefoniert habe, natürlich im laufenden Grundausbildungsmodul der Seiteneinsteiger-Offiziere des Juli-Zugangs. Clevererweise werden dort 11 Teilnehmer ohne nSAK-Schiessen in die Verbände geschickt, so wie ich.... und diese dürfen sich dann dort um eine Umschulung kümmern ::)
Das nenne ich mal eine durchdachte Planung! Es wäre ja auch zu einfach gewesen, die Seiteneinsteiger-Offiziere in der regulären Offiziersausbildung zu belassen.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.239
Antw:Truppenpraktikum im fliegenden Verband als LfzEloOffz
« Antwort #18 am: 14. Juli 2018, 06:40:03 »

Zitat
Heute hat aber mein S3-Offz gesagt, dass er es nicht für sinnvoll erachtet in einem Heeresverband die AAP zu machen.
Das hatte ich ja schon eingangs geschrieben, dass das nicht der beste Weg wäre.
Zitat
Es wäre ja auch zu einfach gewesen, die Seiteneinsteiger-Offiziere in der regulären Offiziersausbildung zu belassen.
Und das hätte was geändert? An der OSLw wird kein NSAK nachgeschult.
Auch die Verkürzung der GA für Seiteneinsteiger (SE) hat einen tieferen Sinn. Nachfolgendes gilt sowohl für die GA als auch die Offz-Ausbildung. SE werden bewusst anders behandelt, das hängt mit mehreren Dingen zusammen. Zum einen wurde von der Masse der SE immer wieder angeführt, dass sie ja zur Bw kommen um aufgrund ihrer zivilen Vorbild arbeiten zu wollen und nicht ewig lang auf Lehrgängen rumhängen wollen und dort Zeugs lernen, das sie für ihren Job eh nicht brauchen (ja, diverse Eingaben und auch Gespräche mit Inspekteuren und GenInsp gibt es dazu).
Weiterhin sind SE auch nicht auf allen Offz-DP einzusetzen wie "normale" Offz, denn sie müssen fachbezogen eingesetzt werden. Bspw. schließen wir Führungsverwendungen kategorisch aus. Und dann hat es auch mit Lehrgangskapazitäten und "Rucksackausbildung". Es darf und muss ja nur das ausgebildet werden, was wirklich erforderlich ist und aufgrund der vorgenannten Restriktionen ist da eben ein Unterschied.
Das kann man gut finden oder nicht (ich würde es auch begrüßen, wenn ein SE die komplette Offz-Ausbildung durchlaufen würde, es "schadet" ja nichts). Es ist, wie es ist, der Anstoß kam aus "deinen" Reihen.
Dass das mit dem TrPraktikum so blöd läuft, tut mir leid. Ich verstehe aber nicht, wieso beim TLG 74 kein Praktikum wegen "Änderung der entsprechenden Regelung" gemacht werden darf, aber in anderen Vbde?
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

HubschrauBär

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 79
Antw:Truppenpraktikum im fliegenden Verband als LfzEloOffz
« Antwort #19 am: 14. Juli 2018, 09:12:28 »

Hast du mal darüber nachgedacht das Praktikum beim HSG64 in Laupheim zu machen?
Der Verband betreibt die CH53 und dem H145M. Der betagte Hubschrauber in verschiedenen Varianten bis hin zu einem neuen WaSys  bringt eine große Bandbreite an technischen Herausforderungen mit sich ;-)

Gesendet von meinem Sunny2 Plus mit Tapatalk

Gespeichert

Angemon84

  • Gast
Antw:Truppenpraktikum im fliegenden Verband als LfzEloOffz
« Antwort #20 am: 15. Juli 2018, 10:28:16 »


Dass das mit dem TrPraktikum so blöd läuft, tut mir leid. Ich verstehe aber nicht, wieso beim TLG 74 kein Praktikum wegen "Änderung der entsprechenden Regelung" gemacht werden darf, aber in anderen Vbde?


Fortbildung von Technischen Offizieren C2-225/0-2000-3 [offen] Seite 9
2.2.5 Praktische Ausbildung mit Beurteilung der Befähigung

2.2.5.1 Ausbildung in Luftwaffe und Marine
220. Die Ausbildung erfolgt als AAP gemäß Bezug 8.
221. Die  Ausbildungsinhalte  für  die  jeweilige  Verwendung  sind  in  Anlage 5.4.1 aufgeführt.  Sie erfolgt im Schwerpunkt als praktische Ausbildung in den jeweiligen Teileinheiten des Verbandes.
222. Die Ausbildung endet mit Assessment in Form einer AAP Prüfung gemäß Bezug 8.

2.2.5.2 Ausbildung im Heer
223. Die  Ausbildung  beinhaltet  neben  theoretisch  vermitteltem  Wissen  ein  Truppenpraktikum in einem HFlg Rgt.
224. Der Inhalt des Truppenpraktikums leitet sich aus Anlage 5.4.1 ab, er wird auf die Strukturen der HFlg Rgt umgesetzt.
225. Das  Training  LfzTOffz  HFlgTr  erfolgt  ohne  Prüfung  mit  Bewertung  gemäß. Bezug 95 und schließt die Beurteilung der Kompetenz mit ein.

ich denke, die Feinziele nach Anlage 5.4.1 erfordern eine zeitintensive Betreueung seitens des Ausbildungspersonals. Je nach dem, wie der entsprechende S3A-Bereich dies auslegt...


Und das hätte was geändert? An der OSLw wird kein NSAK nachgeschult.
Ich hätte aber anderweitig militärisch mehr gelernt, also die Zeit effektiver genutzt.


Das kann man gut finden oder nicht (ich würde es auch begrüßen, wenn ein SE die komplette Offz-Ausbildung durchlaufen würde, es "schadet" ja nichts).
Das freut mich, dass ich nicht allein mit meiner Meinung da stehe.

Hast du mal darüber nachgedacht das Praktikum beim HSG64 in Laupheim zu machen?
Der Verband betreibt die CH53 und dem H145M. Der betagte Hubschrauber in verschiedenen Varianten bis hin zu einem neuen WaSys  bringt eine große Bandbreite an technischen Herausforderungen mit sich ;-)

Falls es mit der Flugbereitschaft nix wird, werde ich es dort versuchen. Einen Hubschrauberverband finde ich schon cool :D  Mit der Bahn kommt man ja auch gut dahin. Kannst du etwas zur Unterkunftssituation sagen?
Gespeichert

dunstig

  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3.102
Antw:Truppenpraktikum im fliegenden Verband als LfzEloOffz
« Antwort #21 am: 15. Juli 2018, 10:36:44 »

Nur als Erinnerung: Offen != Öffentlich
Gespeichert
"Ich stehe vor der Bundeswehr, zu der ich seit 22 Jahren auch "meine Armee" sagen kann. Und bin froh, weil ich zu dieser Armee und zu den Menschen, die hier dienen, aus vollem Herzen sagen kann: Diese Bundeswehr ist keine Begrenzung der Freiheit, sie ist eine Stütze unserer Freiheit." Joachim Gauck

Angemon84

  • Gast
Antw:Truppenpraktikum im fliegenden Verband als LfzEloOffz
« Antwort #22 am: 15. Juli 2018, 10:50:06 »

dann bitte den Auszug löschen.
Gespeichert

Ralf

  • Personaler
  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15.239
Antw:Truppenpraktikum im fliegenden Verband als LfzEloOffz
« Antwort #23 am: 15. Juli 2018, 11:01:12 »

Der Textauszug ist da wohl eher unkritisch.

Die Vorschrift ist mir bekannt, sie gilt dann auch fürs HSG. Allerdings kann das ja nun nicht dazu führen, dass alle Lw-Offz zum Heer gehen und dort ein Praktikum machen. Das TLG 74 wird dein Stammverband? Dann soll es sich auch schon aus Eigennutz darum kümmern. Da solltest du in deinem Verband nicht nachlassen darauf u dringen, ggf. mal mit dem Kdr reden.
Gespeichert
Bundeswehrforum.de - Seit 15 Jahren werbefrei!
Helft mit, dass es so bleibt.

HubschrauBär

  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 79
Antw:Truppenpraktikum im fliegenden Verband als LfzEloOffz
« Antwort #24 am: 15. Juli 2018, 12:46:34 »



Falls es mit der Flugbereitschaft nix wird, werde ich es dort versuchen. Einen Hubschrauberverband finde ich schon cool :D  Mit der Bahn kommt man ja auch gut dahin. Kannst du etwas zur Unterkunftssituation sagen?

Über die Verfügbarkeit kann ich nichts sagen. Aber solange noch ältere Stammsoldaten in der Kaserne wohnen dürfen kann es nicht so dramatisch sein.

Von recht betagten Stuben und älteren Offz-Wohnungen in einzelnen Gebäuden bis zu zwei neuen Unterkunftsgebäuden ist eine große Bandbreite bzgl der Art der Unterkunft vorhanden ;-)

Die Betreuungssituation schüttelt sich derzeit. Aktuell gibt es keinen Betreiber für die HBG (die letzten beiden haben hingeschmissen).
Aber die ehem. UHG&OHG haben sich zusammengeschlossen um hier zu übernehmen. Aber sicher ist das noch nicht.
Allerdings kommt man selbst zu Fuß und mit dem Rad gut nach Laupheim rein. Hier ist eigentlich alles für den Alltag vorhanden. Ansonsten sind Ulm und Biberach ja ums Eck
Gespeichert

Angemon84

  • Gast
Antw:Truppenpraktikum im fliegenden Verband als LfzEloOffz
« Antwort #25 am: 16. Juli 2018, 20:17:10 »

Das TLG 74 wird dein Stammverband? Dann soll es sich auch schon aus Eigennutz darum kümmern. Da solltest du in deinem Verband nicht nachlassen darauf u dringen, ggf. mal mit dem Kdr reden.

Mein Stammtruppenteil ist das InstZ 13. Und da befinde ich mich auch seit 16.4.
Mir geht es eigentlich nur um ein Truppenpraktikum um meine AAP-Teil B zu absolvieren.



Falls es mit der Flugbereitschaft nix wird, werde ich es dort versuchen. Einen Hubschrauberverband finde ich schon cool :D  Mit der Bahn kommt man ja auch gut dahin. Kannst du etwas zur Unterkunftssituation sagen?

Über die Verfügbarkeit kann ich nichts sagen. Aber solange noch ältere Stammsoldaten in der Kaserne wohnen dürfen kann es nicht so dramatisch sein.

Von recht betagten Stuben und älteren Offz-Wohnungen in einzelnen Gebäuden bis zu zwei neuen Unterkunftsgebäuden ist eine große Bandbreite bzgl der Art der Unterkunft vorhanden ;-)

Die Betreuungssituation schüttelt sich derzeit. Aktuell gibt es keinen Betreiber für die HBG (die letzten beiden haben hingeschmissen).
Aber die ehem. UHG&OHG haben sich zusammengeschlossen um hier zu übernehmen. Aber sicher ist das noch nicht.
Allerdings kommt man selbst zu Fuß und mit dem Rad gut nach Laupheim rein. Hier ist eigentlich alles für den Alltag vorhanden. Ansonsten sind Ulm und Biberach ja ums Eck

Das hört sich sehr gut an.  :D
Gespeichert

Angemon84

  • Gast
Antw:Truppenpraktikum im fliegenden Verband als LfzEloOffz
« Antwort #26 am: 21. Juli 2018, 16:03:41 »

Gersten kam die Rückmeldung vom Staffelchef 3./ Flugbereitschaft Berlin-Tegel. Er lässt mich dort meine AAP durchführen, wies aber auch darauf hin, dass nur zwei Hubschrauber vor-Ort sein werden und ein Teil des Praktikums in Köln-Wahn durchgeführt werden. Unterkunft erhalte ich in Berlin auch.
Ein kleiner Lichtblick im Hinblick meiner bisherigen Ausbildungplanung...
Gespeichert
 

© 2002 - 2018 Bundeswehrforum.de